Hochzeit abblasen?

    • (1) 12.12.13 - 08:58

      Hallo Ihr Lieben!

      Ich brauche bitte euren Rat.

      Unsere Hochzeit wäre geplant für nächstes Jahr Mitte Mai. Es wurde schon einiges ausgegeben und natürlich fixiert, jetzt ist alles etwas kompliziert.....

      Mein Ex-Freund ist gestorben, das nimmt mich sehr mit, ich kann mich damit nicht abfinden, ich hatte nach wie vor Gefühle für ihm. Nur leider hat ein Miteinander einfach nicht mehr funktioniert und ich hab mich dann einfach in was neues total überstürzt gestürzt !! Dumm von mir. Nun ja, das ist das nicht genug.

      Ich habe schon seit längerem ein schlechtes Gefühl, so ein schlechtes Bauchgefühl meinen Freund gegenüber... Dass er etwas verheimlicht etc... Jetzt durch Zufall hab ich herausgefunden dass er einer Freundin von mir schreibt, seit (was die beiden sagen) nur fast 2 Monate und das nur hin und wieder (also ganz selten) hab da einiges gelesen. Er wollte vorbei kommen zum Frühstücken und er schrieb dass er sie sehr gern hat etc.... es ging nie hervor ob er tatsächlich dort war ! Beide sagen nein.

      Naja aber das soll ja nichts heißen oder?? Warum haben sie es sonst verheimlicht?? Warum hat er alles gelöscht??

      Nach langem Diskutieren habe ich ihm dann ein Angebot gemacht... Ich gebe dir jetzt die Chance wirklich 100% ehrlich zu sein, du kannst mir ALLES sagen was du verheimlichst und ich merke wenn du lügst, wenn du lügst bin ich weg !!

      Er hat mir im Zuge dessen dann gesagt dass er hin und wieder Kontakt mit seiner Ex hat - aber das ist alles belanglos !! Sie tauschen sich auch darüber aus dass es beiden in den jeweiligen Beziehungen sehr gut geht etc....

      Natürlich brach mir dann mein Herz wieder auseinander, denn er hatte mir verboten dass ich Konakt mit meinem Ex haben darf !! Ich dürfe ihm meine neue Nummer nicht schicken etc... Und dann ist er gestorben (ist noch ganz frisch) und ich hatte keine Gelegenheit ihm zu sagen was ich fühle, wie ich denke und und und... weil ich Idiot dachte, ok der mag dich wirklich, verletze ihm nicht !! Ich hätte NIE im Leben auf den Konakt mit meinem Ex verzichtet !! Wobei ich euch ehrlich sagen muss, ich hatte bis August noch Kontakt mit ihm und habe das ebenfalls verheimlicht, danach nichts mehr. War ein Fehler und ich bereue das (also dass ich danach keinen Kontakt mehr hatte). Und ich muss ehrlich sagen, ich habe nie aufgehört meinen Ex zu lieben und er war nach wie vor der wichtigste Mensch in meinem Leben! Wir haben gemeinsam so viel miterleben müssen und so etwas inniges werde ich nie wieder mit jemanden anderes haben. Und ich denke mir, tja wenn er Konakt mit seiner Ex noch immer hat, dann steckt auch mehr dahinter !!

      Er hat geweint, mich angefleht und gebettelt dass ich bei ihm bleibe und ihm heirate... er macht sowas nie wieder, das war ein Fehler,....

      Ich hab nach wie vor ein schlechtes Gefühl dabei und ich bin mir 100%ig sicher dass er NICHT der Mann meines Lebens nicht !! Ich würde die Hochzeit sofort absagen. Und im nächsten Moment denk ich mir, naja vielleicht sieht ers wirklich und macht sowas nicht mehr... einmal so und einmal so !

      Abgesehen davon gabs schon öfter Vertrauenmissbrüche. Er stirdelt in meinem Handy !! Er hat mich desöfteren angelogen und ich wusste es, musste erst Stunden auf ihn einreden dass er mir endlich sagte dass ich recht habe ! Und das waren alles nur "Gefühle" also meine Bauchgefühle....

