Geschwisterchen will nicht klappen

Hallo....Wir versuchen jetzt seit 11 Monaten mit dem 2 Kind schwanger zu werden. Leider klappt es nicht. Ich bin frisch 31 geworden und mein Mann wird diesen Monat 33. Wir haben einen 4 jährigen Sohn, der sich auch sehr ein Geschwisterchen wünscht. Bei unserem Sohn hat es knapp 6 Monate gedauert mit der Schwangerschaft also relativ schnell. War jetzt bei der Frauenärztin. Es wurde Blut abgenommen und Ultraschall gemacht. Alles ok. Sie hat mir jetzt Progesteron mitgegeben zum einnehmen. Als ich bei ihr war stand ich kurz vor dem Eisprung und die konnte die Eizelle und die gut aufgebaute Schleimhaut sehr gut erkennen. Eisprung habe ich regelmäßig und merke ihn auch....So langsam macht man sich halt doch Gedanken...Kennst das noch jemand?

1

Hi, da bist du nicht alleine. Wir basteln jetzt ca 1 Jahr an Nr2 und es klappt auch einfach nicht. Mein Mann muss nun zum Arzt und da soll ein Spermiogramm gemacht werden.
Ich versuche es die ganze Zeit schon mit Globuli, Maca, Gleitgel, Tee....
Ich war auch schon öfters bei meiner Ärztin und es war immer ein großes Follikel zu sehen.
Sie möchte nun bei mir erst dann was unternehmen, wenn sie das Ergebnis vom Spermiogramm hat. Aber das wird dauern, da es schon schwer war, einen Beratungstermin zu bekommen.
Wir probieren es jetzt einfach bis dahin weiter.
Ich drücke dir fest die Daumen.

LG

2

Endlich! Ich dachte schon, ich bin alleine hier mit dem Problem. Unsere Tochter ist 4, wir probieren es seit letztes Jahr Juni, hat gleich beim ersten Mal geklappt, aber war dann leider eine FG in der 7.SSW. Bei meiner Tochter hat es auch direkt im 1.ÜZ geklappt. Seit der FG habe ich das Gefühl, alles ist durcheinander, obwohl mein Zyklus sehr regelmäßig ist und ich laut BT und AVA jeden Monat einen Eisprung habe. Auch Blut und Ultraschall war alles gut. Frauenärztin hat im Dezember auch Follikel gesehen, also alles in Ordnung. Habe auch bioidentische Progesteroncreme bekommen, zumindest sind dadurch die Schmierblutungen kurz vor der Periode weg.
Nehme auch Moon Balance, da ist auch Maca drin. Ich glaube, wir müssen einfach Geduld haben, aber es ist schön, dass man nicht alleine ist 😊

5

Ich drücke jeden so sehr die Daumen ich fühle so mit 😫
Ich hatte im Juli gleich den ersten Monat auch einen ganz frühen Abgang 6. ssw
Und im Oktober noch einen Termin beim FA der auch sagte ich soll „jetzt“ nachhause und meinte Spaß haben keine Pflicht aber es wäre sogar jetzt möglich Zwillinge zu zeugen und November dann nichts
Ich war verzweifelt
Naja normal wenn der Wunsch so groß ist und dein erstes 3 Jahre 4 Jahre und immer älter wird ...

3
Thumbnail Zoom

Hallo nadchen
Ich kenn das und kann dich vielleicht beruhigen
Mein erstes ist auch 4 und wir probieren es seit Juni 2020 also jetzt schon 8 Monate
Beim ersten hat es bei uns auch so knapp 6 oder 7 Monate gedauert
Ich bin der Meinung weniger ist manchmal mehr ich hab auch jeden Monat meinen Eisprung, davor und pünktlich jeden Monat dem Moment richtig angepasst aber es sind so viel mehr Einflüsse
Ich hab mir geschworen wenn den Monat nichts geht dann mach ich 3 Monate Pause um den Kopf wieder frei zu bekommen
Naja und was soll ich sagen nach fast einem Dreiviertel Jahr ich denke oder hoffe ich bilde mir den Strich nicht ein hab heute früh nochmal getestet
Gestern noch deprimiert weil es nichts angezeigt hat und heute minimal ich hoffe jetzt klar das es bleibt morgen sollte meine Periode kommen ...
Aber dachte auch schon das Alter weil wir auch 34 und 32 Jahre alt sind
Aber es soll wenn es soll glaube ich
Drück dir die Daumen

