Erfahrung mit Rescura wegen Panikattacken?

Thumbnail Zoom

Hallo zusammen,
Frage steht oben, kann mir jemand helfen?
Hat die jemand auch zur Geburt genommen? Wie schnell helfen sie?
Meine Hebamme hat sie mir empfohlen.
Vielen Dank
Traum88 mit babygirl inside 20+1 ssw

1

Hey
Erstenmal musst du schauen ob es wirklich panikattacken sind oder nur in anfuhrungstriche angst wegen der Geburt. Wie fühlt es sich an wenn du angst bekommst.lg Anja

2

Hallo, ja leider sind es Panikattacken die ich vermehrt in der Schwangerschaft habe, ist meine 2. und bei der ersten war es genauso. Da ich durchgehend gestresst bin und immer herzrasen habe, ist es für das Baby auch nicht gut. Daher wollte ich die nehmen. Uns dann kommt noch hinzu dass ich beim ersten Kaiserschnitt echt Panikattacken hatte und der Gedanke daran quält mich immer noch 😕

5

Also du kannst das schon nehmen. aber wenn du richtige Panikatacken hast wird’s leider nicht helfen. Hatte das leider viele Jahre und all solche Mittelchen durch. Ich drück dir die Daumen, dass du es bald los bist!

weitere Kommentare laden
3

Die sind absolut prima! In der Schwangerschaft hab ich sie nicht genommen, aber vorher jahrelang und auch nach der Geburt, weil ich wegen der Kombi aus einer nicht so tollen Geburt, Kreislaufabstürzen und sowieso schon einer Vorgeschichte mit Panikattacken ständig am Rad gedreht habe. Ich kann sie absolut empfehlen. Die Wirkung setzt bei mir schon in unter einer Minute ein, aber das wird wohl auch von Mensch zu Mensch verschieden sein.

LG

4

Ok dann würde ich dir aber auch raten hilfe zu suchen. Ich habe es leider jahre in mich reingefressen auch in meinen 4ss.und jetzt habe ich den Salat.
versuche wenn es wieder passiert Atemübungen, kaltes Wasser trinken oder in einem Raum der dir gut tut allein zu bleiben. Scharfe hustenbonbonns helfen auch.