      Ich kann doch keinen Menschen Heiraten den ich nicht vertraue !!

      Was soll ich tun? Soll ich auf mein Gefühl hören?

      Der Mensch den ich haben will, kann ich nicht mehr haben und dieser Schmerz ist unerträglich. Ich habe eigentlich kein Interesse mehr an meinen Freund, es kotzt mich an dass er mich derart anlügt und hintergeht (vielleicht steckt ja noch mehr dahinter) !!

      • Hallo...

        also also erstes fällt mir auf, dass Du von zwei verschiedenen Problemen redest. Denn was hat die Ex Deines Freundes mit DEINER Gefühlslage zu tun?

        "Ich hab nach wie vor ein schlechtes Gefühl dabei und ich bin mir 100%ig sicher dass er NICHT der Mann meines Lebens nicht !!"
        "Ich kann doch keinen Menschen Heiraten den ich nicht vertraue !!"

        Diese zwei Sätze sollten eigentlich für eine Entscheidung ausreichen.

        Ob ihr nun schon Hochzeitsvorbereitungen getroffen habt oder nicht, spielt in meinen Augen keine Rolle. Eine Scheidung wird euch wahrscheinlich teurer kommen....

        Alles Gute!

        • Vielen Dank erstmal für deine Antwort.

          Zu "Denn was hat die Ex Deines Freundes mit DEINER Gefühlslage zu tun?"

          Vieles, da er mir den Konakt zu ihr verheimlicht und ich ihm deswegen auch nicht vertrauen kann. Er hätte es mir sagen können !! Ich hab von Anfang an klargestellt dass es für mich ein no go ist wenn man den Partner etwas verheimlicht. Wenn es doch eh so harmlos war wie er bescheibt hätte er mir das ohne Bedenken erzählen können und das wusste er!

          Diese Art, das Verheimlichen trägt dazu bei dass ich kein Vertrauen habe und mich immer mehr entferne von ihm.

          Ich war schon sehr glücklich mit ihm, die Beziehung lief gut, nur durch diese Vertrauenbrüche hat sich das so geändert.

          Liebe Grüße

          • "Ich war schon sehr glücklich mit ihm, die Beziehung lief gut, nur durch diese Vertrauenbrüche hat sich das so geändert."

            Das hoert sich nicht nach Liebe an. Du knabberst noch am (doppelten) Verlust von deinem Ex. Am besten gibst du dir Zeit erstmal das zu verdauen.

        • Hallo,

          soweit war mir das schon klar. ;-)

          Aber Dein Problem scheint ja zu sein, dass Du deinen Freund so oder so NICHT als Mann Deines Lebens bezeichnest. Du schreibst ja selbst, dass Du deinen Exfreund immer geliebt hast.

          Wie auch immer: Du vertraust Deinem Freund nicht und möchtest ihn ja eigentlich gar nicht heiraten. Dann lass es bleiben! Vertrauen ist in jeder Beziehung das A und O! Wenn Du deinem "Mann" nicht vertrauen kannst, wem dann??

          Gruss

Ich verstehs nicht : WIESO WOLLT IHR HEIRATEN?
Nur 1 Grund wäre schon mal was, ich kann keinen finden in Deinem Text #zitter

  • Ich fand es damals richtig den Heiratsantrag anzunehmen, da wir da happy waren. Es war überstürzt. Eindeutig! Und ich weiß echt nicht mehr wieso ich das alles gemacht habe! Ich kanns mir selbst nicht erklären.

    Wenn ich sage, ich kann dich nicht heiraten, ich vertraue dir nicht und du bist nicht der wichtigste Mensch in meinem Leben !! Dann weint er nur und fleht mich an dass ich ihm heirate. Ich kann dann nicht so richtig hart bleiben, obwohl ich das will!

    • Hallo, erstmal mein herzlichstes Beileid. Das muss echt schlimm sein.

