Dürfen eure Kinder im Winter Eis essen?

.... seltsame Frage. Oder doch nicht?

Ich warte gerade im Wartezimmer der Gruppenstunde auf meine Tochter. Eine weitere Mutter mit Kind ebenfalls da. Und noch ein weitere Eltern.

Die Kleine möchte ein Eis. (Direkt gegenüber ist eine Eisdiele). Sie sagt der Kleinen nun die ganze Zeit, sie darf kein Eis, weil es zu kalt ist. Davon würde sie krank werden und müsste dann zum Arzt oder Krankenhaus. Ich komme gerade aus dem Kopfschütteln nicht raus und musste sogar kurz lachen.

Macht ihr das auch ?? Halte nur ich das für Quatsch? Wenn ein Kind kein Eis soll- okay. Aber warum sagt man denn sowas ??

Klar,ihre Sache. Aber überrascht mich dennoch.

* noch weitere Eltern. Ein "ein" Zuviel.

Klar dürfen sie. Krank wird man durch Viren und Keime, nicht von nem Eis🙄.

Hier wird das ganze Jahr Eis gefuttert und Getränke immer eiskalt getrunken.

Wenn es draußen Minusgrade hat, Schnee liegt oder deutlich frisch ist, kaufe ich auch kein Eis draußen.

Begründung ist dann auch: weil es zu kalt draußen ist.
Genauer wäre natürlich: weil ich es zu kalt für Eis empfinde
und mit dem kalten Eis in der Hand und kalte Umgebung unpassend finde.

Bei Zimmertemperatur gibt es auch drinnen Eis. Oder wenn es draußen 20°C im Winter hat (kam vor einigen Jahren mal vor).
Das ist dann eher eine gefühlssache.


Krank wird mein Kind sicher nicht davon.
Es ist eher so, dass ich bei der Vorstellung friere und mir an kühlen Tagen einen heißen Kinderpunsch, warme Suppe oder so einfach besser vorstellen kann.

In der Weihnachtszeit gibt es bei uns gerne auch mal Weihnachtseis (mit Zimt, Nüssen oder anderem)
Zimteis im Sommer ist ok, aber dann nicht so meines. Wenn mein Kind eines möchte, ok.

Das ist ja auch okay, es so zu sagen. Dass es zu kalt an den Händen ist. Hier sind es gerade 7 Grad oder so.
Aber mit Krankenhaus zu "drohen " fand ich etwas zu viel....

das mit dem Krankenhaus finde ich zu viel.

Das sage ich auch nicht bei nassen Haaren.
Damit darf meine bei kälteren Temperaturen auch nicht raus, wegen krank werden, aber nicht Krankenhaus.

Hierbei sage ich schon dazu, dass sie NICHT von den nassen Haaren krank wird. Aber da man ja oft nicht weiß, ob man gerade anfällig ist, etwas ausbrütet , muss man dem auch nicht gerade eine Vorlage bieten.

weitere 5 Kommentare laden

Danke, jetzt habe ich Appetit auf Eis... bei uns gibt es das auch das ganze Jahr (klar, bei 30 Grad öfter). Ich halte wenig davon, mit solchen Begründungen was zu verbieten.

Ich könnte jetzt auch eins essen. Ein Spaghettieis...
Oder auch etwas kombiniert mit heißen Kirschen oder so 😋

Freitag gehen wir essen und ich weiß schon jetzt dass ich als Nachtisch Pflaumenkompott mit Zimteis essen werde 😃

weiteren Kommentar laden

Also bei minus Graden würde ich meinem Kind auch kein Eis kaufen. Bsp. Wenn ich mir im Winter ein Eis essen zb Bummel durch die Stadt dann ist mir nach dem Eis einfach kalt. Das Kind sitzt BL noch im buggi bewegt sich nicht wirklich und die müssen noch nach Hause laufen oder was auch immer wird dem Kind kalt.
Es wird natürlich nicht erfrieren aber es wird dem Kind kalt sein.
Anders ist es Zuhause da dürfen alle Eis essen das ganze Jahr über.

Krank wird man nicht, wenn man ein Eis im Winter ist aber einem wird dadurch deutlich kälter.

Fazit wenn ich mit dem Auto unterwegs wäre und auch auf dem Weg nach Hause ja.
Habe ich danach noch was vor Stadt Bummel oder irgendwas anderes was draußen statt findet Nein.

Man weiß ja nicht, warum die Frau das gesagt hat .
Diese belächeln ohne die Hintergründe zu wissen finde ich eher traurig.

Ich belächel sie nicht. Sondern die Argumentation. Und dass da Gründe genannt werden, die halt auch nach hinten los gehen können. Also dieses Angst machen....

