Finanz. Absicherung bei Selbständigkeit

    • (1) 08.08.18 - 11:17

      Liebe Leute,
      ich bin komplett neu hier und weiß auch nicht, ob ich hier so richtig bin, denn getrennt bin ich ja nicht und wünsche mir das eigentlich auch nicht. Aber wer "wünscht" sich schon eine Trennung...
      Mein Anliegen ist folgendes: Wir sind verheiratet, haben 3 Kinder. Ich arbeite seit 2 Jahren wieder in Teilzeit. Mein Mann hat den Plan, sich selbständig zu machen und ich stehe dem äußerst kritisch gegenüber habe große Sorgen, dass das nicht so klappt, wie er sich das vorstellt. Das ganze belastet unsere Beziehung, die vorher auch schon einige Tiefs hatte.
      Wie sind Eure Erfahrungen in Bezug auf finanzielle Absicherung für mich und die Kinder? Wenn er seinen Plan weiter verfolgt, möchte ich zumindest wissen, was das für uns konkret bedeutet, wenn kein GEld mehr reinkommt, wir uns verschulden etc.
      Was passiert mit unserem gemeinsamen Geld, mit den Versicherungen?
      Ich habe das Gefühl, dass ich sehenden Auges auf einen Abgrund zusteuere, wenn ich mich nicht im Vorhinein für den worst case vorbereite.
      Habt Ihr Rat??? Vielen Dank im Voraus!

          • nein eben nicht ein Ehevertrag ist für alle ziemlich sinnvoll besonders aber wenn einer selbstständig ist! Stell dir vor das geht schief und ihr trennt euch seid aber noch verheiratet und plötzlich klingelt es und das Finanzamt steht vor der Türe und will seine Steuerschulden bezahlt haben! Was glaubst du was die dir weg pfänden können? Es gibt hunderte Frauen die ihr Leben lang teuer bezahlen weil sie den Ehevertrag nicht hatten und alles den Bach runter gegangen ist. Die größte Gefahr für eine Frau ist immer in jeder Hinsicht der eigene Mann! Wenn er auch nicht gewalttätig wird oder so aber er kann dein Leben zerstören! Du glaubst gar nicht wie sehr Menschen sich verändern können. Lass dich mal bei einem Anwalt beraten. Deine Zweifel werden einen Grund haben und auf das eigene Gefühl sollte man hören abgesehen davon ist Angst ein ganz schlechter Berater!

      Hallo,

      wie ist denn die Aussicht auf Erfolg mit der Selbständigkeit?


      vg
      novemberhorror

    • Auf jeden Fall nicht blind los legen! Macht einen Ehevertrag und lass dich und dich Kinder vertraglich absichern. Du hast leider nicht geschrieben womit er sich selbstständig machen will und wie er es angeht. Hat er sich da mal professionell beraten lassen? Ich hab kein Patentrezept ich weiß auch nicht wie ich es machen würde nur das ich auf den Ehevertrag bestehe oder die Konsequenz wäre die Scheidung!

      >>Was passiert mit unserem gemeinsamen Geld, mit den Versicherungen? <<

      Das hängt davon ab, welche Rechtsform das zukünftige Unternehmen haben soll. Wenn es ein Einzelunternehmen sein soll, hängt Dein Mann auch mit seinem Privatvermögen / -einnahmen drin. Wird es eine GmbH haftet für Verluste nur das dem GmbH - Vermögen.
      Lasst Euch da am Besten von einem Profi beraten. Die Industrie- und Handelskammern bieten so etwas an.

      Grüsse
      BiDi

Top Diskussionen anzeigen