Warum haben Mütter vor ungeimpften Kindern Angst?

Eure Kinder sind doch geimpft???

Ich Müsste um meine Tochter Angst haben....aber auch vor den ganzen Infekt Krankheiten die die geimpften Kinder dauernd haben!

Wenn ein ungeimpftes Kind schwer krank ist, geht es bestimmt nicht in die kita oder auf spielplatz#kratz

Unsere hatte außer schnupfen und fieber beim zahnen noch nichts, in den kursen und auf spielplatz haben die kinder dauerns bronchitis, mittelohr,kehlkopfentzündungen, magen darm infekte etc.

lg

Bei so einem wirren Text wundert es nicht, wenn Sinn und Zweck und Grundprinzip des Impfens nicht verstanden wurde.... arme Kinder

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen! #stern#stern#stern

"Ich Müsste um meine Tochter Angst haben....aber auch vor den ganzen Infekt Krankheiten die die geimpften Kinder dauernd haben! "

#klatsch #klatsch #klatsch

#sorry

Komisch meine Tochter ist geimpft & hatte erst 2 mal in ihrem kleinen Leben Fieber mit husten .. Sonst ist sie ein kerngesundes,robustes Mädel , das oft nur in Schlüpper & Barfuß rausrennt ;-)

Ne was du da schreibst , da fällt mir nix mehr zu ein #schein

Ich denke Sie möchte sagen das Ihr kind auhohne Impfungen fit ist und sie von Leuten wie Dir anscheinend gemieden wird-weil eben das Kind nicht geimpft ist!#sorry

"Warum haben Mütter vor ungeimpften Kindern Angst?

Eure Kinder sind doch geimpft???"

Man kann bestimmte Impfungen erst in einem bestimmten Alter machen.

Mumps, Masern, Röteln z.B. erst ab 14 Monate.

Ich hatte und habe (Impfung verschoben, weil Maus erkältet) Angst davor, dass ein ungeimpftes älteres Kind (vielleicht 2 oder 3 Jahre... aus der selben Kita wo meine Maus vielleicht ist... oder auch woanders, z.b. Spielplatz) meine Maus mit Röteln ansteckt. Das könnte für mein Kind gefährlich sein.

"Wenn ein ungeimpftes Kind schwer krank ist, geht es bestimmt nicht in die kita oder auf spielplatz"

Klar, wenn es dann klar ist, dass es Röteln hat, aber es könnte mein Kind auch schon 1 Tag vorher angesteckt haben, oder? Wenn die Pünktchen kommen war das Kind schon 2-3 Tage ansteckend gewesen.

So, ich schiebe da jetzt zwar keine Panik, aber ich finde es trotzdem unverantwortungsvoll von Eltern, die ihre Kinder nicht impfen lassen. Wegen deren eigenem Kind und auch wegen aller anderen Babys, die sich anstecken können, weil sie noch zu jung für die Impfe waren (und mit diesem ungeimpften, kranken Kind in berührung kamen, wo und wie auch immer) und daran dann möglicherweise sogar sterben! Nur weil irgendeine Mutter meinte ihr Kind nicht impfen zu müssen, dieses erkrankte und dann so ein kleines Würmchen infizierte, was damit möglicherweise nicht klar kam und dann schwere Schäden erlitt oder gar starb!

hallo,

warum könnten röteln für dein kind gefährlich sein?

lg

Warum hat diese Frage 2 Sternchen? Ist sie irgendwem hilfreich?
Da in meinem Beispiel ja von der Mups, Masern, Röteln Impfung die Rede war kann ich ja Röteln durch Masern ersetzten ;-) Die hatte ich nämlich im Sinn, als ich dann Röteln schrieb, was aber auch egal ist.

Also, Masern können (nicht nur meinem, aber egal) meinem Kind gefährlich werden, weil sie gefährlich SIND: Quelle Wikipedia!
http://de.wikipedia.org/wiki/Masern

Ein Auszug:
Neben den typischen roten Hautflecken (Masern-Exanthem) ruft die Erkrankung Fieber und einen erheblich geschwächten Allgemeinzustand hervor. Es können außerdem in manchen Fällen lebensbedrohliche Komplikationen wie Lungen- und Hirnentzündungen auftreten.

