Beschäftigungsverbot

Hallo zusammen ūüĆĚ

Ich arbeite in der Pflege und wollte fragen wie es bei euch mit dem BV war. Ich bin momentan 8+6 und muss ehrlich sagen ich bin etwas ängstlich was arbeiten angeht..
Meine Chefin wei√ü es, sie meinte ich soll so arbeiten wie ich es mir zutraue und eine Kollegin, die anderen nicht. (m√∂chte es nicht gleich √ľberall erz√§hlen, da es noch sehr fr√ľh ist).

Die 3 letzten Tage hatte ich nach Arbeit immer Bauchschmerzen, was ich sonst nie hatte wenn ich frei hatte, ich Versuch schon so wenig wie möglich zu heben aber alle die im Pflegeheim arbeiten wissen das es nicht leicht ist.

Ich möchte auch nicht das man denkt ich bin zu faul zum arbeiten und will deshalb ins BV, aber dann momentan noch mit Corona hab ich echt bedenken, weiß allerdings nicht wie mein FA das sieht, da ich erst neu bei ihm bin und ich ihn nicht einschätzen kann.

L√§sst sich ein FA dazu ‚Äě√ľberreden‚Äú oder greifen die durch und sagen man soll sich nicht so anstellen? ūüėÄ ich hoffe das ist verst√§ndlich wie ich das hier versucht habe r√ľber zu bringen ... ūüėä

1

Ich finde deine Chefin zieht sich ein wenig aus der Verantwortung. Es gibt T√§tigkeiten, die man als Schwangere nicht machen darf, auch wenn man sich diese prinzipiell zutrauen w√ľrde. Hat sie schon eine Gef√§hrdungsbeurteilung gemacht?

17

Nein, sie meinte sie w√ľrde das alles machen wenn ich mein Mutterpass vorzeigen kann. Mal sehen ob ich den morgen bekomme oder erst noch sp√§ter, was wiederum hei√üt das ich bis dahin ja immer noch keine Gef√§hrdungsbeurteilung bekomme ..

21

In aller Regel sollte die Bekanntgabe der Schwangerschaft ausreichen. Alternativ k√∂nntest du die Gyn fragen, ob sie dir die Schwangerschaft schon best√§tigen kann oder dich bis zum entscheidenden Termin krank schreibt. Bzw sie d√ľrfte auch bis zur Gef√§hrdungsbeurteilung ein vor√ľbergehendes BV ausstellen. Danach muss dein AG dir einen Arbeitsplatz entsprechend des MuSchu bieten oder dich ins BV schicken. Bist du gegen Corona geimpft? Sonst w√§re auch ein Patientenkontakt ausgeschlossen..

weitere Kommentare laden
2

Huhu.

Ich hab direkt in der 7. Woche Bescheid gesagt, da man ja bestimmte Sachen wie ISO Zimmer, Nachtdienste etc nicht mehr machen darf.

Mein KH hat dann die Gef√§hrdungsbeurteilung durchgef√ľhrt und hat mich ins BV geschickt, wegen Covid. Das haben sie allerdings mit allen Schwangeren gemacht, da sie keinen Bereich hatten in dem man nicht dem Risiko ausgesetzt ist.
Und bevor mich jetzt hier jemand steinigt, das war war Worte meines AG,nicht meineūüėČ

LG Nalea

16

Finde ich sehr gut von deinem Arbeitgeber!
Ich verstehe nicht wieso das √ľberall so unterschiedlich ist.

24

Weil es daf√ľr keine unabh√§ngige Pr√ľfung gibt sondern der AG selbst verantwortlich ist.
Das ist ungef√§hr so wie dass bei manchen AG von der Personalabteilung aufmerksam gemacht wird, dass noch Urlaub √ľbrig ist oder die √úberstunden zu viele werden oder sowas.

3

Sobald deine Chefin von deiner Schwangerschaft wei√ü, muss die eine Gef√§hrdungsbeurteilung vornehmen und dir einen schwangerschaftsgerechten Arbeitsplatz zur Verf√ľgung stellen (z.B. im B√ľro o.√§.), gibt es keinen geeigneten Platz muss dich der Arbeitgeber ins BV schicken.

Der Gyn√§kologe darf ein BV eigentlich nur aussprechen, wenn Gefahr f√ľr Leib oder Leben von dir oder dem Kind besteht.

Sprich bitte morgen nochmal mit deiner Chefin, sie ist da in der Pflicht. Du darfst z.B. nicht schwerer als 5 Kilo heben, momentan gibt es ja auch Richtlinien zum tragen von ffp2 Masken etc.

