Mann nimmt persönliche Unterlagen von mir mit

    • (1) 04.08.14 - 14:02

      Mein Mann und ich haben uns vor einigen Wochen auf Zeit getrennt. Am Samstag hat er entschieden das er die Scheidung möchte und unterstellte mir das ich mit anderen Sex hätte weil angeblich ein Kondom fehlen würde.

      Jedenfalls war ich Samstag Abend nicht Zuhause und da er den Schlüssel nicht abgeben wollte da er noch mit im Mietvertrag steht ist er in die Wohnung und hat alle Unterlagen mitgenommen. Inklusive meiner in denen Erbschaftregelung vom Tod meines Vaters dabei sind sämtliche Kaufverträge auch die von meinem Pferd und Hund sowie Briefe von meinem Auto, Sozialversicherungsausweis etc etc. Eben alles von mir.

      Kann er das so einfach machen und was kann ich dagegen tun?
      Darf ich aufgrund dessen die Schlösser tauschen. Hab echt Angst das er die Wohnung leer räumt in der Zeit wo ich arbeiten bin.

      Lg

      • (2) 04.08.14 - 15:14

        Gehst Du davon aus, dass er die Unterlagen vernichtet oder behalten wird? Oder will er Dich nur ärgern und sehen, wie Du bettelst?

        Du kannst ihn nur (notfalls persönlich an seiner Haustüre) auffordern, Dir die Unterlagen sofort zurück zu geben. Leugnet er die Mitnahme der Unterlagen komplett dann hast Du wohl ein echtes Problem, denn strafrechtlich kommst Du mWn. dagegen nicht an. Zivilrechtlich dagegen vorzugehen würde bedeuten, er hat jede Menge Zeit alles zu vernichten und kann sich letztlich auf Irrtum o.ä. berufen. "Falschen Ordner mitgenommen und auf dem Weg nach Hause verloren.."

        Das ist aber Halbwissen, vielleicht kann man das mittlerweile doch anzeigen.

        So lange das auch noch seine Wohnung ist (also mietvertraglich geregelt) darfst Du ihm den Zutritt nicht verwehren bzw. muss er seinen Schlüssel nicht abgeben.

        Fazit: Im ersten Schritt alles, was irgendwie von ideellem oder materiellem Wert für Dich ist wegschaffen, am Besten heute noch zu Freunden bringen. Danach überlegen, wie er tickt und auf welche Art Du am Ehesten Deine Sachen heil zurück bekommen könntest. Und ganz ehrlich, da würde selbst ich eher bitten und betteln, als zu riskieren, diese Unterlagen nie mehr wieder zu sehen.

        (3) 04.08.14 - 18:11

        Ab zum Anwalt.

        L.G.

        (4) 04.08.14 - 23:04

        Da gibt es nur einen Rat: ANWALT.
        Du selbst darfst ihn nicht aus seiner eigenen Wohnung aussperren. So wie du die Schlösser tauschen kannst, kann er das nämlich auch. Sowas kostet nur sinnlos Geld und Zeit.
        Deinen Sozialversicherungsausweis bekommst du leicht wieder. Beim Rest wird es schwierig. Aber der jeweilige Vertragspartner hat da eigentlich immer auch noch ein Original und kann "helfen". Bei der Erbschaftsregelung wirst nicht du die einzige Ausfertigung haben, oder?

Top Diskussionen anzeigen