Untreu? Was würdet Ihr tun?....

    • (1) 22.01.13 - 13:37

      hallo zusammen
      ich bin mit meinem Mann seit sechs Jahren zusammen und wir haben eine kleine Tochter.
      In letzter Zeit konnte ich bei meinem Mann vermehrt beobachten, dass er oft SMS schreibt und empfängt. Ich war in den gesamten sechs Jahren nie an seinem Telefon. Dies war für mich immer ein Tabu gewesen. Da sein Verhalten wirklich auffällig war, er schreibt die SMS immer mit dem Bildschirm verdeckt damit ich nicht sehen kann wem er schreibt. Da ich ihm vertraue war es mir auch wirklich zu blöde nachzufragen wem er das schreibt. Ihr ahnt bestimmt schon was jetzt kommt. In einer schwachen Minute habe ich sein Smartphone genommen und doch geschaut. Mein Bauchgefühl lies einfach keine Ruhe. Es ist übrigens dauernd im Flugmodus damit es keine neuen Nachrichten empfängt, ohne seine "Aufsicht". Naja was soll ich sagen, es gingen sms hin und her an eine andere Frau mit I miss you kiss blaba..im letzten SMS steht dass er sich nächste Woche mit Ihr treffen möchte. "Zusammen etwas trinken gehen" wortwörltich. Ich weiss nicht was ich machen soll. Einerseits finde ich es völlig daneben fremde SMS zu lesen andererseits möchte ich schon wissen woran ich bin. Ich weiss einfach nicht wie ich ihn darauf ansprechen soll. Im SMS Eingang war auch noch eine Anmeldebestätigung von einem "verlieben-portal. Dort such er nach einer Frau für eine Partnerschaft.

      Leider kann ich ja schlecht ein Gespräch damit beginnen mit "sorry schatz ich habe deine sms gelesen" ich weiss gar nicht mehr weiter!

      • Du weißt doch gar nicht, ob er Dich tatsächlich im körperlichen Sinne betrügt oder betrogen hat. Sprich ihn doch einfach auf sein komisches SMS-Verhalten an. Dann wird sich der Rest schon ergeben.

        • ich weiss natürlich nicht ob da schon etwas "reales" lief. Aber schreibt ein 39 jähriger Mann einfach so einer fremdem Frau "miss you kiss"? er will sich ja sogar mit ihr treffen. Wenn ich ihn darauf anspreche dann streitet er bestimmt alles ab nach dem Motto die sieht doch Gespenster!

      Wieso nicht, nicht du hast was verbrochen sondern er. Mein Mann hatte auch eine Affäre die hat er mir aber gestanden, ich habe es nicht rausbekommen, ich habe Ihm verziehen, wäre es so rausgekommen glaub ich hätte ich das ganze anders gesehen, da wäre die reue wohl nicht gross genug ....

      Also ich würde mich "angreifbar" machen und die Karten auf den Tisch packen, sagen dass ich misstrauisch geworden bin und entsprechende sms gelesen habe. Das ist Verteidigung nach vorne und er ist unter Druck sich erklären zu müssen.

    • Wird dir nicht helfen, aber ich frage mich manchmal, wie blöd da einige vorgehen (und das bei den Möglichkeiten, die es da heute gibt). Sein Verhalten schreit ja förmlich nach einer Konfrontation. Ich wäre da vermutlich der Typ, der klipp und klar fragt: Was ist es nun - die Midlifecrisis - eine Affäre oder gar noch mehr? Und ob ich mir Sorgen machen muss, dass er für so einen Kinderkram die Familie aufs Spiel setzt. Wahrscheinlich (das liegt aber an meiner Einstellung) würde ich ihn gleich bezüglich einer Regelung für die Zukunft festnageln - gönnen wir uns solche Spielchen oder arbeiten wir so an unserer Beziehung, dass es keinen Grund mehr gibt, Frust zu schieben. Ich bin da echt die Zaunslatte. d

      Es gibt bestimmte Sachverhalte, die lassen nur eine Erklärung zu. ER soll sich erklären, nicht du!

      (9) 23.01.13 - 08:57

      Hallo liebe quinny,

      schwierig, aber es wird Dir wahrscheinlich keine Ruhe mehr lassen. Oder könntest Du es jetzt ausblenden und damit leben?

      Ich habe bei meinem Ex nach ebenso schlechtem Bauchgefühl und auch in die sms gespitzt und bin voll bestätigt worden. Leider hatte er gleich mehrere Damen so am Laufen. Ergebnis als ich ihn angesprochen habe: Wilde Ausreden, nix zugegeben, Vorwürfe ich hätte in seiner Privatsphäre nix verloren, persönliche Angriffe usw. Irgendwann hat er dann doch zugegeben dass er das halt braucht. Es waren auch persönliche Treffen dabei, mein Bauchgefühl sagt er hatte keinen Fremd-Sex, aber so ganz sicher bin ich mir nicht und ich möchte es aus Selbstschutz auch gar nicht wissen...