Wozu gibt es denn in allen Läden Eis, wenn man im Winter keines essen soll? Winterpause für Eis wie Sommerpause für Mon Cherie? #rofl
So sehr viel Nachtische gabs bei mir eh nicht, aber dass es auch im Winter immer mal Eis gab, war nie eine Diskussion wert. Auch an Weihnachten war ein wunderschönes Walnußeis oder Schokoladeneis mit Eierlikör übergossen ein toller Nachtisch. Für die Kinder natürlich nicht mit Likör sondern mit Fruchtsoße.
Man kann es auch übertreiben....mit Krankenhaus drohen...pffff #klatsch Ich glaube, ich hätte die Dame wirklich ausgelacht.
LG Moni

Unsere Stammeisdiele ist tatsächlich seit Mitte letzter Woche im 'Winterschlaf' ;-)
Machen die jedes Jahr so bis ca. Mitte Februar

Okay bei uns auch. Aber bei uns bietet auch jedes normale Cafe eine kleine Eiskarte an und die Restaurants auch......ähm - und mein Tiefkühler sowieso #cool
Somit bekommen auch Besuchskinder jederzeit ein Eis :-D

weitere 3 Kommentare laden

Völliger Quatsch und das würde ich meinem Kind nie so sagen.
Wenn sie ein Eis wollen und es zeitlich passt, warum sollen die Kinder keins kriegen?
Ich habe auch schon Grünkohl im Sommer gemacht und im Winter gegrillt - so what?
Sie werden davon weder krank und erst recht kommen sie nicht ins Krankenhaus.

Meine Kinder essen auch im Winter Eis.
Was soll daran "unpassend" sein? Schliesslich muss man ja nicht bei -20 Grad nach draußen, sondern kann auch gemütlich IN der Eisdiele sitzen.
Die meisten Eisdielen bieten aber auch Decken für draußen an und endlich muss man mal nicht ständig um die Kinder rumwischen, weil das Eis nicht so schnell schmilzt - ist doch klasse!;-)

Hallo
Das habe ich schon oft gehört und verstehe es nach wie vor nicht so ganz. Wir hatten im Winter auch schon Besuch, der ganz entsetzt war, weil wir im Winter Eis im Haus hatten. Auf die Frage was dagegen spricht, ist ihnen auch nur „weil Winter ist“ eingefallen.
Wir wohnen in einem relativ kleinen Ort, die Eisdiele hatte lange über den Winter zu. Die Nachfrage ist aber so groß, dass sie jetzt ganzjährig auf haben. Es gibt natürlich auch anderes, aber der Hauptgrund ist echt die Nachfrage nach dem guten Eis. Gibt also durchaus auch genug, die ganzjährig Eis essen.

LG

Ohje, und wenn das Kind später mal im Winter Schnee isst, kommt der Rettungs-Hubschrauber? 😆

Eisdielen haben bei uns im Winter geschlossen. Cafes welche Eis anbieten, haben von Mitte Oktober bis Mitte April auch keins im Sortiment. Also könnte ich unterwegs keins kaufen, selbst wenn ich wollte.

Zuhause haben wir immer Eis. Erst am Sonntag gab es Spagettieis als Nachtisch.

Hallo,
Bei uns gibt es auch im Winter Eis. Die Frage kommt zwar nicht so oft wie im Sommer aber schon hin und wieder mal und meist ist das auch ok.
Mein großer hat als Argument: da schmilzt es nicht so schnell wie im Sommer und ich kann es dann viel mehr genießen 🤣

Gruß
Sandra

Weiß man doch, "davon friert einem der Bauch ein"🙄😂

Hallo, Eis ist *anerkannte* Medizin, die gibt es auch im Krankenhaus.
Bei einem entzündeten Hals wirkt es Wunder. Mein Hals ist öfter im Winter als im Sommer am kratzen.

Man sollte nicht mit denen drohen, welche man im Notfall braucht.

Gruß Sol

Mein Kind darf auch im Winter ein Eis essen.
Das Problem ist nur, dass viele Eisdielen zu haben.
Aber man kann ja auch eins für die Gefriertruhe kaufen.

Hallo,
die Begründung mit dem Krankenhaus finde ich daneben, aber zur Frage ganz allgemein ist es bei uns tatsächlich so, dass wir im Sommer oft Eis im Haus haben, sobald aber die kalte Jahreszeit kommt, gibt es Eis nur zu besonderen Anlässen, z. B. beim Essengehen als Nachtisch oder auch an Weihnachten. Warum das so ist? Keine Ahnung, es hat sich irgendwie so eingeschlichen bei uns, dass Eis im Winter einfach was Besonderes ist.
Die Eisdielen haben hier aber auch alle geschlossen in den Wintermonaten.

