13. Monatsgehalt während Mutterschutz

    • (1) 17.09.18 - 10:45

      Guten Morgen,
      Am 30.11 habe ich ET. Bin seit Anfang August im Beschäftigungsverbot! Steht mir eigentlich das 13. Monatsgehalt (alle bekommen es und ich seit ich dort arbeite, seit 12 Jahren) voll zu? Weil mein Chef es mir nur anteilsmäßig geben will für 7 Monate die ich auch gearbeitet habe 🤷‍♀️

      • Was sagt denn dein Arbeitsvertrag, was das 13. Monatsgehalt ist. Ist das Weihnachtsgeld? Oder wird das vereinbarte Jahresgehalt einfach durch 13 geteilt?
        Soweit ich weiß müsste er dir das Urlaubs/Weihnachtsgeld nicht zahlen, wenn das 13. Gehalt aber Teil des Grundgehaltes ist, kann er das nicht einfach kürzen. Im übrigen darf einem durch den Mutterschutz kein Nachteil entstehen, er müsste als mind. anteilig zahlen für tatsächliche Arbeitszeit+Mutterschutzzeit.

        Hast du eine Arbeits-Rechtsschutzversicherung? Dann frag da nach!

      Da Muttershcutz zählt wie wenn du arbeitest, steht dir natürlich auch das 13. Monatsgehalt zu!

    Ja, gibt es.
    Egal bekommst du es auch nächstes Jahr.

    Das kann dir hier keiner beantworten. Was steht im Arbeitsvertrag, gibt es einen Tarifvertrag, gibt es Betriebsvereinbarungen? All das ist relevant.

Top Diskussionen anzeigen