9+4- schlechtes GefĂŒhl đŸ€

Hey ihr Lieben,

Ich bin jetzt bei 9+4, und habe am
Dienstag meinen zweiten Arztbesuch nach 4 Wochen warten.

Haltet mich fĂŒr verrĂŒckt , aber ich hab seit fast einer Woche so eine Leere in mir, mich lĂ€sst das GefĂŒhl nicht los dass irgendwas nicht in Ordnung ist . Symptome lassen solangsam
Nach, bis auf brustempfindlichkeit ist nichts mehr đŸ€š

Bei dem letzen Termin (6+2)hat das Herzchen wunderbar geschlagen, und alles war ok.

Ich habe so Angst, dass etwas nicht in Ordnung ist đŸ˜« wer hatte auch so Ängste und es war alles gut .

Bei meiner Tochter war ich nicht so Àngstlich. Ich weis nicht was mit mir los ist.

Wie soll ich nur bis Dienstag durchhalten .

Danke fĂŒrs lesen , und antworten đŸ€—đŸ„°

1

Hi
Erstmal versuch die negativen Gedanken nicht so an dich ran zu lassen...
Ich kann dich da echt verstehen mir ging es genauso.
Bei meiner ersten Schwangerschaft mit meinem Sohn hatte ich das auch nicht und konnte mir auch nicht erklÀren warum es in dieser Schwangerschaft so ist und ich mir die schlimmsten Gedanken gemacht hab.
Ich kann dir nur von mir erzĂ€hlen und es wurde besser als ich die kleine gespĂŒrt habe und die Bewegungen immer mehr spĂŒrbar wurden.
Es ist bestimmt alles gut und du bist nach deinem Termin am Dienstag wieder beruhigterâ˜ș
Liebe GrĂŒĂŸe

2

Vielen Dank fĂŒr deine Erfahrung.

Ich hoffe es so sehr , dass alles in Ordnung ist ❀ ich werde berichten 👋

3

Mach daa auf jeden Fallâ˜ș
Ich denke es ist bestimmt nur die Angst das was schlimmes mit dem Baby sein könnte.
Versuch dich abzulenken dann geht die Zeit schneller rum😉

4

Hallo,
Ich kenne das zu gut von meiner Schwangerschaft. Ich dachte mir anfangs vor jedem Arztbesuch: das wars. Ich fĂŒhle gar nichts, symptome sind weg. Mir wird bestimmt gesagt dass der Wurm es nicht schafft, usw. Diese Gedanken hatte ich ca bis zur 14. SSW. Nach der Feindiagnostik wurde es besser. Meine Ärztin hatte mir damals den tollen Tipp gegeben, einfach mental eine Verbindung zu dem Wurm aufzubauen. (Ich hatte zudem in den ersten Wochen noch mit einem hĂ€matom zu kĂ€mpfen). Also habe ich jeden Tag meinem Bauch etwas vorgesungen und mit ihm geredet. Das hat mir Kraft gegeben und zumindest ein bisschen das GefĂŒhl, dass ich was machen kann. Auch wenn man am Ende eine Fehlgeburt damit nicht verhindern kann aber mir hatte es geholfen, die negativen Gedanken loszuwerden. Und aktuell liegt meine 6 Monate alte Maus neben mir und schlĂ€ft.
Ich wĂŒnsche dir alles Liebe ❀

5

Hallo!
Ich bin bei 9+5 und mir geht es Ă€hnlich. Es ist so seltsam, dass man das kleine WĂŒrmchen gar nicht spĂŒrt und nicht kontrollieren kann, dass alles okay ist...Manchmal denke ich auch, es ist bestimmt alles aus, aber ich versuche, diese Gedanken nicht zu ĂŒbermĂ€chtig werden zu lassen. Mein nĂ€chster Termin ist erst am 24.11., das ist noch ne Ewigkeit. Die Symptome lassen bei mir auch etwas nach, wobei ich mich echt freuen wĂŒrde, wenn diese Übelkeit mal dauerhaft besser werden wĂŒrde😏
Man muss halt einfach abwarten und positiv denken, auch wenn es schwer ist.
Lg, Lizzi

6

Huhu,
Du sprichst mir aus der Seele. Ich bin 8+1 und alle Symptome lassen nach außer Brustempfindlichkeit. Ich muss nachts nicht mehr zum WC, mir ist nicht mehr flau, keine GelĂŒste, kein Ziehen in der GebĂ€rmutter. Das macht einen fertig. Auch bei mir dauert der nĂ€chste Termin noch 9 Tage.
Ich hatte letzte Woche Sturzblutung und seitdem leichte Schmierblutungen, aber es war mit dem Embryo alles ok.
Das was mich aktuell beruhigt ist, es könnte kein Arzt irgendwas machen. Bei meiner letzten Schwangerschaft mit MA in der Ssw11 hĂ€tte ich das niemals gedacht, das irgendwas nicht in Ordnung sein könnte. Mir war ĂŒbel, meine Brust hat gezogen.
Wir haben keine Wahl, lass uns positiv bleiben, jeden Tag der Schwangerschaft genießen. Wir haben es nicht in der Hand. Es unterliegt komplett dem Gesetz der Natur. Ich drĂŒcke Dir/ und die Daumen! 🍀
Herzliche GrĂŒĂŸe

7

Mir geht es auch genauso. Die letzte Schawngerschaft endete in einer MA in der 10 SSW. Ich glaube einfach, das prĂ€gt. Ich habe so eine Angst, dass das wieder passiert. NatĂŒrlich versucht man positiv zu sein, aber dieses GefĂŒhl holt einen einfach immer wieder ein.

Es tut aber gut, sich hier auszutauschen und zu wissen man ist nicht allein mit seinen Ängsten.

Ich habe am 19.11 meinen nÀchsten Termin, ich hoffe, dass es danach besser geht.

Ich wĂŒnsche uns allen Optimismus und vor allen Dingen gesunde Böhnchen, die bis zum Schluss im Bauch bleiben ;-)

8

Hallo ihr Lieben,

leider geht es auch mir so. Ich kann absolut nachvollziehen wie du dich gerade fĂŒhlen musst. Im Juli mussten wir unseren Schatz in der 13.SSW gehen lassen.
Aktuell bin ich wieder in der 9 SSW und es macht mich wahnsinnig. Am Dienstag ist mein nĂ€chster Termin und seit ein paar Tagen sind alle Symptome weg. 😓 Ich hĂ€tte nie gedacht das man sich mal so sehr nach Übelkeit & Co. sehnen wĂŒrde.

Ich fĂŒhle also mit euch. Uns bleibt wohl nicht viel als durchhalten und den kleinen Bauchzwergen vertrauen 💕

Ganz liebe GrĂŒĂŸe