Wunsch nach Kind Nummer 4?!

Hallo ihr Lieben, ­čśů
also als erstes hoffe ich, dass ich hier mit meinen Gedanken hier richtig bin. Ich w├╝rde mich ├╝ber andere Gedankenwege freuen. (Also was ihr so davon haltet.)
Zu mir selbst: ich bin 26 Jahre alt haben 3 Kinder ( 4Jahre und 8 Monate, 2 Jahre und 2Monate, 0Jahre und 8Monate). Ich lebe mit meinen Partner zusammen er ist durch sein Beruf nur Wochenende genauer gesagt, nur Samstags zu Hause. Ich bin quasi allein Erziehen. Au├čerdem arbeite ich als Sozialassistentin in einem Kindergarten. (Noch in Elternzeit)
So jetzt zu meinen Gedanken: Also ich ertappe mich meistens dabei, dass ich mir noch ein Baby w├╝nsche. Was ich aber selber nicht in Ordnung finde meine Kinder selbst sind noch so Klein und ich hab schon wieder Babyplanung im Kopf obwohl ich quasi erst entbunden habe. Zu dem wei├č ich selber auch wo meine Belastungsgrenze liegt und die ist mit drei kleinen Kindern ausgef├╝llt. Ich versuche jedes Mal dieses Baby gehabe zu ignorieren aber ├╝berall sind sie zu Zeit wieder schwanger. ­čśĹ Mein Plan ist es einfach noch ein paar Jahre zu warten, wieder arbeiten zu gehen und wenn ich kurz vor meinem 30zigsten Geburtstag bin dann wieder mit der Planung anzufangen. Man m├Âchte ja auch seine Schwangerschaften genie├čen vor allem, wenn es dann die letzte ist. Ich finde der Plan ist noch am besten, so hab ich noch genug Zeit um dies zu bedenken ob es dann richtig ist. Es kann ja auch sein, dass ich nach den 3Jahren sage nein, will ich nicht mehr ist mir zu anstrengend.
Die Vernunft sagt und wei├č auf jeden Fall das es zu fr├╝h ist. Hab manchmal Alptr├Ąume von positiven Test. Demnach k├Ânnte ich es meinen j├╝ngsten auch nicht antun sie brauchen mich ja auch noch so extrem.
Aber was mich manchmal wirklich nervt ist, wenn die Verwandtschaft sagt, Ohh noch ein Baby, es kommt bestimmt noch eins. ­čÖä Ich denke mir dann meinen TeilÔÇŽ
Na ja eigentlich hab ich mir ja meine Antwort schon selbst beantwortet. ­čśů Mich w├╝rde es aber trotzdem interessieren was ihr so denkt.

Liebe Gr├╝├če

1

Lasse die Vernunft entscheiden. Die Zwerge sind noch klein. Die brauchen alle noch mama. Viel. Sehr viel. Deine Zeit wird ja jetzt schon durch drei geteilt. Das wird mit den Alters Abst├Ąnden echt - anstrengend f├╝r alle.. Vor allem du bist allein die meiste Zeit..

Verstehe mich nicht falsch. Wir haben 4 Kinder. Hibbeln nr. 5 entgegen.. Wir haben aber relativ gro├če Unterschiede. Immer war ich zwischendurch arbeiten. Das war mich wichtig. Eigenes Geld, Karriere, trotz Kindern. Und heirate endlich dein - Partner! Geh├Ârt dazu mit so vielen Kindern...

Du bist noch super jung.. Ein Baby im Arm. Geniesse das erstmal.

2

Ich w├╝rde auch warten! Es ├Ąndert sich so viel, wenn die Kleinen gr├Â├čer werden und werden auch so viel anspruchsvoller in anderer Richtung.

Kann es sein, dass du deinen Mann vermisst? Du bist die meiste Zeit mit den drei alleine. Und wenn man schwanger ist, ist da etwas auf das man hinfiebert und sich erf├╝llt f├╝hlt. Vielleicht soll es eine L├╝cke f├╝llen?

Ich w├╝rde auch erstmal neue Ziele stecken. Vielleicht den Sprung von der Assistentin zur Erzieherin wagen. Es wird dich stolz machen.

Ich wei├č, jetzt denkst du, du w├╝rdest mit ├╝ber 30 wohl kein Kind mehr bekommen. Aber auch mit ├╝ber 35 wirst du dich noch jung f├╝hlen - warte mal ab! Und dann willst du vielleicht auch noch Kinder und du kannst ja sogar fr├╝her beginnen.

Drei sind erstmal toll und du hast ja immer einen kleinen Abstand. Bekomm doch irgendwann noch mal zwei oder so.

Ich w├╝rde wartenÔÇŽ