Elterngeld Plus und Teilzeitarbeit

Hilfe, ich habe Fragen 😅

Ich wĂŒrde gerne 3 Monate nach der Geburt wieder Teilzeit arbeiten und 24 Monate Elterngeld Plus beziehen. Jetzt bin ich mir unsicher, ob ich alles richtig verstanden habe...

Mein Einkommensverlust wĂŒrde 3 Monate nach dem Wiedereinstieg ziemlich genau 500€ betragen, weil ich weniger arbeiten wĂŒrde als jetzt. Ist es richtig, dass sich das Elterngeld Plus nach der Formel

65% des Einkommensverlustes = Elterngeldplus berechnet?
Das habe ich so in einer Grafik zum Elterngeld plus gefunden.
Ich wĂŒrde demnach 325€ Elterngeldplus beziehen. Kann das so stimmen?

Vorab schon mal vielen Dank an jeden, der versucht, mir weiterzuhelfen😃

1

Ich empfehle dir den Elterngeldrechner vom Bundesministerium, der kann dir das recht genau sagen und du kannst planen.

Bist du alleinerziehend? Sonst kommst du nÀmlich auf höchstens 22 Monate Elterngeld Plus.

2

Dein Elterngeld betrÀgt grob gesagt 65% des durchschnittlichen Nettos der 12 Monate vor dem Mutterschutz. Mit dem Geld nach der Geburt hat das nichts zu tun.
Elterngeld plus sind dann davon die HĂ€lfte

Du bekommst ĂŒbrigens nur maximal 22 Monate Elterngeld plus, außer du bist alleinerziehend.

3

Ich bin jetzt schlauer😊
Die verschiedenen Rechner habe ich ausprobiert, sie haben alle immer leicht unterschiedliche BetrÀge ausgespuckt. Aber die Elterngeldplus Berechnung stimmt nach der Formel

65% des Einkommensverlustes = Elterngeld Plus.

Beispiel: Nettoeinkommen vor der Geburt: 2800€
Nach der Geburt: 2230
Einkommensverlust: 570€
65% von 570 = 370€ Elterngeld Plus