Falsche Entscheidung đŸ˜«

Mein Baby kommt bald auf die Welt und mittlerweile befĂŒrchte ich, dass es die falsche Entscheidung war...
Dabei waren vier ICSI-Versuche nötig, bis es endlich geklappt hat. Die kleine kann nichts dafĂŒr, das weiß ich!
Nur fĂ€llt es mir so unheimlich schwer, mich damit abzufinden, was jetzt alles vorbei ist. Ich weiß, es kommt jede Menge neues dazu, aber irgendwie sehe ich da bisher wenig positives...
Bisher kann ich mich noch nicht damit abfinden, dass ich jetzt fett bin, dass die Zeiten körperlicher AttraktivitÀt vorbei sind, dass Kleidung jetzt nur noch Verstecken muss, dass ich mich wohl nicht mehr ins Schwimmbad traue usw.
Ich beneide meinen Mann, weil er sein Leben behalten darf, entscheiden darf, wie er die Zukunft gestalten will.
Am meisten belastet es mich aber, all das verleugnen zu mĂŒssen. Ich weiß, dass ich nicht mehr jammern darf, weil "ich es ja so wollte". Überhaupt scheint die Antwort auf alles zu sein, dass ich es mir ja so ausgesucht habe, und mich deswegen nicht beschweren darf. Sei es, dass ich physisch Schmerzen habe, sei es, dass ich Angst habe, das alles nicht zu schaffen. Keine Ahnung, wie alle Haushalt und Kinder und spĂ€ter wieder Arbeit unter einen Hut kriegen und immer brav funktionieren und nie meckern.
Ich werde eine schlechte Mutter sein, weil ich halt gerne auch weiterhin ein Mensch wĂ€re und weiß, dass das nicht angebracht ist.
Das musste ich hier mal mehr oder weniger anonym ablassen und nun möge das Blame Game beginnen.

1

Und warum genau musst du deinen Körper jetzt aufgeben? Wie viele Sportler haben Kinder und wie viele MĂŒtter fangen nach den Kinder bekommen wieder mit Sport an? Bzw legen erst mal so richtig los.
Und man muss keine modelmaße haben um seinen Körper nicht verstecken zu mĂŒssen. Wie oft schaust du denn Menschen im Schwimmbad an? Ich erinner mich an keinen einzigen der mir im GedĂ€chtnis geblieben ist. Und dann auch eher wenn die n coolen Bikini anhatten.

Das Leben ist was man daraus macht đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž wenn du weiterhin aktiv bleiben willst und deinen Körper in 90/60/90 zeigen willst dann nur zu! Gönn dir die Erholung im Wochenbett, das sollte klar sein und dann steht RĂŒckbildung und „wieder schlank werden“ nicht im wege

23

Ich habe nach meiner ersten Schwangerschaft einen besseren, fitteren & muskulöseren Körper als jemals zuvor. Ich kann sportlich bessere Leistungen abrufen & bin in der Shape meines Lebens. Jetzt zum zweiten Mal schwanger (ssw8) und bin mir viel entspannter mit meinem Körper. Ich werde danach (mit viel Zeit fĂŒr die Heilung & RĂŒckbildung) wieder genauso fit sein.

2

Guten Morgen ☀

Ich glaube das ist völlig normal.
Vielleicht bekommst du auch einfach kalte FĂŒĂŸe?
Ich hab damals auch so gedacht,aber als meine Tochter dann da war hat sich alles eingespielt und ich konnte ganz normal leben wie vor der Schwangerschaft auch. Mein Mann und ich hatten uns gut organisiert.
Hinterher kannst du etwas fĂŒr deinen Körper tun. Wenn du das GefĂŒhl hast immer noch „fett“ zu sein. Da ist dann ein bisschen Disziplin gefragt aber möglich ist alles 😊

Ich wĂŒnsche dir alles Gute 🍀
Du wirst sehen,das neue Leben ist genau so schön wie das alte.

3

Ach du Liebes!

Lies doch mal quer, wieviele hier jammern (inklusive mir) und wir haben es uns ja alle ausgesucht 😅 und trotzdem darf man was blöd finden?!