ICH finde ein Hirnentzündung gefährlich! Du nicht?
Da lasse ich mein Kind doch lieber impfen und vermeide dies.

Noch ist mein Kind gefährdet, denn es ist noch nicht gegen MMR geeimft, obwohl es jetzt 14 Monate ist (und wir eigentlich auch schon einen Termin hatten), denn es war und ist zur Zeit erkältet+Fieber. Meine Maus muss jetzt erst mal 2 Wochen, oder so wieder richtig gesund sein und dann lasse ich die Impfung nachholen!

Und jedes Baby, unter 14 Monaten (was ja noch nicht dagegen geimpft werden darf) ist ebenfalls gefährdet, solange es Eltern gibt, die ihre Kinder einfach ungeimpft lassen und somit verhindern, dass diese Krankheit jemals ausgerottet wird. Ok, falls das zu krass ausgedrückt ist so: .... solange es Eltern gibt, die ihre Kinder einfach ungeimpft lassen und somit das Risiko eingehen, dass ihr Kind die Masern bekommt und ein Baby infiziert.

weitere 5 Kommentare laden

ich versteh deinen Post nicht...#kratz....was möchtest du sagen??

ich hab keine angst davor... sobald meine babys geimpft sind, sind sie aber ja nicht ab geburt, man kannsich aber ja nicht bis zum durchgeimpft sein einschließen... außerdem denke mal an die armen würmchen die eine impfung so schlecht vertragen, dass sie erst sehr spätr überhaupt geimpft werden können... und gerade diese kinder können eine ansteckung bestimmt nicht gut vertragen...

Ach, geimpfte Kinder sind stängig krank? Scheiße, warum hat mir das noch keiner gesagt?

Mhhh mein komplett durchgeimpftes Kind ist andauernt Krank? Mhhh da muss ich wohl was übersehen haben #kratz#klatsch

Hallo

unser Sohn ist gegen alles geimpft und hatte bis jetzt nur einmal Fieber beim Zahnen und einmal einen Schnupfen!

Ich kann also nicht behaupten das geimpfte Kinder ständig krank sind. Mütze und Jacke sind bei uns sogar ehr mangelware.

LG

Nina mit Rafael ( 17 Monate)

Hallo

Du hast nur ein Kind,dein Kind ist geimpft und Jacke und co sind mangelware???

Wer hat dir das so gut erklärt???#cool#huepf

Wir haben 5 Kinder und kein Kind ist oft krank.Ich ziehe die (nur im Kinderwagen) etwas dicker an als ich mich selber kleide.

Hallo

unser Sohn hast Jacken, seitdem er Sie selbst ausziehen kann, ist Sie schneller wieder ausgezogen wie man gucken kann.

weiteren Kommentar laden

Sorry, dein Beitrag ist schwer zu verstehen.

Ob man impft oder nicht ist jedem selbst überlassen, aber wir haben im Kundenstamm einen Fall, wo das Kind wegen fehlender Impfung schwer behindert ist. Das war für mich ein absoluter pro Punkt meine Tochter impfen zu lassen.

Außerdem hab ich gehört das die Krankheiten (gegen die geimpft wird) gefährlicher sind für geimpfte Kinder.

Krank war meine Tochter bisher noch nicht viel, 2 Mal Erkältung und 1 Mal Magen Darm. Finde ich nicht viel in dem Alter.

LG Steffi & Mia-Sophie (19,5 Monate)

Mein Kind ist gegen ALLES geimpft (ja, auch gegen die Rotaviren, alles!)

Und hatte weder eine Impfreaktion (außer Temperatur) und war noch NIE krank!
Gut, ein Schnupfi, aber das war's auch.

Also ich bitte dich...

Ich habe keine Angst. Mein Kind ist mittlerweile geimpft und hat ein tolles Immunsystem.