Hallo,

dürfen schon, aber wir essen im Winter viel seltener Eis. Draußen in der Kälte schon gar nicht, einfach weil man dann noch mehr friert. Meine Kinder sind kleine Frostbeulen. Dann lieber einen Eisbecher im Eiscafé.

Vom Eis selbst wird natürlich keiner krank, aber es gibt immer noch Menschen, die das unreflektiert annehmen und weitergeben oder einfach sagen, weil sie meinen, dass sie damit eine gute Argumentation gefunden haben #kratz

LG

Die Drohung mit dem Krankenhaus ist natürlich Kappes. Aber mein vierjähriger Sohn ist eine richtige Frostbeule. Wenn der bei unter 10 Grad draußen ein Eis isst, fängt er am ganzen Körper an zu schlottern. Es gibt solche Kinder.
Das ist der Grund, weshalb wir uns dann INS Eiscafe setzen. #rofl

Wenn man es so begründet, kann ich das nachvollziehen.
"Jetzt besser nicht, weil du sonst frierst".

Wie gesagt, ich fand die Begründung halt Quatsch und unangemessen.
Die Kleine war 4.

Das ist doch wieder so ein typischer Fall: Eine kurze Sequenz aus dem Leben anderer mitbekommen und gleich hinterfragen. Wer weiß, wie lange das Kind schon bettelt? Welche Erfahrungen die Mutter bezüglich der Verträglichkeit schon gemacht hat? Warum sie mit Arzt / Krankenhaus droht?

Ich habe heute auch gesagt, es wäre zu kalt für ein Eis. Ja und? Heute war es halt zu kalt, heißt ja nicht, dass es nie bei Kälte Eis gibt. Davon abgesehen finde ich die Erklärung plausibel, denn Eis kühlt nunmal von innen + die Finger. Außerdem kann man sich draußen nirgends hinsetzen. Also: Es ist zu kalt... Das man davon Bauchschmerzen bekommen kann (mit der Konsequenz Arzt / KH) ist mMn auch kindgerecht erklärt, auch wenn es pädagogisch nicht wertvoll ist, auf diese Art Ängste zu schüren...

Keine Sorge. Ich ver- bzw beurteile niemand anderem wegen einer kurzen Szene. Aber wenn man daneben gesessen hätte, hätte es auch auf dich sehr übertrieben gewirkt.
Und ich habe mich in dem Moment einfach gefragt ob es andere auch so handhaben. Weil es mich sehr überrascht hat.

Ich glaub, manche Leute brauchen ab und an einen "ach du liebe zeit! Echt jetzt?" -Moment, bei dem sie sich von außen zugucken.
Ich hab mich wegen eis im winter auch mal so doof angestellt, bis eben eine Freundin zu mir sagte: "lass sie es doch probieren."
Und mir ging es gar nicht ums krank werden, sondern darum, dass sie das eis wegwerfen könnten, weil es im winter eben nicht schmeckt. War ja auch so. 3€ geopfert, damit sie aufhören, im Winter nach Eis zu fragen.

Also bewusst zur Eisdiele gegangen wird bei uns auch nur im Sommer. Wenn es auf Feiern Eis gibt, dürfen unsere natürlich auch.

Also unsere Eisdiele macht im Winter zu.
Ich selber habe früher im Winter auswärts auch nie ein Eis bekommen, aber es ist dafür ja auch meist wirklich zu kalt. Da schmeckt das nicht 😅

Aber zu Hause geht es immer.

.... ich könnte mal wieder Waffeln machen. 🤔😅

Du hast jetzt nicht allen Ernstes "Waffeln" geschrieben ...?!?
#zitter #koch

Ich hab das ein mal gemacht.
Den Jungs sind die Finger abgefroren und sie haben nie wieder gefragt.

Nein, krank wird man davon nicht. Es ist nur ein eklig kalter Gedanke und meine Söhne sind die selben Frostbeulen, wie ich.

Bei Eiseskälte hätte ich da auch keinen Appetit drauf.
Aber, wie schon gesagt, so kalt war es nicht, dass einem die Finger abfrieren. Zumal das Kind gefragt hat, ob sie eben ein Eis kaufen. Sprich, das Kind hätte es ja in dem Wartezimmer (welches auf dem Flur ist) und warm ist, essen können.

Das BumBum- Eis hat meiner Tochter vorhin ganz hervorragend geschmeckt. 😂

Wir lieben Eis. Alle. Also wird hier Eis selbstverständlich auch im Winter gegessen. Ich schieß mir doch nicht selbst ins Knie, indem ich es verbiete. 😄

Aber in Winter bzw Herbst eis essen ist doch genial da schmilzt es nicht weg XD
meine Tochter (3) hatte heute einen Pinocchio becher und ich einen eiskaffee.

Ob Regen, Sonne oder Schnee ein Eis ist immer ok.
LG Keks