Linkshänder Kind

    • (1) 15.09.18 - 12:55
      Inaktiv

      Hallo Liebe Mamis,

      ich bin völlig verzweifelt. Meine kleine ist Linkshänderin.
      Mein Mann und ich sind der Meinung, dass sie doch lieber alles mit rechts machen sollte.
      Auch unsere Eltern raten uns sie auf rechts umzuerziehen.

      Leider haben wir keinen Plan wie wir es machen sollen.
      Wir geben ihr immer den Stift in die rechte Hand aber sie wechselt immer sofort.

      Wir sind echt ratlos. Habt ihr Tipps, wie man sie umschult und wie macht ihr es bei euren Kindern?

      Bin für Tipps echt dankbar :-)

      LG Jessika

          • (5) 15.09.18 - 13:25

            https://www.fuldaerzeitung.de/querbeet/wissen/mysterium-linkshander-diese-schlimmen-folgen-kann-eine-umerziehung-haben-CY5054040

            (6) 17.09.18 - 13:32

            So ein Quatsch! Heutzutage gibt es fast alles auch für Linkshänder, obwohl ich das als große Geschäftemacherei ansehe. (Bin Mutter von 2 Linkshändern.).

            Meine hatten einen Lernfüller für Linkshänder (Feder ist anders) , später sind sie zu Tintenrollern übergegangen,n wo die Händigkeit egal ist.Und ne Likshänderschere haben sie, alles andere brauchen sie nicht.
            Nur schreibt meine Tochter gerne auf nem Linkshändercollegeblock, während mein Sohn den eifach von hinten beginnt, sodass dieSpriale ihn nicht stört beim Schreiben.

            In den Schulen werden Linkshänder auch nicht benachteiligt. Die Lehrerinnen meiner Beiden hat sogar in der Materialliste jeweils die Bestellnummern für den Zahlen- und Buchstaben- Schreiblehrgang für Linkshänder angegeben. Ja, sowas gibt es auch, da muß man sich nicht mal mehr die Sachen vom Rechtshänder "umdenken"..

            Ich finde es immer etwas Besonderes, dass ich 2 Linkshänder hier habe. Ach, übrigens war die Schrift meiner beiden Linkshänder teilweise besser als von manchem Rechtshänder.

          • (7) 18.09.18 - 20:29

            Ich habe als Linkshänderin nie einen extra Block gebraucht einen anderen Stift oder die Maus auf der anderen Seite. Ich nutze das alles so wie alle.

      Aus welchem Jahrhundert stammt ihr denn? Mein Opa wurde auch mit der Ruthe umerzogen, da gab's blutige Finger wenn er was mit links gemacht hat. War sehr effektiv, er war dann ein Leben lang beidhändig.
      Solltest du damit anfangen dann Ruf bitte zeitgleich beim Jugendamt an und melde dein Misshandeltes Kind. #nanana
      Hab auch einen Linkshänder, der hat halt bei uns in der Familie seine eigene Schere #schwitz Das waren zwar unzumutbare Kosten, aber wir haben es geschafft #huepf

      #sorry aber Ironie ist das Salz der Suppe des Lebens

      (9) 15.09.18 - 16:42

      Wie kommt ihr denn auf die Idee das "umerziehen" zu wollen? Hast du dich mal damit auseinandergesetzt warum das so ist? Meine gehen alle drei zur Schule und da wird auch nach den Linkshändern geschaut. Das das mit den Sitznachbarn nicht stört, sie geeignetes Material (Linkshänderschere z.b). Man würde garnicht auf die Idee kommen das umzuerziehen. Belese Dich und kauf deinem Kind geeignete Scheren u s.w. damit hilft man ihr am besten. "Es wäre einfacher wenn sie alles mit rechts machen würde" Für Dich ja, weil du rechtshänderin bist, für sie eben nicht.

      (10) 15.09.18 - 17:44

      In meiner familie gibt es mehr links- als Rechtshänder. Wir kommen alle sehr gut klar! Umerziehen ist schädlich, das weiß man schon lange!

      (11) 15.09.18 - 22:45

      Ich hoffe jetzt einfach mal auf ein Fake.

      Sowas dient doch nur zum Aufmischen und darf nicht ernst gemeint sein!!!!!!

      (12) 16.09.18 - 02:05

      Um Gottes Willen 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️
      Das kann und darf nicht euer Ernst sein...

      (13) 16.09.18 - 05:16

      Mir fällt es ehrlich gesagt auch schwer, den Beitrag ernstzunehmen. Einen Linkshänder auf rechts umerziehen zu wollen, passt für mich in die Zeit des Rohrstocks und der "echten" Eselsohren...
      Falls dein Beitrag ernst gemeint ist:
      Warum bist du völlig verzweifelt? Dein Kind ist gesund, es wird im Jahr 2018 keine Nachteile wegen seiner Händigkeit haben. Außer ihr erzieht das Kind um, dann wird das schwerwiegende Folgen haben, weil es schlichtweg nicht möglich ist, eine angeborene Dominanz umzupolen.


