Welchen Job als Mama?

    • (1) 14.11.18 - 13:38

      Was für Jobs macht ihr eigentlich so als Mama von einem Kleinkind im Alter von 3 Jahren?

      • Den gleichen den ich vorher auch gemacht habe.

        Sonst wäre ja meine Ausbildung sinnlos gewesen.

        LG

        Auch nix anderes, als zu der Zeit, als das Kind 8 Wochen bzw. 13 Jahre alt war....;-)

        (9) 14.11.18 - 16:08

        ich denke mal, - es geht JEDER Job, --- die Zeiteinteilung und die Tageslänge ist wohl ausschlaggebend.

        Ich habe weiter gearbeitet - direkt nach der Geburt wieder. Bei beiden Kindern. Ich bin selbständig mit einer Hausverwaltung und gebe Stempelparties von verkaufe Bastelmaterial von Stampin Up. -- klar ist es manchmal ein Balanceakt. - aber bei ersterem hatte ich keine Wahl -- und das zweite macht einfach Spaß und ist "meine" Auszeit.......

        (10) 14.11.18 - 16:13

        Den gleichen Job wie vorher auch, nur etwas reduziert.

        Ich kenne aber auch einige Frauen, welche 3 Jahre in Elternzeit waren und in dieser Zeit ein bisschen gejobbt haben. Regale einräumen, als Servicekraft in der Gastronomie etc. Aber spätestens nach drei Jahren sind sie wieder in den ursprünglichen Beruf zurück.

        (11) 14.11.18 - 18:34

        Ich verstehe den Sinn der Frage nicht. Das gleiche, was ich die letzten 10 Jahre gemacht habe. Nur weniger Stunden. Ab Januar bei einem anderen Arbeitgeber. Mit 2 kleinen Kindern einen adäquaten Job zu bekommen, war erstaunlicherweise gar kein Problem.

        Vor dem Kind Vollzeit im Büro, nach dem Kind Vollzeit im Büro. Mein Sohn hat auf meine berufliche Laufbahn keinen Einfluss (abgesehen natürlich von Kind krank und dergleichen) .

        LG

        (13) 14.11.18 - 19:00

        Ich musste meinen Job leider aufgeben, war absolut nicht kompatibel mit Kindern.
        Hab mich dann aufs Büro konzentriert, erst Homeoffice und dann wieder ausser Haus.

        lg
        lisa

        Seit meinem Sohn arbeite ich im homeoffice. Auch weil wir im Büro keinen festen Arbeitsplatz für mich gehabt hätten bzw manches mal gar keinen. Hat also von beiden Seiten gepasst. Ach ja seit 16 Jahren als Steuerfachangestellte beim selben Arbeitgeber.
        Ich kenne einige die ihren Job nicht mehr machen und entweder gar nicht mehr arbeiten oder in einem anderen Job. Gar nicht mehr arbeiten kann ich mir zum Beispiel gar nicht vorstellen.

        Abteilungsleiterin in einer JVA

        (16) 14.11.18 - 20:18

        Krankenschwester ...schon immer.
        Nach d. 1.Kind allerdings nur noch 75%...seit 20 Jahren nur noch Nachtarbeit

        LG Kerstin

        Ich geh zwar in 4 Wochen in den neuen Mutterschutz und mein Sohn ist erst 2 Jahre und fast 8 Monate... Aber ich arbeite bisher und 21 Monate nach der Geburt in selber Position wieder... als:

        Bürokauffrau... Sachbearbeiterin in einer Schlüsselverwaltung einer großen Behörde. Als externe Dienstleistungskraft mit leichten technischen Nebentätigkeiten. (Zylinder tauschen oder reparieren.)

        Das ganze 8 Stunden 5 Tage die Woche von 7-15 Uhr... 20 Minuten mit dem Auto entfernt.

        Chilliger wenn auch komplexer Job für gutes Geld... vielfältig und verhältnismäßig flexibel und sehr familienorientiert. Ich hab keinen Stress wenn ich mal wegen meinem Kind ausfalle oder früher gehen muss... ist nur für mich ärgerlich da ich auf stundenbasis bezahlt werde. Komm ich nur auf 5 statt 8 Stunden bekomm ich auch nur 5 bezahlt.

        Was ist das für eine Frage?
        Ich wäre weiterhin Geschäftsführerin und mein Mann ginge auch seiner Tätigkeit nach. Vielleicht würde er ein paar Stunden reduzieren.
        Aber leider würde plötzlich im Sonnenstudio arbeiten oder putzen gehen oder sich als Tagesvater/Tagesmutter erfüllen wollen

      (20) 15.11.18 - 13:13

      Mein Sohn ist 1 Jahr alt und ich mache mich derzeit als Tagesmutter selbstständig bzw befinde mich gerade in der Qualifikation und kann Anfang März anfangen.
      In meinen alten Job (Krankenpflege) möchte ich nicht zurück.

      Hallo

      ich mache auch den gleichen, den ich erlernt habe, nur momentan bis meine Kinder ganz selbstständig sind in Teilzeit.

      Viele Grüße
      Jenny

      Den selben wie vor der Geburt des Kindes!

Top Diskussionen anzeigen