Und dein Leben ist natĂŒrlich nicht vorbei! Lass dir das bloß nicht einreden! Ja, grade zu Beginn ist man vielleicht (!) sehr fremdbestimmt, aber der Zeitraum ist super ĂŒberschaubar. Meine große Tochter ist fast 4 und ich fĂŒhle mich definitiv nicht nur als Mutter. Ich treffe mich abends mit Freunden oder besuche Kurse, ich fahr sogar mal alleine ĂŒbers WE weg, ich arbeite
 glaub mir, das kommt alles schnell wieder 😊

Ich hab mit Motte (und dank Corona) so viel Sport wie noch nie gemacht 😂 ich liebe meinen Kanga-Sport 😁

Wenn du aber nur negativ fĂŒhlst, dann sprich bitte ganz dringend mit deiner Hebamme. Es könnte nĂ€mlich schon eine beginnende SS Depression sein. Aber selbst wenn nicht, ein GesprĂ€ch mit einem „Profi“, der Ängste nimmt und beruhigt, ist immer Gold wert!

FĂŒhl dich gedrĂŒckt! Bald beginnt ein neues Abenteuer, freu dich drauf. Bedaure das, was erst mal nicht mehr geht, das ist okay, aber glaub mir, es ist nicht fĂŒr immer und manches vermisst man doch gar nicht so sehr, wie man dachte 😜

4

Du solltest mal dringend mit jemandem darĂŒber sprechen - Hebamme, Psychotherapeut...

"Bisher kann ich mich noch nicht damit abfinden, dass ich jetzt fett bin, dass die Zeiten körperlicher AttraktivitÀt vorbei sind, dass Kleidung jetzt nur noch Verstecken muss, dass ich mich wohl nicht mehr ins Schwimmbad traue usw."

Wieso sind die Zeiten körperlicher AktivitÀt vorbei? Ich hab Anfang Oktober einen Yogakurs gestartet, da waren Frauen die ihren Entbindungstermin im November hatten. Und auch die Zeit mit moderater körperlicher AktivitÀt nach der Geburt ist beschrÀnkt.
Und fett bist du auch nicht, du bist schwanger. Das ist alles nur in deinem Kopf, ein Babybauch wird im Normalfall von der Umgebung als etwas schönes wahrgenommen.

"Überhaupt scheint die Antwort auf alles zu sein, dass ich es mir ja so ausgesucht habe, und mich deswegen nicht beschweren darf. Sei es, dass ich physisch Schmerzen habe, sei es, dass ich Angst habe, das alles nicht zu schaffen."

Du hast dir das zwar so ausgesucht, heißt aber nicht, dass du auch nicht jammern darfst.

"Keine Ahnung, wie alle Haushalt und Kinder und spÀter wieder Arbeit unter einen Hut kriegen und immer brav funktionieren und nie meckern."

Kriegst du schon hin. Lass es doch erstmal auf dich zukommen.

"Ich werde eine schlechte Mutter sein, weil ich halt gerne auch weiterhin ein Mensch wĂ€re und weiß, dass das nicht angebracht ist."

MĂŒtter sind keine Menschen? Was fĂŒr ein Quark. Ein Baby zu bekommen heißt nicht, dass man sich komplett selbst aufgibt. Wer hat dir denn den Quark eingeredet?

5

Das alles normal :-)
Kann sogar schlimmer werden wenn das Baby da ist erstmal oder gar verschwinden.

Das ist ein komplett neues Leben. Nicht sehr viele machen sich da so rational ein Kopf drum

Lass dir gesagt sein du wirst ein mensch und auch DU bleiben.
Ich bekomme mein 4. Kind und meine Zeiten sidn mir auch noch sehr wichtig .

Lg

6

Vielen Dank fĂŒr eure lieben Antworten!

Warum ich mir so viele Gedanken ĂŒber meinen Körper mache? Leider habe ich nun mal keinen tollen Charakter oder so, der andere "MĂ€ngel" ausgleichen wĂŒrde, so dass ich sonst nur noch ĂŒber ich sage mal Leistung punkten kann.

NatĂŒrlich ist mir klar, dass ich das alles auf mich zukommen lassen muss. Ich befĂŒrchte eben trotzdem, dass es mich ĂŒberfordern wird. Um ehrlich zu sein, macht es mir umso mehr Angst, je öfter ich höre "du schaffst das schon". Was wenn nicht? Dann zerreißen sich wieder alle das Maul drĂŒber.

7

Ok, nach dieser Antwort denke ich umso mehr, dass du evtl. doch professionelle Hilfe suchen solltest. Wenn das dein voller Ernst ist, dann musst du ganz ganz ganz dringend an deinem Selbstbild arbeiten.

