Einweisung zur Entbindung - bei KK einreichen?

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,
ich habe heute vom FA eine Einweisung zur Entbindung im KH bekommen, die ich mitnehmen muss wenn es so weit ist. Kenne ich ehrlich gesagt nicht, bei meinen beiden Kindern bin ich jeweils einfach ins KH spaziert. (War aber ein anderes Krankenhaus und auch ein anderer Arzt wg. Umzug)
Was mich stutzig macht ist der Kasten über die Krankenkasse aber vielleicht bin ich auch nur zu doof um das zu verstehen? Soll ich den Schrieb jetzt der Krankenkasse schicken bzw eine Kopie? Sonst muss ich die Entbindung selbst zahlen? 😅 Kann doch nicht sein oder? Die FA hat nichts dazu gesagt und ich habe es vorhin erst gelesen.
Vielleicht kann mich jemand aufklären, verstehe sowieso nicht wozu ich eine Einweisung zur Entbindung brauche 🤷‍♀️
Danke Mädels!
LG Jasmin

1

Huhu

Das klingt wirklich irgendwie merkwürdig 🤔
Ich würde die Tage einfach mal bei der KK anrufen und nachfragen.

Liebe Grüße

2

Dieser Kasten ist immer auf Einweisungen drauf. Für alle stationären Krankenhausbehandlungen bezahlt man Krankenhaustagegeld. Einzige Ausnahme sind Entbindungen. Du kannst das getrost ignorieren. Das KH rechnet Deine Behandlung ja mit der KK ab, wobei dann für die Krankenkasse ersichtlich ist, dass Du zur Entbindung stationär aufgenommen wurdest und das Tagegeld entfällt automatisch. Alles Gute 🍀

4

privat versichert?

5

Nein

7

Hallo,
okay, da muss man je nach Tarif die Behandlung, da planbar, anmelden.

Gruß

6

Unser KH will immer ne Überweisung. Bei meiner stand das damals auch drauf, musste aber nix machen... wurde ganz normal über die GKV abgerechnet.
Alles Gute!