      Zu deinem Verloben kann ich nur sagen, hör auf dein Gefühl. Ich habe eine Nacht vor der Hochzeit auch gesagt, ich würde es am Liebsten abblasen. Habe es nicht getan, weil meine Eltern alles bezahlt haben. Nun stehe ich nur 2 Jahre später mit 2 Kindern vor einem Scherbenhaufen und trenne mich. Das hätte ich mir ersparen können. Mein Mann weint auch und will, dass ich bei ihm bleibe. Aber aus Mitleid sein ganzes Leben unglücklich sein. Ich bin auch immer am hin und her überlegen. Und mir gehts schlecht. Ich muss es einfach durchziehen. Obwohl ich manchmal nicht weiß was richtig ist. Und vielleicht findet man ja nach Jahren wieder zueinander oder eben nicht. Ich weiß wie du dich fühlst, mir gehts genau so. Kannst ja meine Postings lesen und mir mal deine Meinung dazu schreiben. Vielleicht hilfst du mir damit auch.

      Gruß Andrea

      • Hallo Andrea!

        Danke für deinen Beitrag.

        Du hast Recht, aus Mitleid mit jemanden zusammen bleiben und den Menschen heiraten wäre falsch.

        Finanziel müssten wir uns auch einigen, das wird nicht so einfach. Bei mir siehts nicht gut aus und ich müsste ihm einiges Zahlen bzw müsste ich mir einen Kredit dafür nehmen. Aber nur daran solls auch nicht liegen.

        Ich werde mir deine Postings anschauen und meine Meinung äußern.
        Danke !!

        Grüße J.

    Es mag ja sein, dass Du es damals als richtig empfandest, aber WAS hindert Dich daran dazuzulernen und Entscheidungen zu überdenken?
    Mich stört an dem Ganzen das Heiraten an sich, Du sagst ja nur, dass Du ihn im Moment nicht heiratest und nicht, dass Du Dich sofort trennst...
    Also nix für ungut, aber ich könnte einen Typen, der weint und fleht, weil ich ihn nicht heiraten will, nicht ernst nehmen :-[ Entweder er hat nen Oberschuss oder ist sich selber so gar nix wert, was willst Du denn mit dem anfangen, wenns mal um ernste Dinge geht?

    • Im moment einfach die Familie, das ist für mich ganz schwierig. Die haben schon einiges an Geld in die Hochzeit rein gesteckt und freuen sich so sehr, das wird nicht einfach. Das schwirrt mir auch im Kopf herum.

      Ja genau richtig, ich möchte mich nicht sofort treffen, ich möchte nur nicht nächstes Jahr heiraten, das ist übereilt.

      Ja es ist schwierig, mich packt dann sofort das Mitleid. Ich hab dann echt Mitleid mit ihm. Mehr ist das dann nicht.... Obwohl ER ja einen blödsinn gemacht hab, versteh ich selbst nicht, ist aber so!

      • Ich sag nur dazu:

        1. Mitleid ist eine ganz ganz schlechte Basis für eine Beziehung / Ehe

        2. die Familie und die bereits getätigten Ausgaben sind natürlich eine Hürde, die dich aber trotzdem nicht davon abhalten sollte, das Richtige zu tun. Und was das Richtige ist, weißt du sehr genau. Jetzt zieh das auch durch, höre auf dein Bauchgefühl! Was habt ihr denn für eine Beziehung. Das geht nie und nimmer gut. Beende es lieber jetzt.

        • Ich versuch so viele Meinung wie möglich einzuholen damit ich mir ja sicher bin, aber eigentlich bin ich mir sicher. Das hält nicht! Der Einzige positive Aspekt wären unsere Finanzen im Moment gesehen.

Können tust Du alles,

aber soll man einen Mann heiraten, den man nicht liebt?

Damit machst Du zwei Leben unglücklich.

