Eure Erfahrungen rund um die künstliche Befruchtung

    • (1) 15.03.19 - 13:48

      Hallo ihr Lieben,
      ich habe mich kürzlichst halbwegs von meiner 1 Schwangerschaft (Eileiterschwangerschaft, entfernt in der 6. Ssw) erholt und wir machen uns natürlich Gedanken, wie es jetzt weiter gehen soll.

      Der Arzt von der Kiwuklinik hat mir gesagt, dass vieles dafür spricht, dass bei mir die Eileiter nicht durchgängig sind. Eine Operation und damit eine definitive Antwort kann erst in 6 Monaten gemacht werden.

      Wir könnten abwarten und es normal weiter versuchen. Auch eine künstliche Befruchtung kommt in Frage.
      Wir sind unsicher, auch wegen der hohen Kosten.
      Daher würde ich gerne wissen, wer ist von euch schon mal in der Situation gewesen, sich für oder gegen eine künstliche Befruchtung zu entscheiden. Wie habt ihr entschieden und warum?

      Vielen Dank vorab und liebe Grüße
      Enyalina

      • Hallo, darf ich fragen warum das erst in 6 Monaten entschieden werden kann?

        Würden deine Eileiter mal auf Durchgängigkeit überprüft?

        Also ich werde bald 34, war noch nie schwanger und wir sind aufgrund des SG ICSI Kandidaten.
        Haben uns aber erstmal dagegen entschieden da es sehr teuer ist, außer ihr könnt die KK wechseln die 100% übernehmen, das geht bei uns nicht.

        Glauben es klappt so, dauert halt 1-3 Jahre. Dazu gibt es auch Studien.
        Ansonsten können wir es NOCH machen wenn ich 35 bin, dann haben wir über 2 Jahre versucht.

        Aber das muss jeder selbst wissen.

        Hoffnung nicht aufgeben und weiter versuchen!
        Hab auch nur ein Eileiter und etliche OPs hinter mir.

        • Ich habe ja gerade erst eine Bauchspiegelung und eine Verödung am Eileiter hinter mir. Der Arzt sagt, bevor wieder operativ nach dem Zustand der Eileiter geguckt wird, muss alles erst abheilen. Warum das ein halbes Jahr dauern wird, ist mir ehrlich gesagt nicht ganz klar.
          Ich bin vor einigen Jahren schon einmal wegen einer Zyste operiert worden, daher spricht einiges dafür, dass meine Eileiter (oder zumindest einer) nicht in Ordnung ist.

          Krankenkasse kann ich leider momentan auch nicht wechseln.
          Aber wir wollen ungern Zeit verschenken, wenn die Chancen auf eine normale Schwangerschaft nicht gut sind.

          Ob zeitnah noch eine Durchgängigkeit per Ultraschall geprüft werden kann, will ich beim kommenden Termin erfragen.

      hallo, wie lange übt ihr schon? ich hatte im januar auch eine elss mit not op in der 6 ssw nach 4 jahre üben und bin dann nach einem zyklus pause direkt in die kiwu, da mein FA nur meinte, nach 2 monaten pause sollen wir es weiter versuchen... nochmals 4 jahre warten mag ich nicht und sind daher direkt in die kiwu.
      wenn du schon länger übst und nicht mehr die jüngste bist, würd ich auch direkt in die kiwu gehen, ansonsten einfach nochmals ein paar monate üben :-)

      • Wir sind bereits in der KiWuklinik, wir versuchen seit einem Jahr. Die ELSS hat sich mit der geplanten Behandlung überschnitten, daher müssen wir jetzt erstmal neu schauen, wie es weitergehen kann.

Top Diskussionen anzeigen