Urlaub nach Elternzeit

    • (1) 10.12.18 - 12:29

      Hallo zusammen,

      Ich habe mal eine Frage an euch und zwar ich war ab dem 01.03.18 im Beschäftigungs verbot. Habe insgesamt 31 Urlaubstage bin nun in Elternzeit und fange am 01.11.19 zu Arbeiten. Stehe mir überhaupt noch urlaubstage zu ?

      Danke

      • Dein Jahresurlaub steht dir entsprechend anteilig inkl mutterschutz zu.
        Je nachdem wie viele Tage zu vor März genommen hast, hast du noch Resturlaub aus 2018 den du dann nehmen kannst nach der EZ

        • Danke für deine Antwort.
          Jedoch ist es bisschen kompliziert bei mir.
          Ich war ab November 17 ständig wegen der drohenden Fehlgeburt krankgeschrieben. Und bekam im März 18 einen Beschäftigungsverbot. Aus dem Jahr 17 hatte ich noch 3 Urlaubstage und im Jahr 18 habe ich gar kein Urlaub genommen.
          Wie ist es jetzt ??

          Hoffe du kannst mir weiter helfen.

          Danke

          • Hallo,

            dann stehen dir für 2017 die drei nicht genommenen Urlaubstage zu und für 2018 anteilig die Tage bis zum Mutterschutz. Wenn du z.B. im Juni entbunden hast, wären das nochmal 16 Tage.

            Liebe Grüße

    (8) 11.12.18 - 06:22

    Der AG darf den Urlaubsanspruch nur für volle Monate, die du in Elternzeit bist kürzen. D. h. du hast den Resturlaub aus 2017 plus die aus 2018 bis zum Ende des Mutterschutzes.

    (9) 11.12.18 - 08:29

    Hallo,

    Wann begann seine Elternzeit?

    Lg

(13) 11.12.18 - 11:07

Soviele falsche Antworten, denn wenn der AG dir keine Kürzung mitteilt, steht dir der komplette Jahresurlaub für 2018 zu, will er kürzen dann 10/12 des Jahresurlaubes, gerundet auf volle Tage.

Die 2017er Urlaubstage hast du auch noch.

Für 2019 entweder voller Anspruch oder bei Kürzung 2/12.

Top Diskussionen anzeigen