Neurodermitis 12.Ssw

Thumbnail Zoom

Hallo, habt ihr eine Idee, was ich gegen Neurodermitis in der Ss nehmen kann? Habe es immer nur an den Fingern (siehe Bild) & es wurde schlimmer , weil ich die Kortison Creme bereits am Anfang der Ss abgesetzt hab. Es juckt so sehr & fühlt sich hart an. Hat einer eine Empfehlung, welche Creme in der Ss dagegen wirksam ist?

1

Arganöl hilft mir sehr, vor allem jetzt in der Ss. Ich hab normalerweise Akne und Narben von früherer Akne, hab mir da echtes marokannisches Arganöl bestellt und meine Haut ist sehr viel besser geworden, vor allem am Anfang mit den Hormonen hatte ich richtig schlimme Haut. Nutze es auch für den Körper und alle Stellen wo ich mal so Rötungen hab. Nun eben zu deinem Problem: Arganöl hilft auch bei allen anderen Hautbeschwerden, Neurodermitis unter anderem auch, bei juckenden und gereizten Hautpartien vor allem. Ich hab oft an den Beinen juckende Ausschläge von Socken oder Schuhen, das sieht dann auch so aus wie auf deiner Hand. Ich schmiere dann einige Tage Arganöl und es geht dann wieder weg. Ein Versuchs wäre es wert, denn das ist aufjedenfall besser für die Haut (meiner Meinung nach) als Cremen mit Kortison und Sonstiges. Falls du Instagram hast suche mal nach „ARGANIM“ dort habe ich mein Öl bestellt, sieht dir die Kundenbilder und Erfahrungen an, die sprechen für sich.

2

Ich würde beim Hautarzt um einen Termin bitten und auf Dringlichkeit mit Schmerzen und Schwangerschaft hinweisen. Evtl. hilft das was... Die mischen dir was passendes und denke nur das hilft wirklich.

3

Ich hab hier im Forum den Tipp erhalten die Windel Creme Weiße Malve auszuprobieren. Ich habe auch Neurodermitis an den Händen, ziemlich stark. Ist zwar Windelcreme, aber mir hilft sie super. Und falls sie dir nicht hilft, nutzt du sie halt fürs Baby.
Hautärzte kennen meiner Erfahrung nach nur Kortison und nichts anderes. Deshalb hab ich in der SS auch nach Alternativen gesucht. :)

4

Liebe Chrissi,
oh wow eine Leidensgenossin 💐
Ich bin selbst betroffen. Insbesondere auch an den Händen.
Ich kann Dir nur aus Erfahrung sagen esse so gut es geht Histaminarm. Das wirkt WUNDER.
Da ich eine Nickelallergie habe ernähre ich mich dazu auch nickelarm.
Wenn ich gut aufpasse fehlt meinen Händen nix. Wenn ich "sündige" merke ich es teils sofort noch beim kauen.
Es gibt Phasen da geht "mehr sündigen" und mal weniger....
Ich habe durch lange Recherche diese "Erkenntnis" selbst erlangt weil ich Kortison nicht als Lösung empfinde... einfach weil die Ursache nicht behoben wird. Beim Arzt bekam auch ich nur den Rat Kortisoncreme schmieren. Natürlich wird es damit erstmal besser- aber immer nur kurzfristig und nicht dauerhaft.
Kannst mich gern anschreiben wenn Du noch Fragen hast.
Wünsche Dir auf alle Fälle gute Besserung - die Hände tun einfach so weh wenn sie so dolle sind...
Liebe Grüße!

6

Ich kann das bestätigen, meine Hautärztin hat mich sogar darauf hingewiesen vor 10 Jahren. Seit ich mich histaminarm ernähre ist meine Neurodermitis so viel besser geworden, wenn ich konsequent bin hab ixh gar keine Probleme.
Du musst wahrscheinlich ausprobieren was bei dir besonders reizt. Bei mir sind die schlimmsten Lebensmittel: Tomate (egal in welcher Zubereitung), Spinat, Aubergine. Das muss ich wirklich weglassen. Ab und zu kann ich Parmesan, Pilze usw. essen.

Alles Gute

7

Wow das ist toll dass Deine Ärztin das wusste.
Ja Tomate is ganz fies... große Sünden sind auch Schokolade, Soja, Nüsse...

Auch bei mir ist es so wenn ich 100% konsequent bin hab ich Null.

Man lernt damit umzugehen und kann dann auch mal gezielt sündigen ;-) Und es ist gar nicht so aufwendig aber super effektiv.

weiteren Kommentar laden
5

Ich bin meine Neuro durch Brottrunk vollkommen losgeworden. Meine Hände sahen schlimmer aus als deine. Aber das kostet Zeit und Geduld und ich würde damit nicht in der Schwangerschaft anfangen.

Was du machen kannst: Die Hände in Brottrunk "einlegen", so wirkt er äußerlich ein wenig, danach im noch feuchten Zustand (!) mit zB Avocadoöl einreiben.

Ansonsten gilt, aber das weißt du bestimmt: Keine konventionellen parfumierten oä Cremes und Salben.

In akuten Schüben habe ich ganz früher manchmal zur Linolasalbe gegriffen, was etwas half.

Alles Gute 🍀

9

Habe mit starker schuppenflechte zu kämpfen und komme auch fast nicht ohne kortison aus. Die ärzte konnten mir jetzt in der ss nicht helfen. Hab bisschen gegoogelt usw. mir helfen die produkte von salthouse. Gibts bei dm und rossmann.. totes meer salben/lösung für meine kopfhaut. Damit ist es erträglich

10

Huhu, mich plagt auch die Neurodermitis, ist leider in der SS auch schlimmer geworden.
Laut meiner Frauenärztin und auch der Hautärztin ist Prednitop-Salbe in der SS für akute Stellen als Kurzeittherapie zur Linderung erlaubt. In der Packungsbeilage steht glaub ich in den ersten 12 Wochen nicht auf mehr als 30 % der Haut anwenden.
Ich habe es wie gesagt aucj nur genutzt, wenn es wirklich nicht anders heilte und dann auch nur 2-3 Tage hintereinander.

Ansonsten hilft nur cremen cremen cremen, leider.

Viele Grüße