Buchhaltungsbüro

    • (1) 15.09.18 - 12:01

      Ich habe mal eine Frage!
      Lohnt es sich ein Buchhaltungsbüro zu eröffnen. Ich wollte laufende Buchhaltung und Lohnabrechnungen anbieten. Wer hat evtl. ein paar Praxistipps für mich. Und wie gehe ich es am besten an! Für an paar Antworten wäre ich dankbar!

      • (2) 15.09.18 - 12:14

        Hast du eine Ausbildung und Erfahrungen in diesem Bereich?

        • (3) 15.09.18 - 12:39

          Ja. Ich bin gelernte Bürokauffrau. Ich habe seit meiner Ausbildung in der Buchhaltung eines mittelständigen Unternehmen gearbeitet, danach in einem Steuerbüro und zur Zeit in einem mittelständigen Bauunternehmen. Also ca. 15 Jahre Berufserfahrung in der Buchhaltung und im Lohn. Mit ca 5 Jahren Unterbrechung wg. Elternzeit!

          • (4) 15.09.18 - 13:48

            Dann informiere dich doch erstmal darüber, was du als selbständiger Buchhalter darfst und nicht darfst und ob du dann noch Kundschaft hättest denn: welchen Sinn macht es für einen Kunden die laufende Buchhaltung dir zu bringen aber die Umsatzsteuervoranmeldung zB darfst du nicht machen, um nur mal ein Beispiel zu nennen.

            liebe Grüsse
            Doing

            • (5) 15.09.18 - 15:22

              Das habe ich bereits getan! Ich möchte ja nur wissen, ob es sich lohnen würde. Hätte gerne ein paar Tipps und wie ich es am besten angehen kann!

              • (6) 15.09.18 - 18:43

                Na, du musst doch wissen ob es sich lohnt denn nur wenn du weißt, dass du Kundschaft hast, lohnt es sich auch.

                Andersrum: wieviel € brauchst du jeden Monat an Einkommen und lässt sich das mit den Kunden auch erwirtschaften?

                Wo waren die vorher? Weshalb sollten die zu Dir wechseln? Wieviele solcher Büros gibt es in euerer Region schon? Ist der Markt satt?

                Gelbe Seiten studieren. Marktrecherche.
                Sich erkundigen.

                Ich persönlich denke nicht dass man sich auf diese Weise ein gutes Auskommen sichern kann zumal dir auch die Qualifikationen (steuerfachwirt, bilanzbuchhalter, Steuerberater) fehlen. Du wirst auch eine Berufs- Haftpflicht brauchen und ob du hier eine bekommst ohne berufsträger zu sein? Das weiß ich nicht.

      (7) 16.09.18 - 10:01

      Hallo!
      Ich habe das gemacht vor einem Jahr. Kommt sicher drauf an in welcher Gegend Du wohnst, hier herrscht rege Nachfrage, da Buchhalter händeringend gesucht werden. Alle Buchhaltungsbüros die ich kenne sind überlastet. Ob das in Deiner Gegend auch so ist findest Du heraus in dem Du mit der Konkurenz sprichst, wir schustern uns hier die Kunden sogar zu.

      Wenn Du konkrete Fragen hast gerne per PN.

      Alles Gute und viel Glück
      Sunny

Top Diskussionen anzeigen