Die vier jährige Tochter einer Freundin ist jedoch schwer krank und daher (noch) nicht durchgeimpft. Jeder noch so kleine Infekt kann für sie mehrere Wochen Krankenhaus bedeuten und ich sehe immer wieder wie die Eltern wegen neuerlicher Komplikationen leider und um das Leben ihres Kindes bangen. Das tut mir einfach furchtbar leid.

Diese Eltern haben wirklich Angst davor, ihr kleines Mädchen könnte sich mit Masern etc. anstecken. Und natürlich kann das auch über geimpfte Kinder passieren, bzw. es kann geimpften Kindern passieren. Aber grundsätzlich versuche ich eben Risiken zu minimieren.

Hallo,

Informiere dich bitte, wogegen geimpft wird! Husten und Schnupfen gehören nicht dazu. Wenn du deine Kinder nicht impfen lässt, dann profitierst du im Grunde nur von allen anderen, die es machen lassen..

kopfschüttel und weg....

Hmm, ich verstehe dein Post nicht richtig, ABER:
1. Sind alle Kinder eine gewisse Zeit ungeimpft und
2. Muss das jeder selbst wissen
3. Meide doch Kontakt, wenn du Angst hast #rofl
Und Pass auf die Bienen auf die können stechen & Ameisen Pinkeln & Vögel kacken & über Gullydeckel kann man stolpern und so weiter #rofl

hab ich nicht mehr meine tochter ist alt genug um geimpft zu sein

als ich ein kleines kind wahr hatte ich röteln und meine schwangere tante angesteckt ich hab oft ein schlechtes gewissen wenn sie von ihrem so sehr gewünschten mädchen erzählt

auch wenn sie niemals jemanden vorwürfe gemacht hat tut es mir denoch sehr leid impfen ist für mich unglaublich wichtig zum schutz meines kindes und auch auf rücksicht der allgemeinheit

Super, da ist jemandem langweilig und hat Bock auf ne Diskussion.
Ansonsten weiß ich nicht, warum man so einen Quatsch schreibt...

Alle Kinderkrankheiten sind schon vor Ausbruch der Symptome ansteckend.

Dass deine Tochter noch keine impfbare Krankheit hatte liegt zum einem am Herdenschutz, der von Trittbrettfahrern wie dir immer weiter kaputt gemacht wird.

Hallo,

du weißt aber schon, dass man Krankheiten schon übertragen kann, obwohl sie bei einem selbst noch nciht ausgebrochen sind, oder?

vg, m.

Hallo!

Meine Tochter ist nach Stiko durchgeimpft, mein Sohn (9mon) bisher altersentsprechend geimpft. Ich habe keine Angst vor ungeimpften Kindern und kenne auch niemanden, der Angst hätte. Schon alleine darum kann ich dein Post nicht verstehen.

Und was die "ganzen Infekt Krankheiten die die geimpften Kinder dauernd haben" angeht: Meine Tochter ging bereits mit 3mon zur Tagesmutter, wo sie regelmäßig mit anderen, anfangs auch deutlich älteren Kindern Kontakt hatte, von denen sie auch jede Menge Krankheiten hätte mitbringen können. Trotzdem hatte sie in den 3 Jahren gerade einmal eine beginnende MOE und eine beginnende Bronchitis. Alles andere waren normale Erkältungen, die jeder einmal hat. Und in den jetzt 3 Jahren kam es noch keine 5 Mal vor, dass die Kleine wegen eines Infektes nicht hätte zur Tagesmutter gekonnt.

Wenn du die Theorie aufstellst, dass Impfen das Immunsystem schwächt, kann ich dir also aufgrund dieser Erfahrung nicht zustimmen.

Abgesehen davon verstehe ich absolut nicht, warum du der Meinung bist, dass geimpfte Kinder in die Kita oder auf den Spielplatz gehen, wenn sie schwer krank sind #kratz. Meine bleibt dann durchaus daheim, aber bisher war das einfach noch nicht oft notwendig.