15

Ja also sie hat schon gesagt bzw das so gelegt das wenn ich im Dienst bin die leichten Bewohner habe, trotzdem k√∂nnen unsere ‚Äěleichten‚Äú auch mal schnell umfallen und aus Reaktion versucht man die Bewohner zu halten und die wiegen nun mal etwas mehr.. ich werde es sehen, habe morgen ein Termin beim FA

4

M√ľsste dein Arbeitgeber nicht eine Gef√§hrdungseinsch√§tzung f√ľr dich machen? Also ganz ehrlich, wenn ich im Amt schon nicht mehr am Ort arbeiten darf sondern Homeoffice machen muss oder wenn nicht m√∂glich ins Besch√§ftigungsverbot geschickt werde, m√ľsstest du doch erst Recht eines bekommen.
Weiß deine Frauenärztin, was du machst?

9

"Weiß deine Frauenärztin, was du machst?"

Es ist egal, ob sie das wei√ü. F√Ą sind nicht f√ľr Arbeitspl√§tze zust√§ndig. Der AG ist daf√ľr verantwortlich, eine Gef√§hrdungsbeurteilung zu erstellen und der Schwangeren einen mutterschutzgerechten Arbeitsplatz zu stellen. Tut er das nicht, muss man sich an das zust√§ndige Regierungspr√§sidium wenden.

Bauchschmerzen sind in der SS normal und k√∂nnen auch ohne Belastung auftreten. Magnesium hilft hierbei meistens ganz gut. Nichtsdestotrotz sind gewisse Sachen f√ľr Schwangere nicht erlaubt im Job.

14

Sie meinte ich soll den Mutterpass erstmal zeigen und dann sehen wir weiter.. ūü§∑ūüŹĽ‚Äć‚ôÄÔłŹ

Ja mein FA weiß wo ich arbeite, ich werde trotzdem nochmal mit ihm reden

weiteren Kommentar laden
5

Ich arbeite auch im Pflegeheim , und wurde quasi sofort ins beschäftigungsverbot geschickt .
Mein chef hat lediglich die Bescheinigung √ľber die Schwangerschaft gebraucht , ab da war ich dann zuhause und wurde angerufen wegen d gefahrenbogen .
Er meinte Alternativen gebe es genug , aber aufgrund von corona darf ich schon nicht wegen den ffp2 Masken . Dies sagte auch meine √Ąrztin .

13

Alles klar! Danke dir :)

6

Hallo,

Herzlichen Gl√ľckwunsch!
Dein Frauenarzt ist nicht zuständig, wie schon gesagt wurde muss dein AG eine Gefährdungsbeurteilung machen und dich dementsprechend einsetzen, umsetzen oder ins BV schicken, je nachdem, was möglich.

Ich hab mein BV um die 16. Ssw bekommen, allerdings hab ich mich selbst bei der Bezirksregierung informiert, weil mir das alles so komisch vorkam. Sämtliche Freundinnen und Bekannte, die in der Pflege gearbeitet haben, wurden wegen Corona ins BV geschickt, nur ich nicht. Mein AG war nicht erfreut.

Auch ohne Corona gibt's viele Sachen, die du nicht mehr machen darfst. Mobilisieren und Positionswechsel fallen weg, ebenso spritzen und Kontakt zu multirestisten Keimen sowie infektiösem Material. Medikamente darfst du weiter richten und verabreichen, außer Zytostatika.
Am Ende bleibt da an m√∂glichen T√§tigkeiten nicht mehr viel √ľbrig.
Aktuell muss Corona mit ber√ľcksichtigt werden.

Gr√ľ√üe, junalia

12

Hey, ich danke dir f√ľr deine Antwort! Ich rede morgen mal mit meinem FA und dann sehe ich weiter.. mal sehen was er dazu sagt.

7

Hi ich habe gerade das selbe Problem... aktuell bin ich in der 6ssw habe meine Chefin dar√ľber informiert und ihre Worte waren nur das sich f√ľr sie nix √§ndert ich weiter in der Pflege arbeiten muss und kein bv von ihr bekomme sie hat nicht einmal eine gefahrenbeurteilung gemacht. Jetzt habe ich auf ethernet Faust beim betriebsarzt einen Termin am 19.7 und hoffe das er mir weiter helfen kann da meine Chefin es null interessiert ob ich schwanger bin....ūüė°

11

Oh na klasse.. und bis zum 19.07 ist ja auch noch eine Weile ..
ich habe morgen Termin bei meinem FA und hoffe er kann das irgendwie ‚Äěkl√§ren‚Äú finde das eben auch komisch, sie meinte nur wenn ich dann mein mutterpass habe soll ich den zeigen und dann gucken wir weiter, aber wegen corona kam garnichts..
eine Freundin von mir wurde letztes Jahr in der 5 SSW ins BV geschickt sie arbeitet auch im Heim .. verstehe nicht wieso das so unterschiedlich ist.

