wird Mutterschaftsgeld für 6 oder 4 Wochen bezahlt?

Hallo zusammen :)
ich habe eine Frage zum Mutterschaftsgeld.
Eigentlich dachte ich, ich bin gut informiert aber jetzt bin ich doch ziemlich verwirrt.

mein Nettogehalt beträgt 1328€, davon hat mir die KK 546€ überwiesen.

Die 6 Wochen Mutterschutz sind ja 42 Tage
546€ : 42 = 13€ täglich von der KK
1328€ : 30 Tage (Kalendermonat) = 44,27€ minus 13€ von der KK = 31,27€ vom AG
so meine Rechnung

muss mein AG mir die 31,27€ aber nur für 4 oder 6 Wochen bezahlen?
weil überall steht was vom Nettogehalt aber für 6 Wochen bekomm ich ja mehr Nettogehalt als für 4.

und mein AG hat mir nur 626€ bezahlt als Mutterschaftsgeld, das wären ja mit dem der KK nicht mal so viel wie mein Nettogehalt.

Vielen Dank für eure Meinungen dazu und liebe Grüße

Eliana

6 Wochen vor Geburt + 8 Wochen danach. Die 6 Wochen vorher richten sich zunächst nach dem ET. Kommt das Kind später, hast du aber trotzdem die 8 Wochen danach.

Der Arbeitgeber zahlt ja meistens nicht nach Wochen, sondern “regulär“ nach Abrechnungsmonaten. Ich nehme ja auch mal an, dass das Geld zu dem gleichen Zeitpunkt kam wir sonst ?

Danke für deine Antwort

Ja, kam es.
Also hat die KK gleich für 6 Wochen bezahlt aber der AG wahrscheinlich erstmal für 4?
und zahlt dann nochmal gesondert für 2?

Aber selbst dann müsste er doch schon mehr bezahlt haben, wenn ich rechne
1328€ - 390€ (Mutterschaftsgeld für 4 Wochen von der KK) = 938€
und bezahlt wurden 626€ vom AG

Ich vermute, dass er auch im zweiten Schritt wieder für 4 Wochen zahlen wird, nämlich für die letzten 2 Wochen vor und die ersten 2 Wochen nach der Geburt.

Hattest du denn in denen letzten drei vollen Monaten vor Geburt monatlich das gleiche Nettogehalt oder gab es hier Schwankungen?

Ansonsten würde ich wohl mal den Arbeitgeber fragen wie er zu der Summe kam.

weitere 12 Kommentare laden

Hallo,

dein Arbeitgeber zahlt dir exakt die Tage, die du in dem entsprechenden Monat im Mutterschutz bist.

Wenn du z. B. erst seit Mitte des Monats im Mutterschutz bist, sind es keine 4 Wochen. Sagen wir mal seit dem 13.2., dann bezahlt der Arbeitgeber bis zum 12.2. anteilig dein normales Gehalt und ab 13.2. (16 Kalendertage) den Zuschuss zum Mutterschaftsgeld.

Danke erstmal :)

im Mutterschutz bin ich seit dem 09.02.
Kann ich meinem Chef dann das als Berechnung aufzeigen :

Nettogehalt 1328€ - 364€ von der KK (13€ pro Tag mal 28 Tage für Februar) = 964€ für Monat Februar

Stimmt das so?

Nein, du hast von der Krankenkasse KEINE 28 Tage Mutterschaftsgeld bekommen!

Du bekommst bis zum 8.2. normales Gehalt und ab dem 9.2. von der Krankenkasse Mutterschaftsgeld und vom AG den AG-Zuschuss. Das ist es was du nicht verstehst. Schau doch bitte mal auf deine Lohnabrechnung. Du bekommst monatliches Gehalt vom AG, wieso sollte er plötzlich wöchentlich rechnen?

weitere 9 Kommentare laden

Wie kommst du denn auf 4 Wochen? Dein AG zahlt taggenau und zwar zu dem Zeitpunkt, an dem du immer dein Gehalt bekommen hast.

WAS er zahlen muss bekommt er von der Krankenkasse mitgeteilt!

Sollte der Mutterschutz am 1.2. begonnen haben, käme das mit den 4 Wochen ja hin im Februar ;)

Stimmt, da hast du natürlich Recht :-)

weitere 14 Kommentare laden

Du bekommst im Monat 1328 Euro Netto?!? Das monatliche Entgelt ist entscheidend, die 6 Woche nicht!

Bei 1328 Euro monatlich muss der Ag dir für Februar 875,56 Euro zahlen.