Update: 6+0 und keine Fruchthöhle. "Glückskurve", Testreihe Z1 und Onestep

Thumbnail Zoom

Hallo zusammen,

ich wollte ein kleines Update geben und auch mal "meine Geschichte" erzählen, da mich das hier immer sehr interessiert zu lesen.

Ich bin im 9. Übungszyklus, im 3. und 8. hatte ich "biochemische Schwangerschaften" die 4-5 Tage nach Überfälligkeit einfach wieder abgingen.

Der 9. Zyklus startete am 26. März somit mit meiner Abbruchblutung der letzten Schwangerschaft.

Eisprung: 6. April mit Temperaturkurve bestimmt

Eine so schöne Glückskurve hatte ich wirklich noch nie und das hat mir ein richtig gutes Gefühl gegeben.

ES+11 schon ganz leicht positiv getestet mit den Onestep 10ner (sieht man natürlich auf den Bildern nicht mehr, weil ausgeblichen).

Symptome: häufiger Harndrang, sehr starke Müdigkeit, schlaflose Nächte (schmerzende Brüste hatte ich PMS bedingt schon direkt 2 Tage nach dem Eisprung, keine Ahnung ob es ein Schwangerschaftssymptom war - habe ich immer) Symptome allerdings nur ca. 1 Woche lang, dann ging alles langsam zurück. Heute nur noch empfindliche Brüste

Die Tests wurden in meinen biochemischen Schwangerschaften nach 1-2 Tagen wieder negativ, deshalb war ich guter Dinge, da dieses mal die Tests positiver wurden, wenn auch nur ganz langsam. Komplett positiv waren sie an ES+28 (SSW 6+0)

An ES+18 zeigte der Clearblue erst 1-2 an.

Erster Ultraschall: 6+1: nur eine mini Fruchthöhle zu erahnen, Frauenärztin hörte nicht zu und meinte es sei normal für die 5. Woche #nanana Freundete mich mit dem Gedanken an, dass es keine intakte Schwangerschaft ist und es ein Abgang wird.#wolke

Zweiter Ultraschall: 7+0: Ärztin gewechselt #herzlich Fruchthöhle etwas gewachsen, aber weder Dottersack noch Embryo noch Herzschlag zu sehen. HCG ca. 8700

Dritter Ultraschall: heute 8+0: Zwei leere Fruchthöhlen, nicht gewachsen, Ärztin stellt die Diagnose "nicht intakte Schwangerschaft" und stellt eine Überweisung an Krankenhaus aus zum medikamentösen Abgang #blume

Die Testreihen sind also von einer nicht intakten Schwangerschaft, aber vielleicht interessiert es trotzdem jemanden.
Onestep 10ner und Z1 Pharma (3. Generation) 20er

So und nun zum Schluss: hoffe sehr auf einen baldigen natürlichen Abgang, da mir kein Krankenhaus einen Termin geben möchte um mir ein Medikament zu verschreiben. Bin froh, endlich 100% Gewissheit zu haben und freue mich in 2 Wochen wieder mithibbeln zu dürfen.

1
Thumbnail Zoom

Onestep 10ner zeigte ab ES+11 und war erst an ES+28 maximal positiv

2
Thumbnail Zoom

Z1 Pharma zeigte an NMT (ES+13) ganz leicht positiv.

3

Ach du Arme, das ist ja eine unglaubliche Geschichte... Es tut mir auch leid, dass die KH sich gerade so doof anstellen... dass ein natürlicher Abgang relativ lange auf sich warten lassen kann, weißt du ja sicher leider :(
Ich finde es beeindruckend, wie positiv du das dennoch schreibst, auch dass du schon nach vorne schaust und wünsche dir natürlichen alles Gute und Liebe und ganz ganz viel Kraft

4

Danke Dir. Habe direkt nach dem ersten Arzttermin schon das Bauchgefühl gehabt, dass es nichts wird. Da ging es mir auch ein paar Tage lang richtig schlecht. Heute, mit dieser Überweisung in der Hand, muss ich doch ab und zu nochmal weinen. Ist einfach auch ein auf und ab gewesen, das erstmal verarbeitet werden muss.

Ja, nachdem ich auch in zwei Wochen dann viel um die Ohren habe mit Studienabschluss, Familientreffen und in einem Monat in den Urlaub fahren möchte, würde es mir besser gehen, wenn ich selbstbestimmt die Fehlgeburt erleben dürfte, wann es mir eben passt. Aber gut. Ich werde nicht nachlassen und morgen nochmal anrufen. :)

Und Danke für die lieben Worte!#herzlich

5

und ich meinte, dass ich in 2 MONATEN wieder mithibbeln werde. Nach dem Abgang möchte ich meinem Körper und meinem Kopf mal einen Monat Pause gönnen. :)

6

Hey, schön das du trotz allem so positiv bist👏🏻🙏🏻
Ich habe genau das gleich durch, hatte ein windei und bevor sie das festgestellt haben musste ich auch Woche für Woche hin um zugucken ob Villt doch noch was „auftaucht“. Als es nach blutabnahme usw dann endlich sicher war das es keine intakte Ss war, bekam ich Tabletten damit es von alleine abgeht, anfänglich lief alles super bis dann plötzlich nach 4 Tagen höllische Schmerzen auftraten und ich dann über die Notaufnahme ins Kh kam und doch noch eine Ausschabung gemacht werden musste. Ich hatte so eine höllische Angst das ich nie wieder Kinder bekommen kann, weil die Schmerzen nicht zum aushalten waren, ich würde diese Tabletten nie wieder nehmen und kann verstehen das viele Ärzte diese Medikamente nicht einsetzen. Ich weiß auch das es viele gibt bei den das gut lief, aber meine Erfahrung war leider nicht so gut damit.

Ich drücke dir die Daumen das es Villt doch noch von alleine abgeht🍀

7

Oha.#zitter Warum hattest Du denn dann so starke Schmerzen? Haben die Medikamente nicht zu einem vollständigen Abgang geführt? Das tut mir leid, dass dann auch noch so blöd ausging bei Dir. Ist ja so schon doof genug.

Hm, naja ich probiere es morgen nochmal im Krankenhaus und warte ansonsten nochmal meinen zweiten HCG Wert ab von heute. Vielleicht ist der ja schon am sinken. Die Ärztin meinte auch, dass die eine Fruchthöhle schon etwas zerzaust am Rand ist und es sein könnte, dass sie sich schon löst.

Wie vielleicht schon geschrieben ist eben in 2 Wochen dann großes Theater in meinem Leben mit Prüfungen und Familientreffen und so weiter. Da hätte ich es gerne "hinter mir"..

8

Ja man denkt ja man ist schon genug damit bestraft und dann kommt auch noch sowas dazu.
Ja die fruchthöhle ist durch die Medikamente abgegangen( konnte ich auch im Klo sehen🙊) aber der Rest ist iwie stecken geblieben und dadurch hat die Gebärmutter dauerhaft gekrampft und das war echt nicht schön.

Ja ich habe auch mit tee’s usw versucht das es von alleine noch abgeht, aber alles hat nicht geholfen.
Da fragt man sich auch warum manche intakte Schwangerschaft einfach so abgeht und eine nicht intakte sich so verbeißt.
Ich drücke dir die Daumen das alles gut wird 🍀✊🏻