Kurven Auswertung

Thumbnail

Hallo an Alle in die Runde đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž
entschuldigt jetzt schon mal meinen Roman, aber ich muss leider etwas ausholen

ich war ĂŒber 2 Jahre stille Mitleserin hier im Forum, habe sehr viel gelernt. Ihr alle habt mich 2019/2020 durch meine erste Schwangerschaft begleitet ohne es zu wissen-danke dafĂŒr 😅
Jetzt versuchen mein Mann und ich unser GlĂŒck seit 6 Monaten erneut ohne dass etwas passiert. Mein Gyn möchte noch 3 Zyklen abwarten bevor er alles kontrolliert😒 Bei unserer Tochter brauchten wir fĂŒr unser GlĂŒck nur einen einzigen Versuch und ich wusste noch vor dem Test, dass ich schwanger bin. Seit der Schwangerschaft ist alles anders.
Mein Zyklus, der immer funktioniert hat wie ein Schweizer Uhrwerk, hat anderthalb Jahre gebraucht um sich wieder auf 28 Tage einzupendeln. Ich bin wahnsinnig feinfĂŒhlig und spĂŒre so gut wie alles was in meinem Körper vor sich geht-zumindest war das mal so 😅 jetzt bei Kinderwunsch Nummer zwei habe ich das GefĂŒhl mein Körper trĂŒgt mich nur noch. Schwangerschaftsanzeichen ohne Ende-die nachher doch immer nur prĂ€menstruelle Symptome sind

Deshalb habe ich letzten Zyklus angefangen, auch meine Temperatur zu messen. Vaginal, immer 3 Minuten morgens vor dem Aufstehen. Eine super interessante Sache, die mich jetzt allerdings noch mehr verwirrt. In meinem letzten Zyklus hatte ich ab ES einen Temperaturanstieg zu 37 Grad und darĂŒber hinaus. So weit so gut, nur ist das so schön oben geblieben bis zu meiner Mens UND darĂŒber hinaus. Zwar zwischendurch knapp unter 37 Grad gefallen, aber immer noch schön hoch. Einen plötzlichen starken Abfall gab es erst im neuen Zyklus an Tag 4 nur um dann an Tag 5 wieder deutlich hochzugehen. Habe im 1. Zyklus mit dem messen leider erst am 10. ZT angefangen. Vielleicht habe ich auch einfach eine vergleichsweise hohe Basaltemperatur ? đŸ€” Habt ihr sowas schon mal gesehen?
Des Weiteren verwirrt mich auch, dass ich-wie normalerweise auch immer-4 Tage lang meine Regel hatte, ab Tag 5 nichts mehr und heute an Tag 6 wieder leichte Blutungen und Unterleibsschmerzen.

Also großes sorry fĂŒr den langen Text, vielleicht bin ich auch einfach noch viel zu unerfahren oder kann meine Kurve noch gar nicht auswerten weil ich im 1. Zyklus halt erst ab dem 10. Tag angefangen habe und jetzt der zweite ja erst gestartet hat. Aber diese Kleine Hoffnung, die man jeden Monat erneut hat, auch wenn man versucht ganz locker zu sein, macht einem doch zu schaffen.

1
Thumbnail

Und hier noch der jetzige Zyklus

5

Hallo. Gab es an ZT 2 einen Störfaktor?
Generell wird nur geklammert, wenn der Wert aus dem gewöhnlichen Tieflagenniveau herausragt und ein Störfaktor vorlag, der ausnahmslos immer stört. Da man die Störfaktoren am Anfang nicht kennt, habe ich mir in den ersten Zyklen bei vermuteten Störungen immer Notizen gemacht, die Werte aber nicht geklammert.

Ovy wertet zuverlĂ€ssig aus und Femometer ist leider nicht zu empfehlen. Gerade fĂŒr NFP- AnfĂ€ngerinnen finde ich Femometer ungeeignet. Die App wertet oft falsch aus, daher rate ich von Femometer ab, gerade wenn man das Regelwerk (noch) nicht beherrscht und die Auswertung nicht ĂŒberprĂŒfen kann.

