Sehnsucht nach 3. Schwangerschaft

    • (1) 17.02.19 - 21:15

      Hallo alle Zusammen,
      Ich weiß gar nicht, ob ich hier richtig bin aber wahrscheinlich muss ich mir nur mal alles von der Seele schreiben.
      Ich hab zwei wunderbare Kinder, einn 13-jährigen Sohn und eine 16-monate alte Tochter. Mein Mann wollte von vorneherein immer noch ein zweites Kind aber nicht mehr, was für mich auch in Ordnung war, wenngleich ich mir selbst immer drei Kinder gewünscht habe.
      Dann kam unsere Tochter zur Welt und noch im Kreissaal dachte ich: „ Das kann es nicht gewesen sein!“ Seitdem beschleicht mich immer wieder diese unbändige Sehnsucht nach einer weiteren Schwangerschaft, einer aufregenden Babyzeit und dem Begleiten eines weiteren wunderbaren Kindes auf seinem Lebensweg. Natürlich gibt es auch anstrengende Tage und an manchen Tagen, ist auch alles ok, wie es ist aber dann kommt dieses Sehnsuchtsgefühl wieder mit voller Breitseite und überrollt mich. Wir haben immer mal beiläufig über das Thema gesprochen und mein Mann meinte immer mal wieder, ein drittes Kind wär schon ganz schön, an anderen Tagen sagt er dann wieder: „wir sind definitiv komplett.“ Ich denke wenn würde er eher mir zu Liebe einwilligen, es soll aber ja immer eine Herzensentscheidung von beiden Seiten sein.
      Dazu kommt, dass für mich in der aktuellen Situation auch keine SS in Frage kommt, da wir ein Haus gekauft haben, dass wir noch bis mindestens Ende des Jahres sanieren und mein Mann noch bis Mitte nächsten Jahres nebenberuflich studiert. Da sagt mir mein Verstand natürlich ganz klar, dass es jetzt einfach nicht geht aber mein Herz zerbricht, wenn ich dran denke, dass es vielleicht dann auch nie wieder passt (finanziell etc.). Wüsste ich, dass ich einfach nur noch 1-2 Jahre warten müsste, könnt ich mich damit ja irgendwie arrangieren... aber so😢
      Ach Mensch, heute ist es wieder besonders schlimm, vielleicht auch einfach weil ich die Woche von der erneuten Schwangerschaft meiner Schwägerin erfahren habe. Ich freue mich so sehr für sie aber andererseits macht es mir schmerzlich bewusst, was ich nicht haben kann.
      Sorry für den langen Text und Danke fürs Lesen. Vielleicht geht es ja irgendjemand da draußen genauso...

      Traurige Grüße

      Arlia

      • (2) 17.02.19 - 21:26

        Ich weiß genau wie du dich fühlst. Die zweite Geburt war so toll, dachte sofort könnte noch eines. Jetzt sind Jahre vergangen. Unsere Tochter wird 5 der große ist 7. der Wunsch kam und ging, es geht schon seit 2 Jahren so. Für meinen Mann stand fest nur 2, also ein paar. Sie sind aus dem größten raus man hat wieder mehr Zeit für einander, ich arbeite wieder in meinem
        Traumberuf und finanziell auch so ne Sache. Dieser Monat war es komplett komisch, ich hätte Nacht arbeite auf der Geburtshilfe. Als wir kurz telten hörte er ein Baby und meinte ooooh. Diesen Monat machte ich aus jucks einen ovu Test und er war Positiv und merkte meinen ES sehr stark. Ich wahnte ihn und er meinte wenn’s so ist, ist es so. Währenddessen kam
        Mir ein Gefühl von scheisse oh Gott was hast du getan, als wäre es der goldene Schuss. Und jetzt bin ich seit Jahren hier Wieder online und erwische mich beim Hibbeln. Leider aktuell ne Grippe somit höhere temp, aber noch4- 5 Tage dann weiss ich mehr. Von daher ich weiß wie du dich fühlst..dieses pro und contra denken..

      Huhu,
      Uns gehts genauso
      Mein Mann ist im Zwiespalt weil er dieses Jahr 40 wird, aber ich werde erst 30 und hätte gerne noch ein 3.
      Erst sagt er ja und dann einen Tag später wieder, dass doch unsere 2 reichen.
      Mich Nacht das auch stellenweise echt wütend innerlich.
      😪

Top Diskussionen anzeigen