Ängste in der Schwangerschaft

Hallo an alle 😊 ich hoffe es geht euch allen gut. Da mir aktuell die sozialen Kontakte sehr fehlen, bin ich froh, dass es so ein Forum gibt, wo wir uns austauschen können. Ich bin in der 17+5 schwanger und fĂŒhle mich sehr gut. Habe keine Anzeichen mehr und mache mich nur noch verrĂŒckt deswegen.. meine Hebamme hat vor 2 Tagen mit einem Sonoline Doppler GerĂ€t versucht den Herzschlag vom Baby abzuhören, allerdings hat sie diesen immer wieder nur fĂŒr 2-3 Sekunden gefunden (ohne Ton man konnte nur sehen das es kurz bei 130 war) und dann war es wieder weg. Das ist auch der Punkt weswegen ich mir seitdem noch mehr Gedanken mache.. 😣 laut Hebamme ist das GerĂ€t nicht so empfindlich und die Kinder haben auch genug Platz um sich zu verstecken. Sie hat gesagt, auch wenn es nur fĂŒr paar Sekunden war haben wir das Baby bzw. den Herzschlag mehrmals gefunden. Ich solle mir keine Sorgrn machen.. wie habt ihr euch beruhigt? Ging es euch auch so mit den Ängsten?

1

Ich hatte und hab auch zwischendurch Sorge, dass etwas ist und habe mir ĂŒber EBayKleinanzeigen einen gebrauchten Fetaldoppler bestellt. Hat mir super geholfen, 1-2 pro Woche fĂŒr ein paar Sek. den Herzschlag zu hören..
Jetzt spĂŒre ich sie regelmĂ€ĂŸig (27SSW) und benutze ihn nicht mehr. Vielleicht ist das auch was fĂŒr dich?

2

Danke fĂŒr deinen Tipp :) werde ich mal recherchieren. Ich hoffe ich spĂŒre mein Baby auch bald. Das soll einem sehr viel Sicherheit geben, genau wie du beschreibst.

3

Ich warne dich schon mal vor: Am Anfang sind die Bewegungen oft noch sehr unregelmĂ€ĂŸig und man hat immer wieder Tage wo man das Baby kaum oder gar nicht spĂŒrt. Das ist normal, kann einen aber trotzdem total verrĂŒckt machen. (Bei meinem Baby helfen auch diese ganzen Tricks aus dem Internet ĂŒberhaupt nichts. Wenn sie schlĂ€ft, schlĂ€ft sie. Dann kann ich noch so viel am Bauch RĂŒtteln oder Musik abspielen oder was kaltes trinken)