Arbeitsvertrag endet während Mutterschutz

    • (1) 30.11.18 - 16:28

      Hallo ihr lieben, habe da eine Frage. Und zwar habe ich meinen Kleinen Sohn am 30.09 bekommen. Ab da bin ich ja noch 8 Wochen im Mutterschutz wo ich Geld vom Arbeitgeber erhalte. Das heisst noch ein Lohn Ende Oktober und ein Lohn Ende November richtig? Mein Vertrag ist am 31.oktober ausgelaufen aber mein Arbeitgeber muss mir ja trotzdem noch für November in der Zeit wo ich im Mutterschutz bin das Geld überweisen oder? Habe nämlich jetzt für November kein Geld mehr bekommen 😳 könnt ihr mir da weiter helfen?
      Liebe Grüße Vika

      • (2) 30.11.18 - 16:39

        Warum sollte der Arbeitgeber für November zahlen? Der Vertrag endete doch Ende Oktober? Mutterschutz heißt ja nicht dass das Gehalt über den Vertrag hinaus gezahlt wird. Der Arbeitgeber darf dich nur nicht kündigen, aber wenn der Vertrag normal ausläuft kann man nichts gegen machen. Du müsstest für November ergänzend Elterngeld erhalten.

        Hey war bei mir das selbe.... Und Leibe Vorrednerin hat recht, ohne Vertrag kein Geld egal ob im mutterschutz oder danach

        Hallo,

        Sprich doch mal mit deiner Krankenkasse. Mein Arbeitsvertrag ist auch im Mutterschutz ausgelaufen. Ich habe für die Zeit ohne Vertrag Mutterschaftsgeld in Höhe meines Lohnes von der Krankenkasse bekommen.

        Liebe Grüße

      (6) 01.12.18 - 06:51

      Hast du Mutterschaftsgeld beantragt bei der Krankenkasse?

      Hast du nach der Geburt die Geburtsbescheinigung dort hingeschickt?

      Dann bekommst du nämlich eigentlich Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes.

    Für die Zeit ab 01.11. bis Ende des Mutterschutzes zahlt die die Krankenkasse Mutterschaftsgeld in Höhe Krankengeld, d. h. 70 % vom Brutto oder 90 % vom Netto (der geringere Betrag).

    (9) 01.12.18 - 21:40

    Warum soll dir jemand Geld zahlen ohne Vertrag.

Top Diskussionen anzeigen