4

Wenn es jetzt wieder nicht geklappt haben sollte, dann soll ich gleich anrufen bei ihr. Sie will dann zwischen dem 3 und 5 Zyklustag Blut abnehmen aus der ersten Zyklushälfte aber dann sozusagen. Mal schauen wie es weiter geht. Aber mein Mann und ich haben gesagt wenn es gar nicht mehr klappen sollte dann ist es so. Wir haben zum Glück einen gesundes und wunderbaren Sohn. LG

6

Hallo du,

bei uns kam Kind 1 (5) nach 7 Zyklen und bei Kind 2 (19 Monate) mussten wir 13 Monate warten.
Hier war alles dabei.
Eine Eileiterschwangerschaft, viele Hilfsmittel wie das ava Armband, Ovus, Tee, Globuli und und und.
Meine alte FA hat dann meinen Zyklus untersucht und eine kleine Gelbkörperschwäche festgestellt.
Sie hat mir dann ohne Erklärung Progestan verschrieben was ich zum Glück nie genommen hab.

Habe den FA gewechselt und dieser hat mir Mönchspfeffer empfohlen. War sehr verunsichert weil man ja alles mögliche liest und ich einen regelmäßigen Zyklus hatte.
Tja was soll ich sagen. Hab Mitte des Zyklus angefangen, 1 x meine Tage bekommen und im nächsten Zyklus war ich ss 😅.

Alles gute 🍀

7

Hey, das klingt ja fast wie bei uns... unser großer ist jetzt 3,5 Jahre und wir probieren es seit Mai... erst entspannt und völlig ohne Druck, einfach Verhütung weglassen... auf unseren Sohn mussten wir fast 3 Jahre warten. Jetzt werden wir beide 32...

Im Juni hatte es geklappt und wurde ein früher Abgang und seit dem nichts! Nun ist mein Mann seit fast 4 Wochen weg und das dauert auch noch bis mindestens Ende April, evtl Ende August. Wir sind mittlerweile sehr traurig, wobei ich irgendwie auch froh bin, dass ich jetzt hier nicht Schwanger, Distanzunterricht, Notbetreuung, Kinderbespaßung, Lockdown und Schnee unter einen Hut bekommen muss...

Sobald mein Mann wieder da und aus der Quarantäne zurück ist, werden wir es wieder drauf anlegen. KiWu o.ä. fällt für uns aber auch weg! Dann ist es eben ggf. nur unser einer fröhlicher Junge :-)

8

Echt interessant, dass es einige hier gibt, die im letzten Sommer einen frühen Abgang hatten und jetzt immer noch warten.
Vielleicht klappt es dann ja auch bei uns allen gleichzeitig und bleibt dieses Mal dann auch 😉❤️

12

Tja, ohne Mann wirds bei mir schwierig 🙈

Ist echt deprimierend jetzt eine 4-7 monatige Zwangspause einzulegen, aber nun gut, geht ja nicht anders...

weitere Kommentare laden
9

Hallo🙋‍♀️
Als wenn du von mir erzählst...
Wir sind nun auch 11 Monate dabei, meine Tochter ist 4. bei ihr hat es auch im 6. ÜZ geklappt.
Im Oktober hatte ich auch einen frühen Abgang.
Seit dem habe ich 2 clomifen Zyklen hinter mir und seit diesem Zyklus Utrogest. Mal sehen.
Aber wir ziehen nur noch das Jahr durch. Wenn ich dann nicht schwanger bin, dann ist es eben so. Wir haben ein gesundes Kind und darüber bin ich glücklich und dankbar.
Achja, bei mir wurde vor 1,5 Jahren endometriose diagnostiziert 😞
Wünsch euch alles gute und uns allen hier endlich den positiven Test für das ersehnte Geschwisterchen ❤️

