Kosmobiologische Empfängnisplanung?

Hallo,

wer von Euch hat schon mal versucht mit der komsobiologischen Empfängnisplanung zu "arbeiten" #sex?

Einmal kann mal wohl versuchen damit schwanger zu werden und wohl auch das Geschlecht beeinflussen. Ich habe mir das Buch geholt und mir die Seite

http://www.leichte.info/fuer_Frauen/kosmobiologische_empfaengnisplanung.htm

angeschaut und mal meine Daten eingegeben. Mein biologischer Zyklus gleicht dem kosmobiologischen Zyklus... irgendwie witzig... #liebdrueck

Was meint Ihr dazu?

das ja witzig stimmt sogar mit dem persona überein fast jedenfalls#rofl

Na ja, wenn ich jetzt schwanger wäre, würde es demnach ein Junge werden. Mal sehen...:-p

Oh ja, das ist ja jetzt ganz interesssant, was dabei raus kommt. Bitte informieren :0)

also bei mir haut es nicht hin. wäre am montag kosmobiologisch empfänglich. doch am dienstag würd ich meine mens wieder bekommen.

Ich hatte definitif meinen ES am 1.12. (hatte ja meine IUI) und der sagt, ich hätte ihn erst gegen Weihnachten

Wieso fragts du denn die Sterne? #stern

Da kannst du ja genauso gut deinen Nachbarn fragen.
Frag doch DEN der die Sterne gemacht hat?#aha

sparla;-)

Puuuhhhhh,

witzig ist das Ganze, aber mich wirklich daran richten würde ich mich nicht....

Schließlich wird nur der eigene Geburtstag berücksichtigt, und nicht Umstände die das Ganze etwa etwas verändern. Also z.B. FG, ELSW etc....

Ich versuche es weiterhin mit dem Zykluskalender hier bei Urbia, und Folsäure...

Viel Glück und alles Liebe#winke

#rofl

bei mir passts, mein Ovu war am 27.11. positiv und das stand bei mir:

So, 28.November 08:11 Uhr:
Beginn der kosmobiologischen Empfängnisfähigkeitsperiode

Di, 30.November 21:11 Uhr: Mondphasen Empfängniszeitpunkt

Di, 30.November 21:56 Uhr:
Ende der kosmobiologischen Empfängnisfähigkeitsperiode

Demnach wird es ein Mädchen....ganz sicher!#verliebt

#rofl ein bisschen Spaß muss sein!

Na, vielleicht ist da ja doch was dran...?

Gerade, wenn es danach geht, ein Mädchen oder ein Junge zu bekommen.. . Habe mir mal tatsächlich ein paar "Mädchenkurven" angeschaut erstaunlich viele Mädchen sind auch dann gezeugt, wenn der Mond in einem weiblichen Sternzeichen war...

Ist doch schon merkwürdig, oder?

Das mit den Zyklen finde ich jetzt auch nicht so einleuchtend, aber wenn man sich tatsächlich wünscht schwanger zu werden und sich ein Mädel oder ein Bub wünscht und der Mondzyklus und der biologische Zyklus stimmen überein, dann kann man es ja versuchen?...


Hmmmmmmmmmm Fragen oder Fragen...