Kiwu ohne Zyklus / während stillen

Hallo ihr Lieben
Ich bin wieder da u vielleicht kann mir jemand weiter helfen.
Mein Sohn ist nun 11 Monate alt. Wir wollten „sofort“ ein zweites Kind. Mein Körper hatte andere Pläne - was wirklich ok ist.
Nun wird der Wunsch aber immer größer. Ich Stolle - besonderstem einschlafen & nachts noch häufig. Dadurch hatte ich bisher noch keine Periode.
Vielleicht kann mir jemand Tipps geben, wie ich meinen Zyklus anregen / unterstützen kann - ohne abzustillen :)

Vielen Dank schonmal.

Liebe Grüße
Tanja

1

Hallo Tanja :)

Ich habe meinen Sohn etwas über 2 Jahre gestillt und habe tatsächlich erst wieder einen Zyklus bekommen, als ich ihn 12 Stunden nicht mehr gestillt habe.. Wir wollten auch schnell ein zweites Kind, leider hatte mein Körper andere Pläne 😅 ich habe tatsächlich auch erst jetzt mit dem Abstillen einen Zyklus, der passen würde, um eine Schwangerschaft überhaupt möglich zu machen. Dein Körper ist anscheinend auch noch nicht bereit, zusätzlich zu der Energie, die er fürs Stillen braucht, auch noch eine Schwangerschaft auszutragen. Gib deinem Körper Zeit.. Nimmst du NEMs?

Ich hab angefangen Mönchspfeffer zu nehmen, als er tagsüber nicht mehr so viel getrunken hat. Dadurch wurde meine Milch aber definitiv weniger und ich habe seitdem auch 10kg zugenommen😕🙈

Bei manchen Frauen ist das so, dass solange man stillt, der Zyklus nicht kommt oder erst spät wieder einsetzt.

Ich drück euch die Daumen🤗

4

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich hab mir der Heilpraktikerin gesprochen . Wie hat mir Möpf-Globulis u Frauenmanteltropfen empfohlen. Meine Milch ist dadurch nicht weniger geworden, aber der Zyklus kam bisher auch nicht…
Das mit dem zeit lassen stimmt schon. Allerdings weiß ich nicht ob wir zwei oder drei oder vier … Kinder wollen u mir liegt leider auch mein Alter im Nacken 🙈

5

Ich versteh dich total🙈🙈
Ich habe gemerkt, dass ich nicht alles beeinflussen kann. Hatte eigentlich einen ganz anderen Plan und wollte immer 7 Kinder oder so😅 wie gesagt, mein Körper mag halt nicht so viele bzw. so schnell hintereinander. Jetzt genieße ich die Zeit mit unserem Jungen und freu mich auf ein nächstes, wenn es an der Zeit ist. Seitdem lebe ich ziemlich nach dem Spruch: Wies kommt so wirds gefressen😂😅

2

Geht mir ganz genau so, unsere Tochter ist 11 Monate alt und ich stille noch zum Einschlafen und Nachts gefühlte 10 mal.
Ich habe zwar meine Periode, aber mein Zyklus ist zu kurz, ich habe nach ES nur 7 Tage dann kommt schon die Periode 😢 also gar keine Zeit zur Einnistung.
Ich habe mal einen Experten für Medis in Stillzeit zu Mönchspfeffer gefragt, er meinte es ist bei Menschen halt nicht untersucht. Er kann es weder empfehlen noch nicht empfehlen. Es könnte aber sein das dadurch die Milch weniger wird. Das würde mir persönlich nichts ausmachen, weil ich hoffe unsere kleine stillt sich so vielleicht von selbst ab. Broyphyllum wäre wohl kein Problem in der Stillzeit, das nehme ich jetzt mal diesen Zyklus schon ab Eisprung. Mönchpfeffer werde ich vielleicht ab nächsten Zyklus probieren.
Aber ich bin gespannt auf weitere Antworten hier 😊

3

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich hab mir der Heilpraktikerin gesprochen . Wie hat mir Möpf-Globulis u Frauenmanteltropfen empfohlen. Meine Milch ist dadurch nicht weniger geworden, aber der Zyklus kam bisher auch nicht…

6

Gerne 😊

Zum Mönchspfeffer nochmal, also die Globuli haben ja „nur“ eine Homöopathische Wirkung, wenn du es als Kapseln nimmst haben sie ja eine „tatsächliche“ Wirkung. Ich glaube auch an Homöopathie, aber ich probiere dann doch direkt die Kapseln aus 😊

weitere Kommentare laden
9

Hallo,
Ich habe hier im Forum auch schon viel “geforscht“ und Erfahrungen gelesen. In dem Still Forum habe ich selbst mal eine Umfrage dazu gemacht, wann bei stillenden der Zyklus wieder stattfand.

Festgestellt habe ich dadurch nur, dass es sehr unterschiedlich sein kann. Allerdings ist es bei sehr vielen wohl tatsächlich so dass erst nach dem Abstillen ein Eisprung stattfand.

Ich selbst hatte zwar einmal meine Periode und laut Ovus davor auch einen Eisprung, seither tut sich aber nichts. Bin aktuell bei Zyklustag 30 Obwohl ich sonst immer 27/28 Tsge Zyklen hatte. Ein Eisprung fand wohl auch nicht statt bisher.

Ich denke wenn der Wunsch bei dir so groß ist und dein Alter eine zusätzliche Rolle spielt bleibt dir wohl nur das Abstillen.

Drücke dir die Daumen 😊

10

Danke für deine Nachricht.
Das aktive abstillen kommt für mich jedoch nicht in frage. Wir stillen gerne u wenn ich mein Kind betrachte, merke ich, dass er diese Nähe noch braucht. Das kann u will ich ihm nicht nehmen.
In dem Fall bleibt mir vielleicht nur zu hoffen, dass Frauenmantel u Möpf ihr bestes geben…

11

Kann dich gut verstehen ich ich bin in der selben Situation und habe sehnlichst auf meine Periode gewartet.
Das ausgeschüttete Prolaktin beim Stillen unterdrückt den Eisprung und das ist eben von Frau zu Frau unterschiedlich wieviel stillen dazu „nötig“ ist. Bei manchen Frauen reicht es einmal in 24 Stunden zu stillen um keinen Eisprung zu haben 🤨
Ich bin nun kein Mediziner aber ich kann mir nicht vorstellen dass Tees oder Mönchspfeffer etwas daran ausrichten können. Das würde Ja bedeuten dass das Prolaktin „gehemmt“ wird.

Dein Sohn wird wie ich das verstanden habe auch oder gerade deswegen gestillt, da er die Nähe zu dir braucht Ich gehe mal schwer davon aus, dass es dir auch nicht möglich ist das stillen nochmals etwas zu reduzieren, oder?

weiteren Kommentar laden