"Der Mensch den ich haben will, kann ich nicht mehr haben und dieser Schmerz ist unerträglich. Ich habe eigentlich kein Interesse mehr an meinen Freund, es kotzt mich an dass er mich derart anlügt und hintergeht (vielleicht steckt ja noch mehr dahinter) !! "

Auf keinen Fall heiraten.( und keine Kinder bekommen)
gilt für ihn und auch für dich.
Ihr schnüffelt Euch gegenseitig hinterher und vor Allem liebt ihr Euch nicht.

(20) 12.12.13 - 15:21

Ich bin ehrlich gesagt etwas sprachlos........

Jemanden der so wenig selbstreflektiert ist, trifft man nicht selten. DU machst ein

Fass auf, dass dein Freund dir den Kontakt mir der Ex verheimlicht. Zwei Sätze weite gibst du selbst zu, es bis August genauso gehandhabt zu haben.

Außerdem bricht dir das Herz, weil dein Ex starb und du noch Gefühle für ihn hast. Ja Herrgottnochmal.....was hat dich jemals auf die Idee gebracht, die Hochzeit mit deinem Jetztfreund zu planen? ICH wäre an seiner Stelle auf 180, würde mir die Verlobte derartiges offenbaren. Man denkt, man liebt sich und die Eule hat sich noch nicht emotional vom Ex gelöst und trauert dem hinterher!!

Ihr nehmt euch beide nichts. Lasst das mit der Hochzeit bloß bleiben und mach' deinen Freund nur zur Schnecke, wenn du auch schonungslos ehrlich bist und ihm gestehst, dass du im Grunde den anderen (nun leider Verstorbenen) wolltest. Dann muss dein Verlobter sich nicht grämen und ihr könnt euch gemeinsam freuen, dem Elend der Ehe entronnen zu sein.

  • Wie schon gesagt, ich weiß nicht wieso ich das alles getan habe !!

    Ich hab dann nach der Verlobung reinen Tisch gemacht !! Ich war sehrwohl ehrlich.

    Und er hatte auch einiges Verschiegen und dann nach langem zugegeben.
    Und jetzt beginnt das wieder....

    Diese Aussage ist nicht korrekt, ich trauere jetzt um meinen Ex Freund, nachdem er gestorben ist ! Das ist wohl normal würde ich sagen und das versteht mein Jetztfreund auch !! Ich habe davor erkannt dass es mit uns einfach nicht funktioniert und nicht mehr funktionieren kann - Ändert aber nichts an den Gefühlen!! Aber deswegen habe ich ihm nicht nachgetrauert, ich habe versucht einfach weiter zu leben und das so zu akzeptieren. Ich habe mir nach der Verlobung, nach dem reinen Tisch absolut nichts mehr zu schulden kommen lassen.

(22) 12.12.13 - 15:28

DEN Satz hatte ich noch vergessen. Das schlägt echt dem

Fass den Boden aus. Du regst dich über deinen Verlobten auf und nötigst ihn zu absoluter Ehrlichkeit sonst seist du weg. Pack dich mal an die eigene Nase!

.@@@@.......... Ich hätte NIE im Leben auf den Konakt mit meinem Ex verzichtet !! Wobei ich euch ehrlich sagen muss, ich hatte bis August noch Kontakt mit ihm und habe das ebenfalls verheimlicht, danach nichts mehr. War ein Fehler und ich bereue das (also dass ich danach keinen Kontakt mehr hatte). Und ich muss ehrlich sagen, ich habe nie aufgehört meinen Ex zu lieben und er war nach wie vor der wichtigste Mensch in meinem Leben@@@@@@

Was willst du genau von deinem Verlobten? Lass ihn ziehen und eine Frau finden, die ausschließlich ihn liebt, ihn für den wichtigsten Menschen im Leben hält und nicht wehmütig an den Ex denkt.

  • Mit diesem Satz "Ich hätte NIE im Leben auf den Konakt mit meinem Ex verzichtet !! " will ich sagen dass ich wenn ich meinen Jetztfreund nicht hätte, nie auf den Kontakt verzichtet. Ich wäre weiterhin mit ihm befreundet gewesen, da ich ihm als Mensch immer schon sehr geschätzt habe.

