Jetzt bereue ich es entspannt gewesen zu sein...

    • (1) 21.01.19 - 09:36

      es ist doch zum verrückt werden, da ist man endlich mal einigermaßen entspannt und dann rächt sich das in der zweiten ZH...
      Ich hab diesen Monat mal fast alles weggelassen, keine Ovus, keine Mumu oder Schleimbeobachtung, nur Tempimessen weil ich das eh so gewohnt bin das morgens der erste Griff automatisch zum Thermometer geht...
      Weil ich ja aber so schön entspannt war hab ich letztes WE auch schön ausgeschlafen und die Werte vom 12 u. 13 ZT ausgeklammert...
      Am 14 ZT wieder zum üblichen Zeitpunkt gemessen und schon in der Hochlage gewesen.
      Jetzt hasse ich mich dafür! Ich hab keine Ahnung ob ich an ZT 12/13 schon in Hochlage war und weiß deshalt auch nicht ob ich jetzt ES + 7,8 oder 9 bin!
      Warum hält die Entspannung immer nur bis maximal ES + 7???
      Sorry, ich weiß mir kann da keiner helfen, musste mich nur mal auskotzen :D

      • Ich kenne das 😅
        Letzten Zyklus habe ich auch alles weggelassen und was war, mein ES hat sich um 6 Tage nach vorne verschoben und wir hatten natürlich genau in dieser Zeit keinen GV 🤦🏼‍♀️
        Also weiß ich wie du dich fühlst. Diesen Zyklus mache ich wieder Ovus und die waren gestern und heute morgen auch positiv 😊

        Drücke dir trotzdem die Daumen, das es ja vielleicht doch geklappt haben könnte 🍀

        Ich kenne das aus meinem Glückszyklus.
        Anbei mal meine „Kurve“ dazu.
        An ZT10 erst angefangen zu messen, an ZT11 sind wir weggefahren, um das Wochenende am Meer zu verbringen. Leider das Termometer vergessen, also fehlen die Werte von ZT12,13 und 14. An ZT12 und 13 höllisches Eisprungsziehen gehabt, als wäre ein mega Ei gesprungen und an ZT14 morgens zum Ultraschall beim FA gewesen, der keinen sprungreifen Follikel oder freie Flüssigkeit erkennen konnte. „Also entweder ist ihr Ei schon gesprungen oder diesen Zyklus springt keins.“. Also wieder angefangen zu messen - 36,5 ist für meine Verhältnisse absolut nicht in Hochlage. Dementsprechend ging ich nach ein paar Tagen von einem ES an ZT15 oder 16 aus - also nochmal beim FA angerufen und gefragt, ob das denn möglich sei, schließlich wurde ja kein Follikel gesehen, aber für die paar Werte war ein Eisprung erkennbar. „Nein, in ihrem Fall ist trotz Hochlage kein Ei gesprungen.“
        Von wegen - ich hab am selben Tag noch positiv getestet. ;)

        Kuddelmuddel war in meinem Fall also echt hilfreich. :D

Top Diskussionen anzeigen