Besch├Ąftigungsverbot!Bitte helft mir ­čą║

Guten Abend,
ich arbeite in einem KH in der Pflege.
Habe 2 Kinder mit rascher Geburtenfolge ( innerhalb von 10 Monaten ) bekommen.
Bin aktuell wieder schwanger und war gestern bei meinem Chef zur Gef├Ąhrdungsbeurteilung.
Fazit : Er sucht mir einen Job in dem ich nicht gef├Ąhrdet bin. Gesagt getan, bin trotz allem laut Stellenbeschreibung mit Patienten in Kontakt.
Habe morgen einen Termin beim HA ind Montag beim Gyn. Der Gyn stellt mir eine dringende Empfehlung aus, wegen rascher geburtenfolge, Infektionsgefahr etc, dass der Betriebsarzt mir ein BV ausstellt.
Habt ihr Erfahrungen ?..
Kann ein Betriebsarzt ein BV ausstellen wenn der Arbeitgeber das generelle BV abgelehnt hat.
├ťbernimmt der Betriebsarzt und auch der Arbeitgeber in der Regel die Empfehlung vom Gyn und geht kein Risko kein?!.
Mein Gyn sagt, dass Arztpraxen keine BV mehr ausstellen d├╝rfen.

Meint ihr ich bekomme ein BV?
Hab echt schiss, Vorallem auch wegen Corona auf ner Station zu arbeiten (trotz Schutzma├čnahmen).

Lg

1

Hallo und erstmal herzlichen Gl├╝ckwunsch zur Schwangerschaft ­čą░
Ich arbeite auch im KH, im OP.
Mir hat mein FA das BV ausgestellt.
Unsere Betriebs├Ąrztin h├Ątte mir bzw uns ( eine Arbeitskollegin ist zur selben Zeit schwanger geworden) kein BV ausgestellt.
Die suchen in der Tat T├Ątigkeiten, die Schwangere ausf├╝hren d├╝rfen.
Ich kenne ehrlich gesagt keinen Betriebsarzt der ein BV ausstellt.
Werder bei mir pers├ÂnlichÔÇŽauch in der 1. Ss, wo ich noch in einem anderen Haus gearbeitet habe, noch bei Freunden/ bekannten.
Ich w├╝rde echt versuchen ├╝ber den FA ein BV zu bekommen.
Mir wurde von meinem alten FA damals in der 1.Ss auch gesagt, das FAÔÇśs dies nicht ausstellen d├╝rfen.
Mein jetziger FA hat es 2017 ausgestellt & 2021 auch. Also ich denke die Ärzte dürfen es durch aus.

Liebe Gr├╝├če aus der 27.Ssw ­čśŐ

2

Dein Arzt h├Ątte es nicht ausstellen d├╝rfen. Das war nett von ihm, mehr nicht.

4

Okay , aber irgendeiner wird es ja ausstellen, der AG hat ja nur ein Generelles BV abgelehnt, wie es medizinisch ist, ist doch ein anderes paar Schuhe oder ?

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

Wenn dein Arbeitgeber dir keinen Mutterschutzgerechten Arbeitsplatz anbieten kann, dann muss er dich ins BV schicken. Was sollst du denn jetzt machen, in deinem 'neuen' Job.

Der Gyn schickt dich ins BV wenn es aus gesundheitlichen Gr├╝nden, Mutter oder Kind gef├Ąhrdet ist.

8

Naja, ich soll nat├╝rlich unterst├╝tzende T├Ątigkeiten machen. Trotzdem habe ich Kontakt zu Patienten. Und laut Gef├Ąhrdungsbeurteilung darf ich keinen Parientenkontskt haben

12

Wenn der Widerspruch so klar ist, dann musst du ja auch 'keine Arbeit bef├╝rchten'.

weitere Kommentare laden
7

Hey ­čĹő
Ich bin MFA beim Hausarzt und mir hat das BV unser Betriebsmediziner ausgestellt.
Mein Chef hat mit ihm R├╝cksprache gehalten, dann hatte ich dort einen Termin und es wurde ausgestellt.
Von daher denke ich schon das die das ausstellen, meine beste Freundin, auch MFA hat ihres letzte Woche vom Hausarzt bekommen ­čĄĚ­čĆ╝ÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

9

Ich mein, dass bei meiner ersten Tochter der Betriebsarzt eine Empfehlung geschrieben hat ubd es mit dem AG gekl├Ąrt hat.
Ich muss erst am 6.10 zum Betriebsarzt.
Mal gucken was der HA morgen sagt.
Naja ich kann mir eig nicht vorstellen wenn vom Gyn die Empfehlung und vom BA die Empfehlung auf ein BV kommen, dass der AG das Riskio eingeht ­čś│

10

Kann ich mir auch nicht vorstellen. Sollte es dennoch so sein kannst du dich ja immer noch an die Aufsichtsbeh├Ârde wenden.

weitere Kommentare laden
14

Huhu ­čÖő­čĆ╝ÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ ohne all die Antworten zu lesen.
Mein FA hat mir vor 6Wochen ein BV in der 6.Ssw ausgestellt,obwohl ich nicht mal danach gefragt habe. Und 2014 hat mir die Betriebs├Ąrztin ohne Diskussion ein BV ausgestellt bei Nachfrage.
Also ich denke,dass es beide "d├╝rfen"!