      Ich weiß nach meiner Erfahrung gar nicht was ich Dir raten soll. Sicher sind nicht alle gleich aber geh nicht blind in so ein Gespräch rein. Es kann passieren er trennt sich aus verletztem Stolz sofort, oder er bestreitet alles, macht Dich zum Sündenbock, oder, oder, oder...

      Viel Glück und #liebdrueck von einer die voll und ganz versteht in welcher Misere Du grade stehst.

      • (10) 23.01.13 - 15:34

        hoi munya danke für deinen Beitrag...ja hab mich da voll in Teufels Küche begeben. Das Thema verfolgt mich jetzt Tag und Nacht.

        Hast Du dich nach dieser "Ausssprache" getrennt von deinem Ex oder ging er?

        #herzlich

        • (11) 23.01.13 - 16:31

          Hallo quinny,

          ich bin leider da ziemlich naiv gewesen und hab viel zu lange an die Liebe geglaubt. Ich musste mehrere Aussprachen führen. Immer versprach er mir, damit aufzuhören weil ich ja recht habe. Letztendlich wurde alles schlimmer, jedes mal wenn er mit Kumpels aus war, gabs neue Frauenbekanntschaften und mehr sms-Partner, Treffen folgten.

          Trennen wollte er sich trotz x Weibern nicht von mir, die richtige war wohl lange nicht dabei gewesen. Und ich konnte mich lange nicht trennen, zu stark waren meine Träume, die ich nicht aufgeben wollte. Die Beziehung zerbrach ganz unschön.

          Ich habe mit mir spielen lassen und zahle bezahlte sehr hohen Preis dafür so naiv zu sein. Ich hoffe von ganzem Herzen dass es bei Dir niemals so weit kommt!

    Hallo,

    bei meinem Mann und mir sind die Handys auch Tabu. Er geht nicht an meins und ich nicht an seins - ohne dass wir da je eine Absprache drüber hatten. Allerdings, würde mein Mann sich komisch verhalten und ich würde misstrauisch werden und mir Sorgen machen, dann würde ich, wie du, auch eine schwache Minute haben ;-)

    Dazu würde ich dann auch stehen. Ich könnte das gar nicht über längeren Zeitraum mit mir rum schleppen. Mein Mann würde es mir wahrscheinlich auch anmerken. Sprich deinen Mann an. Erklär ihm, warum du an sein Handy gegangen bist und dass dich dein Gefühl ja auch nicht getäuscht hat. Nicht du musst dich erklären, sondern ER!!

    Es ist nicht immer direkt das Schlimmste. Es gibt viele Männer die sich auf irgendwelchen Seiten anmelden und mal "gucken" - ohne dass sie direkt ihre Frau betrügen. Wenn er allerdings schon mit einer Frau recht persönlich sms austauscht, finde ich das bedenklich und ich würde das nicht so hinnehmen können.

    Rede mit ihm!

    Viel Glück #klee

    (13) 23.01.13 - 18:32

    Du solltest nicht solch ein schlechtes Gewissen haben. Du hattest einen begründeten Verdacht, den bestätigt haben wolltest, um ihn zur Rede zur stellen. Das würde ich so formulieren!

    Aus Erfahrung weiß ich leider, dass von allein aber auch gar nichts zugegeben wird, immer nur das, was ohnehin bewiesen ist. Meist wird der Spieß noch umgedreht und du bist am Ende noch die paranoide Zicke mit Kontrollwahn. Oder glaubst du, er würde sofort in Plauderlaune geraten, wenn du nur anmerkst, dass du ein komisches Bauchgefühl hast?
    Hier wird i. d. R. verharmlost, runtergespielt, verschwiegen und weiter gelogen.

    Und "Miss you" etc. schreibt man nur jemandem, dem man schon sehr verbunden ist. Vielleicht haben sie sich getroffen und er vermisst sie deshalb. Oder er vermisst die Telefonate mit ihr. Aber schickt man jemandem KISS, den man nicht persönlich kennt? Wäre mir ehrlich gesagt zu abstrakt.

    Hältst du es noch bis nächste Woche aus? Und hast du einen Verdacht, wann er sich treffen könnte? Dann würde ich ihm hinterherfahren oder schauen, ob er dort ist, wo er eigentlich hinfahren wollte. Dann kann er sich wegen der Treffen wenigstens auch nicht rauswinden.

    (14) 23.01.13 - 22:44

    Gespräch?

    Ich verlasse dich

    Reicht doch!

