Bei erster Icsi kam es nicht bis zum Transfer

Meine Frage steht schon oben, was soll ich beim
nächsten mal anders machen? Hat jemand Tipps?

Zu mir: Metformin -pco, Schilddrüsesmedikament.
Spermien haben eine mittelgute Qualität, für icsi gut ausreichend hieß es. Haben sonst keine weiteren untersuchen machen lassen. Was würdet ihr tun?
Bei Punktion ergaben es 10 Follikel, 3 davon mit Eizellen welche befruchtet wurden. 1 hat sich von Anfang an nicht geteilt und die anderen nur sehr langsam und eben seit letzter Nacht nicht weiter entwickelt
Bin ratlos und mein Arzt war heute nicht in der Klinik 🤯
Meine Punktion war an Tag 15 (meine Follikel haben sich langsam entwickelt weil die Dosis der Hormone zu niedrig war-das würde beim nächsten mal ganz anders gemacht werden meinte er.

1

Das tut mir leid, sowas ist echt eine Enttäuschung! 🙁
Am besten schaust du im Forum Unterstützer Kinderwunsch nach. Dort sind gaaanz viele Mädels, bei denen es natürlich nicht klappt.

Es kann an vielen verschiedenen Sachen liegen. Die Dosierung hast du ja schon angesprochen. Ich hatte eine viel bessere Ausbeute, als auch die Medikamente andere waren. Menogon wird gern gegeben, wenn es mit der eizellentwicklung nicht so einfach ist. (Enthält LH und FSH)
Dann hab ich auch "pimp my eggs" über längere Zeit gemacht und die befruchtungsrate und die Entwicklung der EZ waren deutlich besser.

Viel Glück!!!

2

Dankeschön für deine Antwort, ich habe sie in dem „unterstützter Kinderwunsch“ gepostet nachdem ich gesehen hab das ich ausversehen hier gelandet bin 😄
Danke für deine Infos und werde sie bei meinem Arzt ansprechen!! Lg 🥰

3

Ich kenne das, war bei uns bei der 2. ICSI genauso. Eine sogenannte Nullbefruchtung, und bei mir waren es 11 entnommene Eizellen. Erklärungen hat uns die Kiwu danach auch nicht geben können, die wirkten eher leicht gleichgültig und meinten, das sei halt manchmal so und man wüsste nicht warum. Wir sollten weiter probieren. Heute sehe ich das so, dass die nur auf Profit aus waren. Und wir haben fein gezahlt, weil wir Selbstzahler sind.
Weil ich mich mit einer solchen lächerlichen Begründung nicht zufrieden geben konnte und auch bei der ersten ICSI von 10/11 EZ nur eine befruchtet und transferiert wurde, haben wir uns dann eine andere Kiwu gesucht, mit dem Ergebnis, dass dort bei der nächsten ICSI (3. ICSI) von 11 entnommenen EZ 6 so befruchtet wurden, dass davon in 3 Schritten 5 transferiert werden konnten. Das Ergebnis vom letzten Kampfkrümel sieht man in meiner Signatur.
Nach der ersten ICSI hatte ich schon um weitere Diagnostik gebeten, alles was man uns anbot war eine Gebärmutterspiegelung, die ohne Befund war. In der neuen Klinik wird aber auch mit IMSI gearbeitet, was bei uns nicht uninteressant ist, weil zum einen halt auch das Sperma nicht besonders gut ist. Woran nun dieser bessere Erfolg lag, weiß ich nicht genau, aber es hat mir sehr viel positive Energie gegeben, dass wir plötzlich auch Kryos hatten und natürlich auch dass es damit geklappt hat, schwanger zu werden. Dass ihr nun am Boden zerstört seid, kann ich gut verstehen, weil man mit sowas nicht rechnet. Wenn ihr wieder etwas klarer denken könnt, würde ich versuchen, mehr Diagnostik machen zu lassen, vielleicht gibt es da noch mehr, was noch nicht untersucht wurde. Lasst den Kopf nicht hängen, auch wenns schwerfällt. Ganz liebe Grüße

4

Vielen Dank für deine Nachricht. Deine Worte helfen mir wirklich sehr, morgen werde ich das alles besprechen. Hab schon gemerkt das ich etwas energischer werden muss zum Thema Aufklärung etc
Alles gute für dich und danke ☺️