Warum nicht vor ntm?

Hey ihr Lieben, ich stehe aufm Schlauch und finde gerade im Internet nicht das was ich suche😄
Undzwar fĂ€ngt der Körper doch nur an hcg zu produzieren, wenn es eine Einnistung gab? Also nur befruchtet reicht dafĂŒr nicht.
Nun habe ich in einem Ă€lteren Beitrag, wo jemand gefragt hat warum man nicht vor nmt testen sollte gelesen, dass es vor nmt zu testen unsicher ist, weil es eben mit der Mens abgehen kann, aber man dann zumindest wĂŒsste dass das Ei befruchtet wurde, es sich nur nicht eingenistet hat..

Aber das stimmt doch so nicht oder?
Und deswegen muss ich jetzt mal die blöde Frage stellen, warum ist es bis nmt so unsicher? Weil die Einnistung zwar stattgefunden hat aber quasi noch nicht abgeschlossen ist oderso?😅 ich dachte mir halt immer wenn der Test vor nmt positiv ist wird der Körper ja nun an sich davon abgehalten die Mens auszulösen. Ein frĂŒher Abgang an sich kann ja vorallem die erste Zeit sowieso passieren, warum ist es bis nmt nochmal kritischer?

Ich wollte morgen an Es+11 mit meinem Freund einen CB mit WB machen, weil ich schon einen leichten 2. Strich hatte aber er das erst glaubt wenn es dort in Worten steht😂 aber dann sollten wir wahrscheinlich doch nmt abwarten oder wie?đŸ€”

Danke schonmal fĂŒr eure AufklĂ€rung.

1

Ich persönlich finde das warten bis nmt ja quatsch, einfach weil die Gefahr das was passieren kann bis zur Geburt da ist. Alles leider schon miterlebt. Risiko ist immer.
Aber wie du schon sagtest so weiß man wenigstens dass etwas befruchtet wurde...und oft gehen die frĂŒhen FGs nicht mit der Mens direkt ab sondern man wĂŒrde sich wundern wieso die Mens ausbleibt. Ich habe in Gruppen etc oft erlebt dass der frĂŒhe Abgang erst es+17-es+27 dann war.
Die Einnistung ist ein komplexer Prozess der manchmal einfach nicht so klappt wie er sollte.
Mach dir aber nicht zu sehr einen Kopf was andere sagen. Teste einfach dann wann du möchtest, aber ich empfehle dir mach erst einen billigen sst also direkt davor und wenn der positiv ist erst den echt sehr teuren CB.
WĂ€re mir zu teuer um den jeden Zyklus immer zu benutzen ohne dass ich weiß es scheint laut den billigen Tests geklappt zu haben

2

Ich hatte mit einem Billigtest vor 2 Tagen schon leicht positiv getestet, mich hat eben sehr verwirrt die Aussage, man weiß dass es befruchtet wurde aber die Einnistung fehlgeschlagen ist.. die Einnistung muss ja fĂŒr einen positiven Test erfolgt sein#kratz dass es dann ab geht weil dann doch irgendwas nicht in Ordnung gewesen wĂ€re etc okay, das versteh ich auch, aber anders rum macht es fĂŒr mich keinen Sinn😄

Ich hatte im letzten Zyklus auch einen frĂŒhen Abgang als ich in die 6.ssw gerutscht bin, deswegen denke ich mir auch, selbst wenn die Wahrscheinlichkeit dafĂŒr bis nmt jetzt höher sein sollte, ist sie bis zur 12. Woche ja trotzdem noch da.. dann dĂŒrfte man ja eigentlich am besten erst danach sich freuen#freu

WĂŒrde morgen eh erstmal einen billigen nochmal machen und dann ggf die CB hinterher, ist auch das erste mal dass ich mit dem dann teste, die waren mir sonst immer zu teuer, aber mein Freund realisiert es sonst nicht wenn er nur 2 Striche sieht😂 also wĂŒrdest du sagen trotzdem machen? WĂ€re halt ein so schönes GeburtstagsgeschenkđŸ€­

3

Metaphorisch: nur weil man mit einem Hammer einen Nagel in die Wand geschlagen hat, heißt das nicht, dass der Nagel auch so drin steckt, dass man ein Bild aufhĂ€ngen kann.
Oder nur weil man einen Kuchenteig in den Ofen schiebt und was dabei raus kommt, heißt noch lange nicht ob der Kuchen gelungen ist. Kann auch verbrannt sein oder einfach falsche Zutat und schmeckt nicht oder oder oder. Da ist er trotzdem. Nur die QualitĂ€t ist nicht die sie sein soll.
Jetzt verstanden also so sinngemĂ€ĂŸ?^^

Ja mach auf jedenfall einen Billigen. Kannst auch jetzt schon einen machen. Hast du einen da?

Bearbeitet von anja-mausi
weitere Kommentare laden
4

Man spricht ja von Fehlgeburtenraten von circa 20-30%, aber es gibt Theorien, dass eigentlich die Fehlgeburtenchance viel höher ist, aber oft nicht bemerkt wird weil es fast zur ĂŒblichen Periodenzeit abgeht. Hier spricht man von einer biochemischen Schwangerschaft mit einer Chance von 50-75%.

Mir wĂ€re es mental zu fordernd, wenn ich vor NMT testen wĂŒrde und dann diese super hohe Chance auf eine biochemische Schwangerschaft hĂ€tte. Darum habe ich nur immer 5 Tage nachdem ich theoretisch ĂŒberfĂ€llig war getestet.

Ist eine Typfrage, wenn du sagt fĂŒr dich ist eine biochemische Schwangerschaft nicht traurig oder mental belastend, weil es ja kein Embryo war, dann kannst du testen. Wenn du eher der Typ bist, der auf der sichereren Seite sein will, dann eher nach NMT.

6

Im letzten Zyklus hatte ich in der 6.ssw einen frĂŒhen Abgang.. es kann eben auch spĂ€ter noch passieren. Mich beruhigt es zu wissen Das es klappt, versuchen es seit letztes Jahr April und nun 2x direkt hintereinander schwanger zu werden ist trotzdem beruhigend auch wenn es nicht bleiben sollte. So weiß man wenigstens dass es grundsĂ€tzlich klappt.😊

10

Da gebe ich dir recht, wir ĂŒben seit knapp einem Jahr und hatten noch keinen einzigen positiven Test sodass es schön wĂ€re, zu wissen dass es grundsĂ€tzlich klappt anstatt sich zu fragen was nicht stimmt weil nie eine Befruchtung oder Einnistung geschieht đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

7

Ich glaube, dass NMT einfach nur eine HĂŒrde von vielen ist und die Wahrscheinlichkeit eines Abgangs dabei immer weiter sinkt. Erst NMT, dann wartet man, bis das Herz schlĂ€gt. Dann Woche 12, die Plazenta ĂŒbernimmt die Versorgung und so weiter..