Elternzeit um einen Monat verlängern?

Hallo ihr Lieben...ich bin die ganze Zeit am überlegen, wie ich das mache ....also :
Mein kurzer wird am 9.7. Ein Jahr alt. Einen kitaplatz haben wir, allerdings kann erst am 19. 8. Mit der eingewöhnung begonnen werden . Meine Urlaubstage reichen vorne und hinten nicht aus. Der Papa hat auch keine mehr. Nun überlege ich einen Monat Elternzeit zu verlängern und dann die Urlaubstage ran um eine entspannte eingewöhnung zu haben. Dann kriege ich bestimmt die nächsten Monate weniger Geld ne ? Wieviel weniger kann das in etwa sein ? Lg

Hallo,

Du kannst 1 Monat ohne Geld zu Hause bleiben oder den 12. Lebensmonat in EG plus umwandeln. Dann bekommst du im 12. und 13. Lm die Hälfte deines jetzigen elterngeldes.

Ist also das gleiche....

Hat der Papa schon Elterngeld in Anspruch genommen?

Lg

Ja er hat die Elternzeit schon weg

Dann wirst du ohne Geld zu Hause bleiben müssen....

In einigen Bundesländern gibt es Erziehungsgeld.... wo wohnst du?

weitere 4 Kommentare laden

Du musst zudem auch mit deinem AG sprechen. Ich nehme an, du hast 12 Monate Elternzeit genommen? Dein AG kann in dem Fall eine Verlängerung ablehnen.

Ja das dürfte aber nicht das Problem sein .

Über das Elterngeld brauchst du dir keine Sorgen machen.

Aber Elternzeit ist ja was komplett anderes! Das vermischt du!

Vor Allem, 1 Monat reicht doch garnicht aus, wenn erst im August die Eingewöhnung startet? Darf ich fragen, wie du dir das genau vorstellst?

Hast du echt nur 1 Jahr Elternzeit angemeldet?!

Wenn ich meine Elternzeit um ein Monat verlängere sprich bis 8.8. Und dann knapp über ein Monat Urlaub ran hänge, sollte es reichen . Die eingewöhnung geht 14 Tage. Klar hab ich gerne n Puffer nach hinten weg, das kann ich mit Resturlaub aber überbrücken . Ich kann nur nicht meinen ganzen Urlaub dafür hergeben , weil ich ja noch die anderen schließtage von der Kita abdecken muss .

Dein AG muss dir den Urlaub aber nicht so gewähren wie du es dir gerade vorstellst. Du solltest dringend mit ihm darüber sprechen.

weiteren Kommentar laden

Ich würde dir empfehlen 2 Monate Elternzeit dranzuhängen.
Die Eingewöhnung geht 14 Tage - in der Theorie. Wenn dein Kind doch länger braucht und du aber nicht die Zeit hast es vernünftig zu begleiten, kann es am Ende sogar sein, dass es in dem Alter vollkommen misslingt.

Deswegen würde ich mir und dem Kind einfach mehr Zeit geben ....

Wie war es denn ursprünglich geplant mit nur einem Jahr Elternzeit ?

Wir dachten halt, dass Anfang August die eingewöhnung startet. 2 Monate jetzt zusätzlich ran zu hängen, klingt einfach und logisch dennoch finanziell nicht möglich . Wie gesagt ich kann mit Resturlaub über ein Monat ziehen . Letzendlich muss man eh schauen, wie er sich macht. Hab selvst schon viele eingewöhnung in dem Alter begleitet. ..

Kann dein Mann sonst auch noch Urlaub nehmen?
14 Tage Eingewöhnung ist schon sportlich, kommt aber natürlich auch aufs Kind an