Maca- Bezugsquelle???

    • (1) 18.04.12 - 09:52

      hatte eine gefunden, da ist es leider nicht lieferbar... ist es richtig das die 900mg enthalten sollen???

              • na ja ihr könnt es ja zusammen nehmen;) und wer weiß, vielleicht seid ihr schwanger, bevor es noch zu künstlichen geschichten kommen muss. aber, weil du in dem anderen thread geschrieben hast, es wird in kürze ein kontrollspermiogramm geben. wartet doch noch so vier wochen nach beginn mit maca. da werdet ihr sicher schon eine tolle verbesserung sehen...

                androxan.org schreibt

                Mehr Samenflüssigkeit und verbesserter Sperm Count

                Eine Untersuchung der Samenflüssigkeit von Mäusemännchen brachte erstaunliches zu Tage. So war die Spermiendichte, auch Sperm Count genannt, in der Samenflüssigkeit der Mäuse welche Maca ins Futter bekamen um mehr als das doppelte höher als die vergleichbare Spermiendichte der Männchen ohne Maca.

                Auf dieser Grundlage in den USA und an der Universität Lima durchgeführte Versuchsreihen mit Menschen brachten ähnliche Ergebnisse. Bei regelmässiger Einnahme von Maca wurde die Spermiendichte als auch die Spermienqualität, also die Stärke und Lebensfähigkeit der Spermien deutlich erhöht.

                Doch damit nicht genug, ist bekannt, das die Inka Maca auch an Frauen verabreichten, denen der Kinderwunsch verwehrt blieb. Oft erfolgreich wie überliefert wurde. Die in Maca enthaltenen hochkonzentrierten Wirkstoffe und hormonähnliche Substanzen haben offenbar eine positive Wirkung nicht nur auf die Libido sondern auch auf die weibliche Fruchtbarkeit.

Top Diskussionen anzeigen