Elternzeit Teilzeit Vor-oder Nachteil wg.Schwangerschaft

    • (1) 07.02.19 - 13:02

      Halle ihr Lieben,
      ich versuch so kurz wie geht.
      Geburt 13.06.2018
      Elterngeld 6 Monate basis seitdem plus.
      Mein Chef bittet mich im Sommer wieder Teilzeit zu arbeiten. Homeoffice also super.
      Wir planen ab April unser 2tes Wunder und daher die Frage: macht es Sinn EG wieder in Basis zu wandeln?
      Bei plus würden ja 14 Monate Bezugszeitraum für neues EG berücksichtigt,statt 12. Was aber ist mit dem Zuverdienst?

      • Bleibst du durch die Teilzeit Beschäftigung mit dem Gehalt unterhalb der Anrechnung im EG-Plus? Ab wann genau willst du Teilzeit arbeiten 7/2019?

        Ich geh mal davon aus das dein Einkommen vor der Geburt/Mutterschutz höher als das Teilzeiteinkommen war.
        Da durch den EG-Plus Bezug bis zu 14 Monate bei der Berechnung des nächsten EG ausgeklammert werden würden macht es schon Sinn zumindest in den 14 Monaten EG-Bezug zu bleiben damit wenn es wirklich schnell klappt mehr Monate von vor der 1. Elternzeit mit dem höheren Gehalt in die neue Berechnung fliessen. Das EG fliesst gar nicht ein, sondern nur der Teilzeitverdienst dann nach den 14 Monaten. Verkürzt du jetzt den Bezug auf 12 Monate hast du ja 2 Monate mehr mit Teilzeiteinkommen als Berechnungsgrundlage für das nächste Elterngeld.

        • Ja genau. Ich darf genau Gehalt für 40%bekommen, soadd sich mein EG plus Betrag nicht ändert.
          Was ist denn wenn ich aber ab dem 12.Lebenamonat Tz arbeite. Dann werden dennoch 14 berücksichtigt, oder dann das Tz? Dann müsste ich meinem Chef ja sagen dass ich erst 2 Monate später komme!?

          • Nein solange du im Monat 13 + 14 noch parallel EG Plus beziehst werden die beiden Monate bei der neuen EG-Berechnung nicht berücksichtigt da durch den EG-Bezug ein Ausklammerungsgrund (max 14 Monate EG-Bezug) gegeben ist. Du brauchst daher nicht später mit deiner TZ anfangen. Daher macht es Sinn mindestens bis 14. Lebensmonat EG-Plus zu beziehen wenn man zeitnah das nächste Kind plant. Für die weiteren Monate danach ist es im Prinzip egal solange du mit deinem Gehalt unter der Anrechnungsgrenze bleibst.

            • Ach ehrlich 😍
              Die Dame bei der Elterngeldstelle sagte nämlich "sie geht davon aus" , dass ich zwar TZ arbeiten kann (auch ab sofort) , aber für jeden Monat wo ich Verdienst hab dieser zugrunde gelegt wird..
              Und je früher ich TZ arbeite desto günstiger würde es für sie beim neuen EG.

              Dürfte ich dann ab Juni oder Juli? Arbeitsmonate und Elterngeldmonate sind ja unterschiedlich bei mir (1.&13.). Arbeit denki ich aber geht nur ab 1.!?

Top Diskussionen anzeigen