Elterngeld + Minijob od. Teilzeitjob

    • (1) 16.10.16 - 22:14

      Hallo,

      ich beziehe derzeit noch ALG II und bekomme Ende Nov. mein kleines Baby.

      Habe jetzt ein super Jobangebot bekommen. Zu meinem Chef habe ich ein freundschaftliches Verhältnis, so dass verschiedene Arbeitszeitmodelle in Frage kommen würden.

      Jetzt zu meinen Fragen:

      - Rentiert sich ein Teilzeitjob im Vergleich zu einem 400€ Minijob?

      - Beim Minijob hab ich ja keinerlei Abgaben, erhalten also 300 Euro Elterngeld + 400 Euro Minijob, richtig?

      - Bei einem Teilzeitjob müsste ich Steuern, Sozialabgaben, Krankenversicherung etc. selbst zahlen, richtig?

      - Wie würde sich der Teilzeitjob auf die 300 € Elterngeld auswirken? Wie sind da die Regelungen?

      Schon einmal vielen lieben Dank und sorry, falls das Thema hier ständig aufkommen sollte.

      • Ich denke, da ist irgendwo ein Denkfehler dabei.

        Wer soll denn deine KK zahlen?

        Bekommst du noch ALGII? Dann wird alles angerechnet, du hast zumindest vom Elterngeld gar keinen Freibetrag!

        Wenn nicht, musst du deine KK selber zahlen, somit ist dann vermutlich der Teilzeitjob "günstiger"!

        • oh hab wohl vergessen, dass auch mein Partner mehr Geld bekommen wird.

          Würde ich nach der Geburt egal ob Minijob oder Teilzeitjob arbeiten gehen, dann würde ich aus ALGII rausfallen. So wie ich gelesen habe würde bei einem Minijob der Krankversicherungsbeitrag nur vom AG bezahlt und wäre für mich weiterhin Beitragsfrei. Bei einem Teilzeitjob wäre das aber anders, also ich würde wie bei jedem anderen Job dann die Krankenversicherung zahlen müssen.

Top Diskussionen anzeigen