8

Da stimme ich absolut zu. Liebe Fragestellerin, du sprichst und denkst offensichtlich unfassbar schlecht ĂŒber dich selbst - und zwar auf eine ungesunde Art und Weise.

Alle haben schließlich Fehler und SchwĂ€chen und machen mal Mist und jede Mutter ist an irgendeinem Punkt mal ĂŒberfordert. Es ist normal, auch mal heulend um Hilfe zu bitten. Und ich bezweifle schwer, dass du außer deinem Aussehen nichts zu bieten hast! Niemand erwartet von dir, perfekt zu sein, und du hast einen großen Wert, selbst wenn du gar nichts leistest.

Du befindest dich gerade in einem ganz tiefen Loch - hast du schon einmal das Thema „Schwangerschaftsdepression“ in Betracht gezogen? Dies trifft ĂŒber 12% der Schwangeren, ohne dass sie etwas dafĂŒr können. Bitte suche dir professionelle UnterstĂŒtzung bei Hebamme, Hausarzt, Frauenarzt oder einer Beratungsstelle zB pro familia.

Und noch eins: Ich kann absolut verstehen, dass es dich stresst wenn andere sagen „du schaffst das schon“! Ich habe das auch bei PrĂŒfungen etc. immer gehasst, weil es den Druck eher noch erhöht statt reduziert.

Besser wĂ€re, wenn alle sagen wĂŒrden: „Ich denke du schaffst das, und wenn nicht, dann ist es auch nicht so schlimm, wir finden eine Lösung.“ Andere wollen mit dem Spruch einfach Mut zusprechen und sind psychologisch nicht geschult genug, um das zu wissen.

Sprich es einfach an und bitte gezielt darum, dass sie dir helfen wenn du es doch nicht schaffen solltest. Das werden sie nÀmlich!

Bearbeitet von Schneelaune
weitere Kommentare laden
9

Das klingt fĂŒr mich, als ob du und dein Mann kein gutes Team seid (sorry, wenn ich da falsch liege, will dir nichts unterstellen).

"Ich beneide meinen Mann, weil er sein Leben behalten darf, entscheiden darf, wie er die Zukunft gestalten will."

Ihr seid doch beide Eltern, eure Leben Ă€ndern sich gleich viel. Er bekommt genauso ein Kind, fĂŒr das er nun verantwortlich ist.

"Keine Ahnung, wie alle Haushalt und Kinder und spÀter wieder Arbeit unter einen Hut kriegen und immer brav funktionieren und nie meckern."

Wenn du dann auch wieder arbeitest, teilt euch doch alles auf, dann klappt das doch? Redest du mit ihm nicht offen darĂŒber?

11

Wer sagt denn zu dir "du schaffst das schon"? Wieso sagt niemand "ihr schafft das schon"?

10

Es war nicht die falsche Entscheidung. Aber die ersten Jahre werden hart.
Meine Jungs sind 11 und 13, ich hab seit vielen Jahren mein Leben wieder zurĂŒck, verreise ohne Kids , wiege 48 kg bei 1,63, mache 4x die woche Sport , arbeite .
Und- bin in der 17. Woche schwanger , geplant . Ich hasse schwanger sein auch diesmal, bin froh, wenn die ersten 2 Jahre vorbei sind und weiß, es ist wundervoll mit Kindern und man gibt sein Leben nur ein paar kurze Jahre auf um dann seins wieder so leben zu können, wie es fĂŒr einen selbst und die Familie passt

15

Denke ich mir auch oft, man muss vieles aufgeben đŸ˜©
Und dir wird es oft sehr schlecht gehen, weil Kids eben dreck. Arbeit und Sorgen machen.
Gibt viel negatives..
Man kann eben nicht mehr jedes Wochenende einfach mal faul auf der Couch liegen, das ist quasi erst mal vorbei.
Vermisse es oft, aber das kommt wieder wenn sie aus dem gröbsten sind und/oder außer Haus.
Mein Körper ist leider auch nicht mehr so wie vor den Schwangerschaften, der Bauch hĂ€ngt, Dehnungstreifen, ausgesaugte BrĂŒste 😂, mit jeden Ă€rger von den Kids kommt ne Falte mehr und diese Augenringe 😂😂. Aber trotzdem lieber wir diese Monster und sind froh sie zu haben!
Bin jetzt mit 4.0 schwanger, aber danach lass ich mich sterilisieren, weil man wird ja auch nicht mehr jĂŒnger 😅. Wenn du erst mal dein Baby in den Armen hĂ€lst, bist du verliebt đŸ„°