Wir k√∂nnen ja gerne in Kontakt bleiben. W√ľrde mich interessieren wie es bei dir weiter geht!

30

Ja ich finde das ganze Vorgehen auch sehr komisch von meinem AG. Meine Frauen√§rztin kann mir kein bv geben sie meinte der AG muss es machen mein AG meinte darauf der Fa muss es machen es ist wirklich traurig zu sehen wie manche Betriebe mit schwangeren umgehen. Mein AG m√∂chte mich nur nicht ins BV schicken weil wir extrem Personalmangel haben aber da frage ich mich wie sie es gew√§hrleisten m√∂chte dass ich nur das machen kann oder in ihren Worten die leichten Bewohner was vorn und hinten nicht funktionieren kann es besteht ja immer noch dann eine Gef√§hrdung einfach unverst√§ndlich das Verhalten von AG. Nicht mal die M√∂glichkeit eine andere T√§tigkeit zu machen zieht sie in Betracht ūüôĄ

weitere Kommentare laden
8

Hallo xlina.
Bin zwar nicht in der Pflege aber arbeite als Physio. Ich bin in der 6 Ssw und in der gleichen Situation. Mein Chef ist der Meinung meine FA muss das Besch√§ftigungsverbot aussprechen. Das ist aber laut FA nur m√∂glich, wenn auch eine medizinische Indikation bei dir oder dem kleinen W√ľrmchen vorliegt. In meinem Fall liegt ein "arbeitsplatzbedingtes Besch√§ftigungsverbot" vor. Also N√§he zu Patienten, FFP2 und noch einiges Anderes. Meine FA hat mich an das Amt f√ľr Arbeitsschutz verwiesen.
Mein Chef hat sich jetzt auf mein "Dr√§ngen" ūüėämit dem Amt abgesprochen und von denen hei√üt es Gef√§hrdungsbeurteilung plus Feststellung der Schwangerschaft und dann ab ins BV.
Bis ich was Schriftliches habe bin ich erst mal krankgeschrieben. Das hat die FA nur gemacht " wenn mir keine Nachteile entstehen".

Alles Liebe dir und dem Bauchkr√ľmel

18

Oh man, das es aber auch so kompliziert sein kann.. ūüôĄ
Ich danke dir f√ľr deine Antwort und dir und deinem Kr√ľmel auch alles gute! ‚̧ԳŹ

10

Hallo,
Ich sollte von meinem Gynäkologen aus den Betriebsarzt informieren und mich dort vorstellen. Vorher habe ich bei der PDL die Bescheinigung zur SS abgegeben. (5Woche)
Drei Tage später hatte ich schon einen Termin beim Betriebsarzt, der mir sagte es gibt genau zwei Möglichkeiten sie arbeiten in der Pflege sind somit immer einer Infektion ausgesetzt und dann haben wir noch Corona.
Somit musste er mir ein Beschäftigungsverbot ausstellen.
Ich habe zwar seit Bekanntgabe nur Medis gerichtet und B√ľro arbeit gemacht aber die Angeh√∂rigen gehen ja auch ein und aus.

Ich w√ľrde mich an deiner Stelle beim Betriebsarzt vorstellen da der Gyn√§kologe dir kein Besch√§ftigungsverbot ausstellen darf solange deine Gesundheit oder die Gesundheit des Babys gef√§hrdet sind.

Liebe Gr√ľ√üe

19

Soweit ich wei√ü haben wir aber keinen Betriebsarzt ūüôĄ

29

Eigentlich braucht ein Betrieb mit mehrere Mitarbeiter das soweit ich wei√ü wenn es wie gesagt Pflege ist muss ja auch regelm√§√üig dein Impfstatus gepr√ľft werden. Ich habe einfach bei der Personalabteilung gefragt wer das bei uns ist oder wer zust√§ndig ist. Und zack haben die mir ne Telefonnummer gegeben. Okay ich m√ľsste zwar 45km bis dahin fahren aber am Ende war es mir das wert

weiteren Kommentar laden