    Eine Beziehung hätte nicht mehr funktionieren können.

    Ich kann da jetzt leider nicht alles schreiben, das würde vermutlich den Rahmen sprengen aber im Endeffekt ist es zu seinem Tod gekommen wegen uns und deswegen kämpfe ich auch so damit !! Also es steckt mehr dahinter als es scheint und mein Verlobter weiß darüber bescheid und versteht es !!

    "Lass ihn ziehen und eine Frau finden, die ausschließlich ihn liebt, ihn für den wichtigsten Menschen im Leben hält und nicht wehmütig an den Ex denkt. "

    Ich hatte gestern und heute lange Gespräche mit ihm, er bettelt und fleht mich an dass ich nicht gehe !! Ich bin mir dessen bewusst, ich tu mir einfach nur sehr schwer momentan. Die ganze Situation, der Tod und die Hochzeit und alles drum und dran ist mir einfach zu viel.

    • Du widersprichst dir doch selbst..

      @@@@@Der Mensch den ich haben will, kann ich nicht mehr haben und dieser Schmerz ist unerträglich@@@@@

      DAS klingt nicht nach inniger Liebe zu deinem Freund sondern nur nach 2. Garnitur, weil es mit dem Ex nicht wunschgemäß geklappt hat. Im Eingangspost schreibst du er sei der wichtigste Mensch in deinem Leben und du habest nie aufgehört ihn zu lieben......

      Jetzt willst du uns erzählen, du schätzt ihn lediglich??? Was denn nun? Man kann jemanden mögen, aber zwischen Sympathie mit gemeinsamer Vergangenheit und Liebe, besteht m. M. n. ein gewaltiger Unterschied.

      Du machst einen Aufriss wegen ein paar sms, in denen er mit seiner Ex austauscht, wie zufrieden sie in der Partnerschaft sind. Etwas Verdächtiges scheint es ja nicht gegeben zu haben. Oder hat er ihr auch geschrieben, sie sei die wichtigste Person in seinem Leben und er würde nie aufhören, sie zu lieben?

      Ich finde, ihr passt perfekt zusammen. Ihr solltet heiraten und euch gegenseitig mit dem Misstrauen und den Ex das Leben zur Hölle machen. Leider kannst du nun nicht mehr gleichziehen und es deinem Freund heimzahlen. Der arme Kerl wird vermutlich noch mächtig zu Kreuze kriechen müssen. Viel Spaß dabei!

      • Ich werde glaube ich falsch verstanden. Sorry für die Missverständnisse.

        Also was genau er mit seiner Ex oder mit meiner Freundin geschrieben hat oder besprochen hat bei einem Treffen kann ich leider nicht mit sicherheit sagen, da er ja alles gelöscht hat. Ich muss entweder darauf vertrauen was er mir sagt oder eben nicht.

        Und zu meinen Ex - Das was ich in meinem Beitrag schreibe ist auch korrekt so !!

        Das sind meine Gefühle, jedoch habe ich akzeptiert dass es nicht funktioniert und hatte danach ein freundschaftliches Verhältnis mit ihm !! Dann kam mein Freund, ich hab das dann nach der Verlobung aufgegeben. Also ich hatte keinerlei Hintergedanken dass ich meinen Ex sofort zurück möchte oder darum bettle - ich wollte lediglich ein freundschaftliches Verhältnis zu ihm haben, welches mit Verboten wurde von meinem Verlobten !! Und dieser aber geheim dann mit div. anderen Frauen und seiner Ex geschrieben hat. Wenn ich nichts zu verbergen hab und das harmlose Dinge waren dann hätte er mir das sagen können aber nicht verheimlichen, zumal er mir diese Dinge verboten hat !!

        Und es geht nicht einfach nur über ein paar SMS !!

        Ich kann dir die Gefühle die wir hatten leider nicht so nahe bringen. Ist auch egal.

        Ich bedanke mich für deine Meinung!

Top Diskussionen anzeigen