Krankenschwester BV?

    • (1) 25.03.18 - 21:29

      Ihr Lieben,

      bin in der 8 SSW und arbeite als Krankenschwester in einer großen Notaufnahme... laut Personalabteilung ist dies wegen zu großem Risiko nicht mehr möglich... was ich auch verstehen kann! Allerdings soll ich jetzt auf „Normal“ Station versetzt werden ... da frage ich mich was sollen da meine Aufgaben sein?? Darf nichts mit Ausscheidungen zu tun haben, nicht heben etc...wie ist das bei Euch?
      Morgen habe ich auch Termin beim Betriebsarzt...

      Lg Jassy 🤗

      • Glüwunsch erst mal. Ich arbeite zwar nicht als Krankenschwester aber in der Altenpflege ich habe sofort von Anfang an von meiner Chefin ein Berufsverbot bekommen. Betriebsarzt meinte aber auch man könnte z.B. Im Büro helfen oder so aber da gab es keine Tätigkeiten für mich.

      (4) 25.03.18 - 21:36

      Ich arbeite als Krankenschwester auf einer ITS und wurde ins BV geschickt 😊

    • Seit 01.01.2018 müssen sie dich erstmal versuchen, woanders einzusetzen. Nur wenn das nachweislich nicht möglich ist, können sie dich ins BV schicken und sich dein Gehalt wiederholen.

      Da es bei dir anscheinend möglich ist, müssen sie dich erstmal so einsetzen.

      (6) 25.03.18 - 22:07

      Hallo!
      Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft😊!
      Ich hab genau das gleiche wie Du. Ich arbeite auf einer Intensivstation und hatte am Freitag die Gefährdungsbeurteilung. Ich muss auch auf Normalstation. Ich bin zusätzlich eingeteilt, darf also keinen Bereich alleine machen. Was mich genau erwartet, weiß ich auch nicht, vielleicht sowas wie Tabletten richten, organisatorische Sachen, Essen austeilen, eingeben und solche Sachen. Lt. meiner Chefin soll es für mich ganz entspannt werden😉. Bin aber froh, dass ich nur Teilzeit arbeite😑.

      Lg miez07

    • Medikamente richten und verteilen, Visiten, Vitalparameter, organisatorisches bei Aufnahmen und Entlassungen,... da gibts genug zu tun :-)

      (8) 25.03.18 - 23:17

      Ich arbeite in der ambulanten Pflege mit behinderten und kam gleich ins bv. Zu meiner Zeit im Krankenhaus war eine Kollegin schwanger , die hat die Aufnahmen getätigt, ops vorbereitet , Entlassungen gemacht , Botengänge, Tabletten , kleinere Körperpflegen und hat beim lagern geholfen. Also das ging schon! Sie war auch bis zum Mutterschutz bei uns. Lg

      (9) 25.03.18 - 23:18

      Der Betriebsarzt wird nicht viel machen ... ich war auf der inneren und habe immer wieder mit Blutung zu kämpfen gehabt ... meine Betriebsärztin hat mich nicht ins BV geschickt ... aber da ich immer mit Blutung zutun hatte hat meine Frauenärztin mich ins BV und da bin ich echt glücklich drüber ... wie oft haben wir auf Station so schöne Situation und schonen in einem Krankenhaus ist auch nicht so einfach schon gar nicht bei der Grippewelle wo Personal und Patienten drunter leiden ... meine Kollegen stehen momentan total unterbesetzt im Dienst ... da können die mich auch gar nicht gebrauchen ... habe mich in der Zeit wo ich noch gearbeitet habe als Belastung gesehen ,weil man ja echt fast nichts machen darf ...

      (10) 25.03.18 - 23:32

      Ich bin Krankenschwester auf der ITS und sollte, weil da nicht mehr beschäftigungsfähig versetzt werden. Meine neue Stelle sollte witzigerweise die Notaufnahme werden. Da das meine Gyn genauso lächerlich fand wie Ich, wurde ich von ihr ins BV geschickt. Mein Arbeitgeber schickt generell keinen ins BV und der Betriebsarzt hat dafür Verbot von oben. Sehr traurig für ein Klinikum mit 2500 Mitarbeitern.