16

Okay ­čÖĆ­čÖĆ­čÖĆ

29

Nein, der FA darf es eigentlich nur aus medizinischen Gr├╝nden, da er die Situation am Arbeitsplatz gar nicht beurteilen kann. Manche machen es trotzdem, schieben dann aber medizinische Gr├╝nde vor.
Der Betriebsarzt stellt auch nur eine Empfehlung aus, die entweder die Anpassung des Arbeitsplatzes bedeutet oder eben ein Besch├Ąftigungsverbot. Beides muss aber durch den AG veranlasst werden. Die AG m├╝ssen sich aber an die Empfehlung halten, da es im Zweifel f├╝r sie teuer werden k├ÂnnteÔÇŽ

weiteren Kommentar laden
15

Ich w├╝rde noch einmal mit dem Chef sprechen was die Stelle betrifft und klar stellen, ob es wirklich Kontakt mit Patienten gibt. Falls nein, w├╝rde ich nochmal nachhaken, welche anderen M├Âglichkeiten es gibt, dich eben ohne Patientenkontakt einzusetzen.

17

Danke ­čÖĆ

19

Das muss nat├╝rlich "falls ja" hei├čen, nicht "falls nein" #klatsch ­čśä

21

Bei mir war es der Betriebsarzt obwohl der Arbeitgeber es nicht wollte .Die Betriebs├Ąrztin meinte in der Pflege und Corona gibt es nix zu diskutieren!

22

Vielen Dank f├╝r deine Antwort ­čÖĆ

25

Da steckst du in der gleichen schei*** wie ich ­čśö

Ich habe in der Radiologie recht viel Patientenkontakt. Ein anderer Arbeitsplatz w├Ąre nicht m├Âglich, da kein personal ben├Âtigt wird.

Auf meine Gef├Ąhrdungsbeurteilung wartete ich 2 wochen. Nachdem ich beim Gewerbeaufsichtsamt angerufen hab, gings auch nicht schneller. Aussage ├╝brigens von denen ich solle die Gef├Ąhrdungsbeurteilung abwarten und mich dann ggf nochmal melden. Er kennt aber den betrieb und hatte immer den Eindruck das die das schon alles richtig machen.
Komisch, Patientenkontakt, umlagern und anheben vob Patienten find ich jetzt nicht richtig. Da war mir schon klar, von dem kann ich keine gro├če Hilfe erwarten.
also erstmal krankschreiben lassen.
Termin beim betriebsarzt wahrgenommen. Er meinte aufkeinenfall mehr Patientenkontakt, aber machen k├Ânne er da auch nichts, die F├╝rsorgepflicht liegt beim AG.
Indessen auch dem Ministerium geschrieben. Schlie├člich gibt es von denen eine Mitteilung wie mit Mutterschutz und corona umgegangen werden soll. ├ťber eine Woche sp├Ąter eine Antwort (die gleiche die ich auch per Telefon bekommen hab,hatte noch angerufen weil die Mail solange dauerte) sie verstehen gar nicht warum ich noch besch├Ąftigt werde, aber tun k├Ânnen sie da auch nichts. Daf├╝r ist betriebsarzt und AG zust├Ąndig.
So, der gyn sagt mir ebenfalls er kann nichts machen, das muss der Betriebsarzt machen.

Du siehst ich drehe mich seit Wochen im kreis und ich wei├č langsam nicht mehr was ich noch tun soll.
Ich kann dir zwar nicht direkt helfen aber ich dr├╝cke dir die Daumen das es bei dir besser l├Ąuft

26

In deinem konkreten Fall w├╝rde ich mich an einen Anwalt f├╝r Arbeitsrecht wenden.
Der AG scheint ja leider alles zu ignorieren.

Alles Gute!

27

Danke f├╝r deine Antwort ­čÖĆich wei├č nur , dass wenn ein Gyn eine Empfehlung ausspricht und der Betriebsarzt auch, und dir passiert wirklich was, dann ist der AG in der Haftungspflicht­čś│ÔÇŽ ich kann mir nicht vorstellen das das ein AG eingeht dieses RiskioÔÇŽ.
Ich hoffe f├╝r dich und mich das wir das Bv durchbekommen.
Bei meiner ersten Tochter hab ich auch eins bekommen 2019, und jetzt zu Corona Zeiten nicht, ist schon interessant ­čśé