11

Das mit dem Abgang ist ja nicht schön. Tut mir leid. Aber hoffen darf man ja noch....:-)

Wäre schön wenn nochmal jemand von sich hören lässt wenn es Neuigkeiten gibt...LG Nadine

10

Oh, Wahnsinn das so viele in der gleichen Situation wie wir sind. Mein Mann sagt auch immer zu mir entweder es klappt oder nicht und das ist dann auch nicht schlimm. Man würde hat gern ein Geschwisterchen haben für das erste Kind. Es ist einfach schöner zu zweit finde ich. Und man stellt sich halt immer die Frage warum???Beim ersten Mal hat es doch auch super geklappt. Aber wenn es nicht sein soll dann nicht. KIWU Klinik kommt für uns auch nicht in Frage. Dann soll es eben nicht sein.

13

Hier leider das Selbe. Haben bei unserer Tochter 9ÜZ gebraucht und mit Mönchspfeffer, denn ich damals aber wegen Regelschmerzen nahm und noch nichts von seinem Nutzen bei Kinderwunsch wusste, klappte es dann gleich im 2.Monat. Nun probieren wir für das Geschwisterchen und hatten im Dezember eine FG..habe daraufhin wieder mit Mönchspfeffer angefangen und hoffe er hilft uns dieses Mal im zweiten ÜZ nach Fg

14

Von dem Möchpfeffer höre ich immer wieder. Denke ich bespreche das mal mit meiner Frauenärztin und schauen mal was Sie dazu sagt, ob ich es auch mal probieren soll. Hab bis jetzt nur Tee getrunken davon.

15

Also ich kann es dir nur empfehlen! darf naehmlich keine Zusatzhormone wegen Trombosegefahr und da Mönchspfeffer pflanzlich ist riet es mir der Frauenarzt um es so natürlich zu regulieren.

weitere Kommentare laden
20

Hallo!
Ja, hier hat Nr. 2 auch länger gedauert. Kind 1 brauchte 8 Monate, das Geschwisterchen hat 19 Monate auf sich warten lassen. Ich hatte beim Zweiten beruflich viel Stress, denke, dass es auch dadurch länger gedauert hat, da meine zweite Zyklushälfte auch recht kurz war. Was mich beruhigt hat, war, dass es ja klappen kann, wir hatten ja schon ein Kind. Allerdings war es schon total frustrierend und beunruhigend, dass es dann beim Zweiten einfach nicht klappen wollte. Hatten dann eine Überweisung in die Kiwu-Klinik. Mein Mann hat das Spermiogramm noch machen lassen. Das Ergebnis war nicht gut, sodass wir schon dachten, dass es an uns beiden liegt und Nummer 1 einfach Glück war. Allerdings habe ich dann kurz vor dem Termin in der Klinik (auf den haben wir ca. 3 Monate gewartet) und 3 Tage nach dem schlechten Spermiogramm positiv getestet. Ich bin sowas von ausgeflippt, als der Test „schwanger“ anzeigte, die Freude war so so groß, durch die lange Warterei fast größer als beim Ersten. Ich drücke die Daumen, dass es bald klappt und du dieses Gefühl auch erlebst 🥰 Alles Liebe!

21

Vielen lieben Dank für die lieben Worte. Richtig es kann klappen. Hat es ja beim ersten auch. Beruflich habe ich leider auch etwas Stress. Es wäre auch schön wenn nicht mehr soviel Zeit vergehen würde, da unsere erster Sohn ja auch immer älter wird. Ich schaue auch positiv in die Zukunft. :-)