Trinkt ihr Kaffee?

Thumbnail Zoom

Ich weiß dass die Angaben, was erlaubt ist, bei 200-300 mg Koffein täglich liegen. Da ich aber nun gelesen habe dass Koffein die Plazenta passiert und das Koffein beim Baby ankommt, bin ich unsicher ob selbst die Werte noch gut sein können. Wie kann meinem kleinen Knirps diese Dosis "gerecht" werden. Was denkt ihr dazu?? Und wie handhabt ihr das?

1

Ich trinke seit Feb. keinen Kaffee mehr aber muss dazu sagen er schmeckt mir nicht mehr und habe auch kein verlangen danach 🙈
Aber 3 Tassen am Tag darf man trinken.

2

Ich trinke kaffee. Einen latte am Morgen.
Genauso trinke ich aber auch mal eine Tasse Earl gray tee.
Ich sehe da auch kein Problem solange man es nicht übertreibt.
Und das Koffein Fehlgeburten auslösen können glaub ich nicht. Gibt ja genug Frauen die sich sogar ne halbe Dose Energy gönnen und da ist wesentlich mehr Koffein drin als in Kaffee. 🤷‍♀️ Aber ich bin auch kein Arzt und mache alles so wie ich es für mich für richtig halte!
Was und wie du das handhaben möchtest musst du ganz alleine entscheiden.
Es wird immer die Leute geben die wie ich sehr wohl mal Kaffee trinken und welche die konsequent auf jedwelches Koffein verzichten.

Alles gute

3

Hi,

ja ich trinke trotzdem Kaffee.
Es gibt ja eben genau deswegen diese Begrenzung, dass es eben in Maßen in Ordnung ist und zu viel Kaffee eben nicht gut ist für das Baby, weil das Koffein zum Baby gelangt.

Ich trinke auch Mal ein Glas Cola. Finde das in Ordnung solange man eben den Koffeingehalt im Hinterkopf hat.

4

Hallo, also ich verzichte schon seit Beginn der Schwangerschaft darauf. Und jetzt würde ich sowieso keinen runterbekommen wegen dem Sodbrennen.
Ich freu mich auf die erste Tasse nach der Geburt.🙈

5

Es gibt so vieles was gut oder noch besser ist in der Schwangerschaft. Ich trinke 1-2 Tassen Kaffee, eine morgens und eine am Mittag/Nachmittag. Mein Mann findet das nicht so gut, aber ich habe ohnehin soviele Essenseinschränkungen im Moment, da möchte ich einfach meinen Kaffee. Am Anfang hatte ich Getreidekaffee, das hat sich wegen Schwangerschaftsdiabetes aber erledigt. In der Zwischenzeit trinke ich koffeinreduzierten Kaffee.

6

Ja, ein bis zwei kleine Tassen täglich. Den Rest koffeinfrei. Cola auch koffeinfrei. In der ersten Schwangerschaft war ich süchtig nach Eistee. :-)

7

Ich hatte auch immer eine normale Tasse am morgen getrunken. Da ich aber total auf Kaffee stehe und auf meinen zweiten Nachmittagskaffee auch nicht verzichten wollte, habe ich hier dann auf entkonffinierten Kaffee gesetzt.
Ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel hat mir Kaffe dann allerdings gar nicht mehr geschmeckt

8

Huhu :)
Also ich trinke auch Kaffee
Entweder zwei Tassen morgens und mittags nicht, oder eine morgens und eine am Nachmittag.
Hab mir auch Gedanken gemacht und ganz am Anfang mochte ich Überhaupt keinen mehr. Aber seit der 12. ssw kann ich nicht mehr ohne.

Manchmal bekomme ich spät Abend Stich Lust drauf. Dem widerstehe ich aber 😂😂😂

9

Hallo,

seit die Übelkeit besser ist, trinke ich auch wieder meinen Kaffee am Morgen. Manchmal noch einen Kaffee/Eiskaffee am Nachmittag. Allerdings trinke ich ihn weniger stark, als vor der Schwangerschaft. Wir haben einen Kaffeevollautomaten, da kann ich die Stärke gut einstellen.
Viele Grüße und alles Gute
Gretel