Steuerklassenwechsel zur elternzeit?

    • (1) 28.08.18 - 22:29

      Hallo
      Ich habe eine Frage, vielleicht auch zwei :)
      Ich steige durch diesen ganzen Behördenkram nicht so wirklich durch...
      Wir haben vor 10 Tagen geheiratet, ich befinde mich seit heute in der 34. Ssw
      Wir sind also jetzt aktuell automatisch in SK 4/4.
      Macht es Sinn dass wir ab der Geburt die SK wechseln? Ich werde 1 Jahr elternzeit nehmen, wir wollten dass auch mein Mann 2 Monate nimmt, allerdings haben wir das "Problem" dass er ein Kleingewerbe nebenbei hat, sprich eine Gbr und das macht das ganze wohl SO kompliziert dass er wohl elternzeit in Teilzeit nimmt, sprich den Mindestsatz von 300€ in Anspruch nimmt und für 4 Wochen auf 30 Stunden reduziert
      Ich hab bei der elterngeldstelle irgendwann nur noch Bahnhof verstanden 🙄
      Ich verdiene regulär wesentlich mehr als er, ich ca 2100€, er ca 1200€. In der elternzeit hab ich dann ja ungefähr dasselbe wie er.
      Also, macht es Sinn zu wechseln oder lieber in 4/4 bleiben? Meine Freundin, die steuerfachangestellte ist meint, wir sollen es so machen, also für das eine Jahr wechseln.
      Und noch was.... heute in 7 Wochen ist der ET, also müsste er ja quasi bis heute den Antrag gestellt haben beim AG, oder ist das anders wenn er elternzeit in Teilzeit nimmt?
      Zudem wollte er die ersten 1-2 Wochen Urlaub nehmen, ich bekomme einen Kaiserschnitt, deswegen kann man es etwas planen. Nimmt er den Urlaub dann während der elternzeit oder hängt er die elternzeit in Teilzeit hinten an den Urlaub ran?
      Oh Gott ich hoffe ihr versteht mein durcheinander einigermaßen 🙈
      Danke fürs lesen von diesem langen Text 🙄

Top Diskussionen anzeigen