Abgewöhnung der Pre Milch

    • (1) 09.09.19 - 09:04

      Hallo liebe Mamis, mein baby ist jetzt 14 monate alt und er trinkt mir nachts immer noch 2 Flaschen milch. Viele sageb das er das eig gar nicht mehr braucht! Das er das nur als gewohnheit trinken würde. Ich erlich gesagr weiß es nicht. Was würdet ihr mir raten?? Der osteophate meinte auch das er nachts eig nicht mehr trinken sollte. Hmm

      • Ob das nun richtig ist oder nicht, weiß ich nicht - aber wir haben in dem Alter begonnen, die Flaschen etwas zu verdünnen (Schritt für Schritt weniger Pulver). Mit 1,5 trank sie dann nachts die letzte Flasche. Für uns war der Weg so richtig und gut.
        Problematisch ist die Milch nachts (noch) nicht - es geht da sicher am ehesten um die Zähne...

        (3) 09.09.19 - 09:15

        Ich würde dir raten, handel nach Bauchgefühl und hör nicht drauf, was andere dir raten... Wenn du das Gefühl hast, er braucht das noch (auch wenn es Gewohnheit sein sollte, was ich persönlich aber nicht glaube), dann mach weiter wie bisher... Wenn du selber (und nur DU selber) meinst, das die Milch unnötig ist, versuch es abzugewöhnen... Mach es aber nicht, weil andere es sagen, denn andere stecken nicht in deiner Haut...

        Für uns kann ich sagen, dass unsere Kleinste (wir im Dezember 3) vor 3 Wochen aufgehört hat, abends nach ihrer Milch zu verlangen... Ganz von sich aus, ohne Tränen, ohne irgendwas abzutrainieren... Sie hat nach 7 Tagen noch einmal danach gefragt, da haben wir ihr gesagt, dass es schon eine ganze Woche ohne geklappt, da meinte sie nur ganz trocken "Dann möchte ich was zu trinken haben!" und das wars...

        Es geht auch ohne Stress, aber ich höre allgemein nicht mehr auf andere... Ich kenne unsere Kinder und weiß schon, was das Beste für uns ist...

        LG

        Ich persönlich bin der Meinung das die Kleinen sich das von selbst abgewöhnen, wenn sie soweit sind! Mit 14 Monaten finde ich zwei Flaschen in der Nacht noch völlig ok. Andere stillen da noch.
        Vom verdünnen halte ich überhaupt nichts! Kann zu Bauchschmerzen führen.
        Höre auf dein Bauchgefühl und nicht auf das was andere sagen :)

      • Unsere große hat in dem Alter auch noch zwei getrunken, die kleine eine. Mit 19 Monaten hat die große ihre letzte getrunken und die kleine ist jetzt noch 19 Monate und braucht sie seit 14 Nächten nicht mehr. Alles von alleine, bei beiden. Nur reduziert hatten wir auf 160 ml +3löffel. Lg

        (6) 09.09.19 - 10:41

        Hallo,
        Meine Tochter ist jetzt 16 Monate alt und trinkt nachts auch noch eine Flasche Pre. Ich habe das auch schon öfters gehört dass sie die Flasche nicht mehr braucht.
        Der Kinderarzt will sowas gar nicht hören, er ist auch der Meinung die Kinder dürfen das definitiv noch in dem Alter verlangen.

        Ich bin auch der Meinung... Meine Tochter hat mir bis jetzt immer alles von sich aus gezeigt... Bestes Beispiel - sie wurde von mir gestillt und hat bis zu ihrem 9.Lebensmonat nie eine Flasche akzeptiert. Ich habe extra Milch abgepumpt und immer wieder probiert ihr diese zu geben. Mit 9 Monaten hat sie von einem Tag am anderen die Flasche akzeptiert und sich quasi alleine abgestillt... Es gab nicht einmal eine Schreierei oder ähnliches... Genauso mit dem alleine im Zimmer schlafen...

        Ich glaube unsere Kinder zeigen uns wenn sie die Flasche nicht mehr benötigen... Wir dürfen uns einfach nicht von anderen stressen lassen...

        Was ich aber schon mache ist, dass ich weniger Milchpulver in die Flasche gebe. Warum? Weil ich bemerkt habe dass es egal ist ob sie 7 Löffel oder nur 4 drinnen hat... Sie schläft gleich... :-) Vielleicht bemerkt sie selbst dann mal dass sie die Flasche nicht wirklich braucht bzw. Wasser reicht.

        Ich wünsche dir und deinem Sohn alles Gute, hör auf dein Bauchgefühl.

      • Mein Kleiner ist 18 Monate und trinkt nachts auch noch eine Flasche. Ich hab mal eine zeitlang versucht ihn ohne wieder zum schlafen zu kriegen, da hatten wir zum Teil eine Stunde Gebrüll. Und inzwischen verlangt er auch explizit nach seiner "Lale"
        Danach schläft er sofort wieder ein.
        Er trinkt auch zum einschlafen und zum Mittagsschlaf meist noch ein Flasche. Ich mach mir da keinen Stress mehr, solange er will bekommt er eine. Und was andere sagen ist mir egal, unser Kinderarzt fand das auch zu viele Flaschen aber ich geh da nach meinem Gefühl.
        Mit 14 Monate würde ich mir da auch noch gar keinen Stress machen wegen der Flasche.

        LG Maria mit Sebastian

        (8) 09.09.19 - 13:16

        Mein Sohn hat bis etwa 3 Monate nach seinem 2. Geburtstag morgens um 5 seine Flasche pre getrunken. Und dann hat er sie einfach so weggelassen. Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen ihm die abzugewöhnen, war für mich auch kein Stress ihm die zu machen 🤷‍♀️ würde da auch eher auf mein Gefühl hören und nicht auf andere...

        (9) 09.09.19 - 17:44

        Mein Kind (13 Monate) trinkt zwischen 3 und 4 noch eine Flasche. Es hat definitiv Hunger um die Zeit (die Flasche ist ratzfatz weggetrunken). Nach dem aufstehen bekommt es auch nochmal Milch

        (10) 09.09.19 - 20:10

        Mein kleiner ,17 Monate alt, hatte bis vor kurzem auch noch in der Nacht trinken wollen.
        Ich hatte ihm dann mal Wasser, anstatt der Milch angeboten, er hat es getrunken und ist dann wieder eingeschlafen.. es läuft jetzt schon seit ein par Tagen so das er in der Nacht aufwacht, ein par Schlückchen Wasser trinkt und weiterschläft.

Top Diskussionen anzeigen