Wer kann mir das Unterhalt berechnen

    • (1) 22.06.18 - 00:27

      Ich zahle meiner Exfreundin 747€ Unterhaltsgeld an unsere Kinder, die bei ihr wohnen (14,10Jahre).
      Nun habe ich seit Anfang 2018 ein neues Kind mit meiner neuen Freundin, die für 2 Jahre in Elternzeit geht.
      Aktuell bin ich bei knapp 2500€ netto.
      Wie viel Unterhalt muss ich nun jetzt an meine beiden ersten Kinder zahlen? Was verändert sich?
      Das Verhältnis zur Exfreundin ist nicht das Beste leider, bevor ich eine Änderung der Zahlung vornehme, muss ich auf der sicheren Seite sein. Sie wird nicht begeistert sein..
      wer weiss um die neue Situation?

      Bedanke mich für jede Antwort...

    (20) 22.06.18 - 15:49

    Bei 2500 netto und 4 Unterhaltsberechtigten sind 2 Stufen herabzustufen.

    Danach wäre nach Stufe 1 zu zahlen:
    Kind 14 J. 370 Euro
    Kind 10 J. 302 Euro
    Baby 248 Euro.

    Zusammen 920 Euro. 2.500-920 Euro = 1380 Euro, Selbstbehalt ist gewahrt.

    Berufsbedingte Aufwendungen wären von den 2500 abzuziehen, allerdings wäre ein Mangelfall schwer durchzusetzen.

    LG

    • (21) 22.06.18 - 20:58

      Wissen Sie das ganz genau?
      Wie ist das mit meiner aktuellen Lebensgefährtin? Gibt es Ausnahmen wo sie nicht als 4. Berechtigte gilt , oder wird es dann als Betreuungsunterhalt gezählt?

      • (22) 22.06.18 - 21:12

        Sie zählt als Berechtigte auf jeden Fall mit. Nur ob sie dann Anspruch auf einen Geldbetrag hat, das kann man noch nicht genau sagen.

        Für die Zählung aller Berechtigten ist der Rang nicht von Belang.

        LG

Top Diskussionen anzeigen