    Gruß

    Manavgat

(17) 24.01.13 - 21:31

Weshalb kannst du das Gespräch nicht direkt mit dem Thema eröffnen?
Ich spreche aus eigener Erfahrung. Da war mir egal, ob ich gestöbert habe. Und ich habe wie auch du, nur wegen des Bauchgefühls spioniert.
Als ich es wußte, bin ich sofort mit der Sprache rausgerückt.
Scham, weil ich spioniert habe? Nein. Da sehe ich mich bis heute im Recht in der Situation. Bis dahin habe ich blind vertraut, hätte meine Hände ins Feuer gelegt.

Grüße
Sabrina

  • (18) 25.01.13 - 10:36

    hi danke für deinen Beitrag. Wie hat er dann reagiert als Du ihn zur Rede gestellt hast?

    Gruss
    Quinny

    • (19) 25.01.13 - 16:38

      Naja, abstreiten war nicht möglich. Zuerst hat er mit Angriff reagiert, weil ich geschnüffelt habe. Später hat er gesagt, ich hätte jedes Recht dazu gehabt .
      Ich kann Dir aber auch sagen, das Misstrauen geht nicht mehr. Ich lebe heute von einem Tag in den andren mit. Ich bin nicht unglücklich, vertraue ihm aber nicht mehr. Ich bin überzeugt, dass die Zukunft zeigen wird wie es weitergeht.

      Grüße
      Sabrina

(20) 25.01.13 - 11:02

Wenn Du ihn zum jetzigen Zeitpunkt partout nicht ansprechen willst, kannst Du Dich auch gut getarnt in diesem verlieben-Portal anmelden und ihn kontaktieren. Ordentlich offensiv und interessiert, dass er auch möglichst schnell anbeißt. Dann siehst Du ja, was er da macht. Nur gucken oder tatsächlich suchen. Dann weißte Bescheid, und Beweise hast Du auch gleich..

Allerdings hätte ich persönlich nicht die Geduld, die Langmut und die Nerven dafür. Ich würde ihm wahrscheinlich sein Handy in Einzelteilen zusammen mit den offenen Karten auf den Tisch legen...

  • (21) 25.01.13 - 12:08

    das mit dem Portal hätte ich bestimmt schon längst gemacht. Es ist aber so ein Portal, dass über Chiffre Anzeigen in einer Zeitschrift funktioniert. Wenn du ein Mitglied kontaktieren willst, musst du auf eine sauteure Nummer anrufen und die verbinden dich dann weiter...#kratz

    • (22) 25.01.13 - 13:06

      Und er hat da ne richtige Such-Anzeige laufen? Das finde ich schon sehr heftig!

      Ganz ehrlich, ich könnte das nicht mit mir rumschleppen. Ob schnüffeln nun gut ist oder nicht, ist in diesem Fall ja wohl sekundär...

      Wünsch Dir viel Kraft und viel Glück!

      • (23) 25.01.13 - 21:34

        ja es ist so eine Art Inserat. Dort gibt er sich als ledig und kinderlos aus. Unter der Rubrik was er sucht steht "Partnerschaft"..suche Frau mit grossem Herz...#nanana

        es ist einfach eine riesen Enttäuschung. Wir hatten es nicht gerade leicht, aber das Thema fremdgehen war bis dato wirklich niemals zur Diskussion gestanden. Eigentlich läuft es im Moment sogar sehr gut. Leider weiss ich nicht, ob er allenfalls ein schlechtes Gewissen hat und deshalb lieb ist. Ich denke aber wenn es im umgekehrten Fall wäre und ich sowas machen würde wäre von seiner Seite bestimmt Feierabend.

        • (24) 26.01.13 - 10:44

          "Riesen Enttäuschung" hast Du ja noch richtig nett formuliert.

          Ich würde ihn ansprechen. Das könnte ich nicht für mich behalten, es geht ja nicht um einen Flirt an der Supermarktkasse... Ich verstehe Dich so, dass du ihn eigentlich behalten willst. Also Attacke nach vorn, bevor er sich da in irgendwas verrennt, was es Dir unmöglich macht, ihm zu verzeihen. Wehret den Anfängen!!

          Sag ihm, dass sein ominöses Verhalten Dich dazu gebracht hat, etwas nachzuforschen. Und nun ist es Zeit für ihn, "Butter bei die Fische" zu geben. Warum macht er das? Was ist sein Ziel, seine Motivation? Sag ihm ganz ehrlich, dass Du eigentlich den Eindruck hattest, dass es ganz gut läuft. wenn er da eine andere Einschätzung hat, soll er es eben endlich mal offen auf den Tisch legen. Aber stillhalten musst Du da wirklich nicht. Das tut Dir nicht gut.

          Sag mal Bescheid, wie es für dich jetzt weitergehen soll. Gerne auch direkt, wenn Dir das hier zu öffentlich ist.

          Liebe Grüße
          sakawa

Top Diskussionen anzeigen