Wenn du bei Ovy ind den Modus "EmpfĂ€ngnis regeln " wechselst und die SchleimkĂŒrzel eintrĂ€gst, wertet die App auch nach NFP-Regelwerk aus.

Liebe GrĂŒĂŸe

6

*in den*

weitere Kommentare laden
2

Huhu â˜ș
Scheint so, als hĂ€ttest du wirklich eine recht hohe Basal Temperatur, aber das ist ja nichts schlimmes. Genauso wie recht niedrige Temperaturen ok sind. Meine Temperatur zB ist in Tieflage meist so zwischen 36,00-36,30 und in Hochlage selten ĂŒber 36,80.
Meine Hochlage ist meist auch erst am 4-5 Tag vorbei - also sinkt meine Temperatur immer erst wÀhrend der Periode und nicht schon vor der Periode wie bei manch anderen.

Auf deinem oben Zyklusblatt passt der ES aus meiner Sicht im grĂŒnen Bereich. Zumindest ist da ja auch eine deutliche Hochlage danach zu erkennen. Klar ist es blöd, dass Ovy den ES nicht einzeichnet, weil die sechs werte davor fehlen, aber wenn du da noch fiktive Werte vorher eintragen wĂŒrdest, dann wĂŒrde die App den ES auch bestĂ€tigen.đŸ‘đŸ»

Bei deinem unteren Zyklusblatt mit dem einen Absacker mit 36,10 wĂŒrde ich mir nicht so viele Gedanken machen. Scheint “einfach“ ein Ausrutscher zu sein, da die Tempi ja am nĂ€chsten Tag wieder auf ihre gewohnte Ebene zurĂŒckging.â˜ș War da am Tag davor bzw. in der Nacht vielleicht irgendein Störfaktor? Vielleicht euer kleiner Knirps, schlecht geschlafen oder Stress?
Bei mir ist es manchmal umgekehrt, da habe ich Ausreißer nach oben hin in der Tieflage und dann springt die Tempi wieder zurĂŒck.

Ich kann dir leider nur zu Geduld raten. Und fleißig weiter messen. Wenn dein Gyn erst nach drei weiteren Zyklen Untersuchungen machen will, dann kannst du ihm immerhin deine ZyklusblĂ€tter mit den Kurven hinlegen und es ist dann schonmal die Gewissheit da, dass du auch EisprĂŒnge hast.â˜ș Das ist ja auch schonmal viel wert.

Ich drĂŒcke dir ganz fest die Daumen fĂŒr die Zukunft. Alles Gute.🍀🌾

3

Huhu, ganz lieben Dank fĂŒr die Antwort.
Ja ich habe mir das mit der hohen Basaltemperatur bei mir schon fast gedacht. Bin ja mal gespannt, auf was fĂŒr Werte sie dann klettert, sollte es doch irgendwann klappen 😅 Ich hoffe auch, dass Ovy mir diesen Zyklus eine Coverline erstellt zum Vergleich. Wenn nicht, habe ich mir noch die App Femometer runtergeladen und trage da auch tĂ€glich ein.
Den Absacker in diesem Zyklus kann ich mir gar nicht erklĂ€ren, weil mir kein Störfaktor einfĂ€llt, aber vielleicht war es auch was unbemerktes. Weiter messen werde ich auf jeden Fall, dafĂŒr finde ich es viel zu interessant. Und du hast recht, so sieht man wenigstens schon mal, dass ein ES stattfindet, das ist ja viel wert.

4

Ich nutze auch die Ovy App und bei mir zeichnet er den ES immer ein bzw. bestĂ€tigt ihn immer.â˜ș also wird dein ES diesen Zyklus bestimmt auch bestĂ€tigt. Dieses Mal sind die sechs Werte vorher ja mit drin zur ES Auswertung wenn du weiter misst.đŸ‘đŸ»