Was tun mit der Post vom Ex

    • (1) 12.03.16 - 14:59

      Hallo ihr Lieben,

      ich hoffe ich bin hier im richtigen Forum.
      Ich schreibe im Namen einer Freundin, es geht um folgendes: Sie ist seit knapp über einem Jahr von ihrem Mann getrennt, seit ein paar Tagen ist auch die Scheidung offiziell durch.

      Seit seinem Auszug vor über einem Jahr bittet sie ihn einen Nachsendeantrag zu stellen, da sie keine Lust hat ihm mit seiner Post hinterher zu laufen.
      Er bekommt dies aber einfach nicht auf die Reihe, sodass sämtliche Post weiterhin bei ihr landet.
      Wir fragen uns nun ob sie verpflichtet ist die für ihn aufzubewahren? Sie hat ihn mehrmals an den Nachsendeauftrag erinnert, fordert ihn immer wieder auf seine Post abzuholen, es kommt darauf keine Reaktion.
      Ich wär ja dafür einfach alles zu schreddern, es wäre jetzt nur interessant zu wissen ob sie das einfach so darf?

      LG

      • Ich weiß nicht, ob sie dazu verpflichtet ist, ihm die Post nachzutragen oder ob sie sie vernichten darf (ich vermute mal, dass sie das nicht darf).
        Ich würde an ihrer Stelle die Umschläge beschriften mit "Unbekannt verzogen" und in den nächsten Briefkasten schmeissen. Dann geht die Post im Normalfall an den Absender zurück. Ggf. kann sie, wenn sie Lust dazu hat, die Post auch an der Postfiliale abgeben, die machen dann so einen Aufkleber mit diesem Vermerk drauf. Aber handschriftlich würde auch reichen.

        LG

        (3) 12.03.16 - 18:43

        Schreddern?#schock
        Tolle Idee! Du vergreifst dich damit an fremden Eigentum. Gerade die Post ist durch spezielle Gesetze geschützt. Deine Freundin kommt dadurch in Teufels Küche.
        Die Post entweder NICHT ANNEHMEN (Postboten abfangen und Bescheid geben, XY wohnt nicht mehr hier, neue Adresse unbekannt) oder geschlossen ZURÜCK ZUR POST bringen mit eben dem Vermerk dass der Empfänger unbekannt verzogen ist.

        Egal was sie macht, er wird dadurch sehr viel Ärger und hohe Kosten bekommen. Sollte ihr aber egal sein. Dieses Problem ist sie dann los.

        • "Egal was sie macht, er wird dadurch sehr viel Ärger und hohe Kosten bekommen. "

          Wie das? Weisst du was für Briefe das sind? Vielleicht ist das alles Werbung.

              • Und warum soll sie es dann jetzt tun und fremde Post vernichten?

                • Hä ????
                  Wo habe ich gesagt das sie die Post vernichten soll.
                  Es ging darum, das sie meinte ihr Ex kriegt viel ärger wenn er sie nicht zeitnah bekommt - und woher sie das denn weis.
                  Von vernichten war nie die rede.
                  "Zur Abholung bereithalten" wäre die korrekte Reaktion - denn auch zum Zurücksenden besteht keine rechtliche Verpflichtung.

      (10) 15.03.16 - 10:38

      Bei mir landet auch immer noch Post von meinem Ex-Mann, ich allerdings packe sie meiner Tochter ein wenn sie bei ihm ist

      Allerdings habe ich ihm auch gesagt er solle das an entsprechender Stelle endlich mal ändern ...

      Schluffi halt #nanana

Top Diskussionen anzeigen