Afrohaare, Mega-Locken - gibts spezielles Shampoo, Bürsten ect.????

    • (1) 12.01.11 - 20:17

      Hallo!

      Meine zwei Kids sind Afro-Deutsche, der Papa kommt ursprünglich aus Uganda. Nun haben die beiden auch tolle Locken...allerdings ist das nicht immer angenehm für die beiden. Ist schon mächtig Arbeit, solche Haare zu pflegen. So schön die Haare auch sind, sie verknoten sooooo schnell. Gibts da nicht irgend welche speziellen Shampoos und Bürsten oder so????

      Hab in der VK auch von den beiden Fotos drin, da könnt ihr euch die Haarpracht mal anschauen;-).

      LG Cedriana

      • (2) 12.01.11 - 20:34

        Hallo,

        habe eine Freundin die tochter hat auch so Haare, sie holt immer aus dem Afro shop so spezielle shampoo und Pflegekur,probier doch das mal.

        Ansonsten musst du mal ein reines Feuchtigkeitsshampoo und die passende Haarmaske im Friseursalon holen und die mal am Wochenende mit warmen Handtuch einwirken lassen so 10 bis 15 min oder zwischen drin mal mit Olivenöl einmassieren.
        Du kannst auch für jeden Tag eine Sprühkur nutzen das gibt dem Haar auch viel Feuchtigkeit.
        Ansonsten ist es sehr schwierig mit so Haaren dir Tipps zu geben obwohl ich ja vom Fach bin.
        Ich hoffe ich konnte dir helfen

        lg bml

        Hallo! :-D

        Ich weiß genau was du meinst ;-) Nur wünschte ich, dass Maya etwas mehr die Haare deiner Kids hätte. Ihre Haare sind wirklich Afro, wachsen nur in die Breite. (siehe VK und rechne nochmal 3cm an Haaren dazu ;-) )

        Wir haben schon soviel ausprobiert und nie hat irgendwas wirklich viel gebracht. Dann hat mir jemand dieses Öl empfohlen:

        http://www.amazon.de/Moroccanoil-85oz-Argan%C3%B6l-25-ml/dp/B001RQI512/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1294860710&sr=8-2

        Das ist zwar teuer, aber super! Du kannst es sehr sparsam verwenden. Ins feuchte oder trockene Haar geben und dann kämen. Bei Maya müssen die Haare sonst wirklich klitschenass sein, damit ich ansatzweise irgendwie durchkommen kann #zitter Mit einem groben Kamm gehts am besten. Die Haare sind nicht mehr so trocken und sehen gepflegter aus. Dazu riecht das Öl auch noch angenehm und nicht so merkwürdig wie die ganzen Sachen ausm Afro Shop.

        Viele Grüße #winke

        Julia

        Jule hatte die ersten 3 Jahre auch solche Haare....war echt krass..

        Wir haben einfach nach dem Waschen eine Spülung genommen und dann ausgespült. Die Haare noch feucht gekämmt und dann ging das super.

        Mona

        • Ach so, wir benutzen nur einen ganz breitzinkigen Kamm, bürsten geht bei uns gar nicht. Letztendlich muss man wohl einige Dinge ausprobieren, weil doch alle Haare unterschiedlich sind. Meine Tochter z.B. hat total voluminöse Locken, aber die Haare an sich sind gar nicht so dick...

Top Diskussionen anzeigen