Sind das ÜbungswehenđŸ€”?

Hallo ihr Lieben!
Ich bin vorgestern und heute nachts wach geworden, weil ich Schmerzen im Unterleib und RĂŒcken hatte und der Bauch hart war. Die Schmerzen waren so wie stĂ€rkere Periodenschmerzen. Bin dann beide Male aufgestanden und habe gepinkelt (obwohl ich nicht dringend musste, aber wenn man einmal wach ist...) und danach war es weg. Sind das Übungswehen? Ich lese immer, dass die nicht weh tun dĂŒrfen, es tat aber doch ganz schön weh. Anderseits lese ich auch immer, dass Übungswehen z. B. durch eine volle Blase ausgelöst werden können und bei Lagewechsel oder Blasenentleerung weg gehen. TagsĂŒber ist gar nichts und letzte Woche bei der Vorsorge war da unten alles noch bombendicht. Bin in der 25.SSW. Was meint ihr? Meine Hebamme habe ich erst einmal getroffen und sie betreut mich dann erst im Wochenbett...soll ich sie trotzdem mal fragen oder ist das ĂŒbertrieben?

1

Bei mir ist das tatsĂ€chlich so, dass wenn die Blase recht voll ist, dass die ĂŒbungswehen dann sehr unangenehm sind und vor allem auch hĂ€ufiger kommen. Wenn es bei dir lĂ€nger anhĂ€lt oder regelmĂ€ĂŸig ist wĂŒrde ich im Zweifelsfall aber immer Arzt oder Hebamme kontaktieren

2

Danke, das hilft mir schon weiter. Dann liegt es wohl an der vollen Blase, dass es doch recht unangenehm war. Und es war dann ja auch direkt wieder weg. Ich bleibe jetzt erstmal entspannt. Wenn es regelmĂ€ĂŸig kommt, dann frage ich mal die Hebamme.

3

Ich bin jetzt schon in der 2. Schwangerschaft mit schmerzhaften Übungswehen. Mitlerweile fast 30. SSW. Scheint bei mir normal zu sein. đŸ˜©
FĂŒr mich ist es wichtig das abgeklĂ€rt zu haben. Wenn ich weiß sie sind schmerzhaft aber alles ist gut, dann kann ich das so hinnehmen. Aber ich möchte nicht unwissend herumlaufen und mich fragen ob es nun schlimm ist oder nicht. Alles Gute dir đŸŒŒ

4

Huhu,
dein Beitrag ist zwar nun schon eine Woche her, aber ich fĂŒhle mich gerade angesprochen ;-)

Ich habe das auch schon eine Weile immer mal wieder. Meistens nachts und in einer Woche, ich glaube in der 19., war es echt richtig schlimm, so dass ich mehrere NĂ€chte hintereinander irgendwann wach wurde, weil meine GebĂ€rmutter sich immer wieder im Abstand von ein paar Minuten krampfartig zusammengezogen hat und das tat so weh, dass ich mir echt MĂŒhe geben musste, nicht komplett zu verkrampfen (fĂŒhlte sich zumindest so an). Ich hatte sogar das GefĂŒhl, dass ich anders atmen (veratmen?!?) musste, damit ich einigermaßen entspannt bleiben konnte. Mittlerweile hab ich das auch schon öfter mal tagsĂŒber gehabt... immer so ca. 10-30 Minuten.

Als ich das meinem FA erzĂ€hlt hab, hat er mich mal Probehalber ans CTG angeschlossen. Waren aber keine Wehen zu verzeichnen (hatte natĂŒrlich in dem Moment auch nix, da diese "Übungswehen" ja bisher fast immer nur nachts kamen....#augen). Na ja, aber da der Muttermund noch geschlossen war und auch sonst alles gut erscheint, hat er es mal unter Übungswehen verbucht. Wie alles in der Schwangerschaft sind wohl auch die sehr individuell und können in seltenen FĂ€llen auch schmerzhaft sein....