Was meint ihr?

(Sry mir ist kein besserer Titel eingefallen đŸ€Ł)

Mein Mann hat mich nach fast einem Jahr Ehe einfach so verlassen, mit der BegrĂŒndung er will wieder unabhĂ€ngig(er) sein. Danach, also nach der Trennung bzw seit dem tut er so, als ob er mich nie geliebt hat wie auf Knopfdruck irgendwie + so als ob die Trennung meine Schuld war. So nach dem Motto: wenn ich zugestimmt hĂ€tte weiter mit ihm zsm zu sein dann wĂ€re alles gut, big love usw ... aber weil ich das einfach nicht mehr konnte nachdem was vorgefallen ist, hat er mich verlassen , ich sei ihm egal....

Betrogen hat er mich zwar nie direkt aber mit anderen Frauen geschrieben....
Alkohol war ihm wichtiger denn mit Kind darf man das ja nicht.... bzw sollte man nicht so oft
+ anscheinend heißt es gleich dass man Streit hat nur weil man unterschiedlicher Meinung ist... einfach ĂŒber Thema X reden kennt er anscheinend nicht


Das alles war vor der Hochzeit NIE ein Thema...

Ich verstehe nicht wieso er seit dem so geworden ist.... das war die letzte Chance die er einfach verspielt hat 😔😔 und das auch noch ganz bewusst....
Ich verstehe das nicht

Ein Grund ist mir bisher auch nicht eingefallen denn es war eigentlich alles gut... dachte ich zumindest

Was meint ihr ? 😔 anscheinend war ich nur da weil er gerade jemand gebraucht hat

1

wielange vorher habt ihr euch gekannt? habt ihr zusammengelebt?

3

Vor der Hochzeit waren wir fast 4 Jahre zusammen

2

Hey,

erst einmal tut es mir sehr leid, dass dein Mann dich verlassen hat.

Dennoch liest es sich fĂŒr mich so, als wenn du froh sein kannst ihn los zu sein.
Er klingt sehr egoistisch und unreif. Sich nicht selbst den Spiegel vorhalten sondern dem anderen die Schuld geben, ist mega Àtzend.

Dass er nach so kurzer Ehezeit schon „ausbricht“, spricht auch nicht gerade fĂŒr ihn.

Versuche dein Leben fĂŒr dich zu ordnen. Ich hoffe, dass ihr noch keine gemeinsamen Kinder habt. Verbuche diese Ehe als Erfahrung in deinem Leben, aus der du lernst.

Liebe GrĂŒĂŸe

4

Danke... irgendwie war ich fast wie seine Mutter fĂŒr ihn, keine Ehefrau... es war anstrengend ihm alles sagen zu mĂŒssen z.b er soll doch abends seine ZĂ€hne putzen, oder mal wieder duschen gehen, WĂ€sche raus legen, kochen usw .... das war alles ich ... mein Mann war wie ein weiteres Kind fĂŒr mich. Klar war mein Mann auch lieb zu mir aber als ich nicht gemacht habe was er gewollt hat ist er immer uneinsichtig gewesen ....

7

Ich kann mir vorstellen, dass dieses Verhalten von dir ihn sehr genervt hat und er sich noch mehr als Kind fĂŒhlte.
Nichts desto trotz hast du ihn eben so ausgesucht und das ist nun nicht schön, wie es gelaufen ist.

weiteren Kommentar laden
5

>>>>>>>Danach, also nach der Trennung bzw seit dem tut er so, als ob er mich nie geliebt hat wie auf Knopfdruck irgendwie + so als ob die Trennung meine Schuld war. So nach dem Motto: wenn ich zugestimmt hÀtte weiter mit ihm zsm zu sein dann wÀre alles gut, big love usw ... aber weil ich das einfach nicht mehr konnte nachdem was vorgefallen ist, hat er mich verlassen , ich sei ihm egal....<<<<<

HĂ€? Er tut als hĂ€tte er dich nie geliebt, aber du bist Schuld an der Trennung, er hĂ€tte zusammen bleiben wollen...big love ? Versteh ich nicht. Und das wĂŒrde ich ihm sagen. Ich wĂŒrde ihn sagen, dass mir gerade bewusst wird, dass bei ihm irgendwas ganz seltsam im Kopf lĂ€uft, und dass es eine gute Idee von ihm war sich zu trennen

6

Also es war so, dass mein Mann mich kurz bevor wir uns getrennt haben, gefragt hat, ob ich mich wirklich trennen will. Wenn ich nein gesagt hÀtte (also dass ich weiter mit ihm zsm sein will) dann wÀre "alles gut" gewesen, er hÀtte danach die ganze Zeit weiter "auf verliebt gemacht" sozusagen .... aber dadurch dass ich gesagt hab dass es besser so ist nachdem was er gemacht hat, hat er 1 Tag spÀter gemeint, es war ein Fehler usw... richtig kalt geredet.... nichts von "ich liebe dich" oder "bitte nimm mich wieder" .... Reue kennt er wohl nicht.

Er hat es eben nie richtig geschafft sich von bestimmten Dingen zu lösen, z.B von seine kontrollsĂŒcjtigen Mutter oder seinem besten Freund, der kriminell ist...

Naja so ist es eben ...