      Du kannst auf der Station immer noch den ganzen Papierkram der dort anfällt erledigen, dax ist zwar ein ganz anderer Aufgabenbereich für dich, aber durchaus praktizierest...alle Arbeiten die dein Baby gefährden könnten sind laut Mutterschutz verboten...dein Betriebsarzt regelt das schon 👍

      (12) 26.03.18 - 10:08

      Hallo,
      ich bin Krankenschwester auf Intensiv, und zur Zeit auch im BV. Aber im individuellen.
      Ich muss schon sagen, es gibt da sehr unterschiedlich Meinungen und auch Handhabungen zu. Kenne viele Kollegen aus anderen Krankenhäusern, die werden von Betriebsarzt direkt ins BV geschickt. Andere werden versetzt, so wie das bei dir der Fall ist..und bei mir wäre das so gewesen, dass ich sogar auf Intensiv hätte weiter arbeiten sollen. Eine Gefährdungsbeurteilung wurde gemacht und zu allen zutreffenden Problemen, gab es für mich Maßnahmen, an die ich mich halten sollte. Teilweise schwierig und nach nachvollziehbar.. es soll mir mal einer erklären, wie ich mich von Patienten mit möglichen Keimbelastungen wie Bakterien, Viren und Pilzen fernhalten sollte. #rofl
      Es gibt sicherlich genug Tätigkeiten, die man auf einer Normal Station erledigen kann..wobei auch das von Haus zu Haus unterschiedlich ist. Wenn einige hier den Tipp geben, Papierkram zu erledigen, wissen sie meiist eben nicht, das in den überwiegenden KH dafür extra Personal eingestellt ist. Wir haben auf jeder Station eine Hilfe, die eben Spielsachen, Botengänge und auch Labor stellen übernimmt. Die meisten Dokumentationen sind mittlerweile auch nicht unbedingt auf Papier. Und selbst da sehe ich das so, dass immer nur die zuständige Pflegekraft das auch erledigen kann. Ich denke schon dass man sich als Schwangere irgendwann überflüssig vor kommt und das Risiko ist enorm hoch, bei dem Personalmangel dass andere Kollegen nach einer Zeit erwarten, dass man doch bitte tatkräftig unterstützt.
      Wichtig für dich ist es, das Mutterschutzgesetz zu kennen...alles was du eben nicht darfst auch zu unterlassen, egal ob du doof angelächelt wirst.. oder in Konflikt mit dir selber geraten wirst..
      Wünsche dir alles Gute.

    (14) 26.03.18 - 16:23

    Was deine Aufgaben sein können? Dafür gibt es eine sogenannte Postivliste für werdende Mütter im KKH.

    Keine Sorge, das machen hunderte deiner Kolleginnen auch.

    (15) 26.03.18 - 19:36

    Mich haben die Büroarbeiten machen lassen, Sekretärin und sowas. 🤔 aber da ich das auf einer Demenzstation machen sollte und eine Patienten mich angegriffen hat und die mir dann sagten ich soll mir einen anderen Platz suchen habe ich mich vom Gyn ins BV schicken lassen🙈

    Hallo,

    ich arbeite auf einer geriatrischen Station und habe bis zur 24./25.SSW gearbeitet, danach aus gesundheitl. Gründen ein BV

    Ich habe mobilen Pat. beim Waschen und Anziehen geholfen und ja ich habe Ihnen auch beim Aufstehen geholfen, etwas unter den Armen stützen/Halt bzw Sicherheit geben. Ich habe niemanden aus dem Bett gehievt oder so.

    Dann habe ich Medikamente gestellt und verteilt. Visiten ausgearbeitet, neue Pat aufgenommen. Meinen Kollegen Papierkram abgenommen, Essen verteilt, Betten gemacht, Getränke verteilt, Apothekenbestellung, Wirtschaftslager etc... also da gabs echt genug zu tun.

    Viele Grüße und alles Gute

Top Diskussionen anzeigen