LG

Hallo Kiddi,

also,
wenn du dich ein wenig mit der Materie auskennen würdest, dann wüßtest du, dass man gegen Masern z.B. erst mit ca. einem Jahr impfen lassen kann! Und dass ein Baby, welches ja noch nicht geimpft werden kann, da es noch kein Jahr alt ist #aha (soweit verstanden???) sich bei einem ungeimpften Kind anstecken kann, und im Babyalter kann das ganz schlimm ausgehen!

Ich habe, solange meine Tochter ein Baby war, schon eine Heidenangst gehabt, sie könne sich bei einem umgeimpften Kind, bei dem Masern im Anmarsch sind (man es aber noch nicht sieht) anstecken könnte! Wie war ich froh, als sie dann endlich alle Impfungen hinter sich hatte!
Klar gibt es Impfversager, aber das Risiko wird eben durch die Impfung enorm gemindert!

Hab das im Übrigen heute mittag schon auf irgendwelchen Thread geantwortet und denke jetzt, du spielst darauf an, oder?

Achja, meine Tochter war auch noch nicht nennenswert krank! In 2,75 Jahren mal ein bisschen Schnupfen!

Bevor ich schwanger werden wollte, habe ich auch meinen Röteltiter (u.a.) bestimmen lassen!

Lg Kittycat, die sowas von froh ist, dass ihre Tochter aus dem Babyalter heraus ist und sie keine Angst mehr haben braucht!

Frage an die Nicht-Impfer: Wenn eure Kinder dann sehr krank werden, holt ihr dann eigentlich den Heilpraktiker oder den Exorzisten???

Ich nehme den Exorzisten :)

LG

Meine Kinder sind auch durchgeimpft und ich brauchte zum Glück nicht soviel Angst zu haben, dass sie sich bei ungeimpften Kindern anstecken können, weil sie die jüngsten Kinder bei der Tagesmutter waren und unsere Tagesmutter nur geimpfte Kinder aufnimmt, was ich eine sehr vernünftige Einstellung finde. Wenn ein Kind natürlich aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden darf, sieht die ganze Sache natürlich anders aus.

Ich finde es auch ziemlich verantwortungslos von Eltern ihre Kinder nicht impfen zu lassen. Es gibt genug Kinder die nicht geimpft werden dürfen und gerade für die wäre es extrem gefährlich sich anzustecken. Bzw. alle Kinder unter einem Jahr, die gegen einige Sachen noch nicht geimpft worden sind.

Mich würde ja noch interessieren, ob die Eltern mit ihren Kindern auch Urlaub in Ländern machen in denen der Impfschutz nicht so gegeben ist wie in Deutschland oder da wo es evtl. auch Kontakt zu Kindern aus anderen Ländern gibt die nicht geimpft sind? Oder wird sowas dann generell ausgeschlossen?

Ich habe eigentlich nur Angst vor Leuten wie Dir ... Doofheit verpestet oft gerne mal die Luft. Soll ja auch ansteckend sein.

Handkuss

OK denken wir doch mal andersrum. Dein Kind ist nicht geimpft. Konsequenterweise bist DU als Mutter auch nicht geimpft.

Gesetz dem Fall ein nicht geimpftes Kind steckt dich mit Masern an. Dann hast DU ein erhöhtes Risilo, an Komplikationen wie Hirnhautentzündung und Lungenentzündung zu erkranken, das nicht geimpfte Kind steckt das deutlich besser weg.

Das ist der Grund, warum unsere Kinderärztin auch alle Erwachsenen nachimpft und schaut was fehlt.

Ab und an Hirn einschalten.
LG Sineba

Drogen sind keine Lösung!

Bella is auch geimpft und hatte bis auf letztes Wochenende das Dreitagefieber (wogegen man ja eh nicht impfen kann) noch nie was, bis auf ne Erkältung. Sie hatte auch noch nie Fieber gehabt und so hatten wie nun mit knapp einem Jahr eine Premiere