      Grüße

      (14) 16.09.18 - 08:37

      Eigenartig dieser Graunick, "inaktiv", ebenfalls in grau, hat auch unter "Jugendliche" ein Aufmisch-Thema. Wahrscheinlich doch Langeweile....

      https://www.urbia.de/forum/7-jugendliche/5132185-dringende-hilfe-benotigt

    (17) 16.09.18 - 08:41

    Das man so massiv sein Kind manipulieren will,nur weil EUCH es nicht passt, dass sie Linkshänderin ist,ist echt sowas von krass.
    Wir leben im 21. Jahrhundert.
    Mein Großer ist auch Linkshänder.
    Das einzige, was wir kaufen mussten, ist eine Schere für Linkshänder.
    Und glaub mir, die Kosten hielten sich in Grenzen.
    Und er hat eine schöne Schrift.
    Mal abgesehen davon, dass es garnicht gut ist, sein Kind um zu ändern.
    Wir überleben denn die Linkshänder, die schon älter sind?
    Die kommen auch durchs Leben.
    Ach du meine Güte, dass man das heutzutage noch so machen will, unbegreiflich.
    Bist du damals auch umgepolt wurden als Kind?
    Weil einer von euch beiden muss ja auch mal Linkshänder gewesen sein.
    Linkshändigkeit werden durch Eltern vererbt.
    Wir sind nämlich auch beide Rechtshänder.
    Bis rauskam, dass ich Linkshänderin war, aber meine Oma das auch ganz schrecklich fand, und ich auch umerzogen wurde.
    Seitdem fiel mir nämlich bewusst auf, wieviel ich eigentlich mit Links mache.

    Was macht ihr denn mal, wenn eure Kleine später mal homosexuell wird?
    Auch umerziehen, weil es euch nicht passen könnte?

    Lg

    (18) 16.09.18 - 14:10

    😂

    (19) 16.09.18 - 15:25

    Hallo!

    Jetzt echt? Bin selber Linkshänderin. Mir hat man damals in der Schule die li. Hand zurück gebunden und ich musste rechts schreiben. Sowas würde ich nie im Leben zulassen bei meinem Kind. Damals war das halt so. Meine Tochter ist auch Linkshänderin. Klappt alles prima. Hat sogar schönere Schrift als mancher Rechtshänder.

    Also bitte lass dein Kind genau so wie es ist.

    Gabi

    (20) 16.09.18 - 19:31

    Wenn du ein psychisch krankes Kind haben willst, dann pol sie ruhig um.... #cool

    Ich bin Linkshand, mein Sohn auch und wir sind tolle Menschen...
    Ganz ehrlich, ich verstehe nicht, was das soll....

    (21) 17.09.18 - 08:04

    umlernen unmöglich...das Gehirn ist so darauf programiert..es schadet nur der Entwicklung des Kindes...das Hirn würde damit überfordert und in Endeffekt führt es nur zu massiven seelischen und körperlichen Stress...

    ich bin Linkshänderin, ich mach halt fast alles mit Links, früher gerne auch vieles spiegelverkehrt...

    Mein Sohn ist 2,5 und auch Linkshänder und Linsfüßer. Das er eine Hand vermehrt benutzt ist für uns kein Grund was daran zu ändern. Nur seine "Schonhaltung" der rechten Hand in seinem Fall wird sie nur zur größten gezwungenen Not mitverwendet, ist für uns behandlungsbedürftig. Einfach damit seine Muskeln und Sehnen im Arm nicht verkümmern.

    Ob er aber mit links malt oder später schreiben wird ist uns so Wurst egal. Und warum sollte es ein Linkshänder per se benachtteiligt sein? Das gilt schon längst als überholt. Daher würde ich an der Händigkeit gar nix ändern!!! Gibt keinen Grund dafür solange die rechte Hand sonstig normal entwickelt ist - irgendwie einzugreifen!

    (23) 18.09.18 - 11:24

    Warum stellt ihr euch nicht um auf links. #augen

    (24) 18.09.18 - 20:27

    Ich bin Linkshänderin. Warum soll sie umgezogen werden? Mein Vater wurde umgezogen. Als meine Oma das bei mir versuchen wollte gab es von ihm richtig Ärger. Erst wusste wie blöd es ist wen man umerzogen wurde.
    Warum soll man als Linkshänderin schlechter sein oder etwas schlechter können?

    (25) 19.09.18 - 14:46

    Langweilige Story.

Top Diskussionen anzeigen