Nervige Angewohnheit abgewöhnen

Hallo,

vielleicht fällt jemand von euch ja noch was ein. Ich versuche ja grad eigentlich abzustillen, aber zum Einschlafen stillen wir noch immer. Leider hat sich meine Tochter grad was ganz blödes angewöhnt. Jedesmal beim stillen meint sie, an der jeweils anderen Brustwarze rumspielen zu müssen und das Gefühl macht mich wahnsinnig. Zumal sie auch immer wieder ihre Nägel reingräbt und das einfach fies weh tut. Und obwohl ich es jedesmal unterbinde, macht sie es beim nächsten Mal trotzdem wieder. Es hilft nichts bisher. Wenn ich ihre Hand weg nehme, geht sie einfach wieder hin. Egal wie oft. Wenn ich ihre Hand festhalte, wird sie wütend, und zerrt sie weg. Ich will ihr ja nicht weh tun. Wenn ich selber eine Hand drauf lege, damit sie nicht ran kommt, drückt sie so meine Hand weg, dass es weh tut und ich selber die Hand weg nehmen muss. Ich kann noch so oft sagen, dass sie es lassen soll. Ich hab sogar schon geschimpft. Ich hab ihr auch Sachen in die Hand gegeben, damit sie damit spielt. Die werden einfach weg geworfen und die Hand geht wieder an die Brust. Irgendwann lässt sie es dann von selber, aber macht es beim nächsten Mal halt wieder. Ich will aber, dass sie es ganz lässt. Eine Freundin meinte, ich soll sie dann konsequent weg setzen. Das führt aber dazu, dass sie wieder wach wird und noch länger zum Einschlafen braucht und das ist eh total schwierig bei ihr.
Hat jemand Tipps, was ich noch machen kann? Sie ist sonst gar nicht so, dass sie nicht hört, wenn man ihr was sagt. Ich hab ihr schon andere Sachen abgewöhnt, indem ich es immer wieder unterbunden hab.

1

Ich hatte das gleiche lästige Problem (ich hab dieses Gefühl gehasst!) und es hat nichts geholfen außer wirklich konsequent die eigene Hand draufhalten! 🤷‍♀️ Und du bist doch stärker als sie, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dieses Spielchen jedes Mal gewinnt. Es hört irgendwann auf, aber es dauert😉

2

Mich macht das ehrlich gesagt sogar langsam wütend, weil das so ein widerliches Gefühl ist. Da schüttelt es mich richtig. Man weiß nie, wann es plötzlich richtig weh tut, weil sie rein krallt. Ich versteh auch nicht, was das soll.
Gut, dann probier ich das mal noch vehementer. Aber weißt du, was die dann macht? Die biegt meinen kleinen Finger von den anderen weg und das tut so weh, dass ich erstmal los lassen muss. Irgendwann hört sie ja auch damit auf, aber macht es beim nächsten Mal halt wieder. Und auch jedes Mal, wenn ich sie daran hindere, wechselt sie die Seite und macht es dann an der anderen.

3

Ich weiß, ich fand’s auch richtig ekelhaft!

Man muss nicht verstehen, was das soll. Es ist eben so. Manche Kinder spielen mit Mamas Haaren, andere mit ihren Nippeln, meiner hat zwischenzeitlich in meinem Bauchnabel gepult (das war auch furchtbar). Sie brauchen das halt gerade. Da kann man auch reden, bis die Zunge glüht, es wird nichts helfen 🤷‍♀️ Und du hast doch Bitteschön mehr Kraft in deinem kleinen Finger als dein Kind! Wie gesagt, ich glaube, das ist das effektivste.

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

ich leide mit dir. Meine Große hat es auch gemacht, als ich abgestillt hatte. Es war zum verrückt werden und tat saumäßig weh. Sie durfte ihre Hand auf die Brust legen und wenn sie anfing zu kneifen, habe ich die Hand weg genommen. Hat natürlich das einschlafen dann verzögert.......bleib dran 💪

6

Sie macht das schon, da hab ich noch gar nicht abgestillt. Leider bin ich nachts auch noch nicht sehr weit gekommen. Tagsüber hält sie es jetzt aber schon knapp eine Woche super durch. Mittags zum schlafen darf sie halt. Wenn ich wüsste, dass sie nur ihre Hand drauf legt, dann dürfte sie, aber sie fängt direkt an zu spielen und ich mach ihre Hand schon zur Vorsicht weg. Heute hat sie mich dann auch noch 3 mal ganz fest gebissen und dann hatte ich echt die Nase voll.

9

Dann habe leider keinen Tipp für dich :( Bei uns war es ein Ersatz für das Stillen.

weiteren Kommentar laden
8

Hallo, auch wenn es nachts lästig ist, hast du mal über einen wattierten Stillbh nach gedacht?

11

Den können die kleinen auch locker wegschieben, wenn sie schon so viel Kraft hat, fast Mamas Finger zu brechen 🙈

Meine kleine fängt auch damit an, es gibt solche Stillketten oder Armbänder, vielleicht das versuchen? Oder irgendwas ähnliches in die Hand geben, was so Nippelähnlich ist 😬
Was sie richtig gut knietschen kann

13

Das schafft sie auch. Der BH bleibt nicht an Ort und Stelle. Deswegen hab ich den dann ausgelassen, weil ich dachte bringt ja eh nichts. Den mit festhalten hab ich aber noch nicht versucht. Vielleicht hilft das. Naja, brechen wird sie meinen Finger nicht grad können, aber es tut schon weh, wenn der weggebogen wird. Heute hab ich mal richtig fest gehalten. Dann hat sie mir ihre Nägel ins Nagelbett und unter die Nägel gebohrt. War auch nicht sehr nett.

Ich hab ihr schon ein Kuscheltier, ein Tuch und Schnuller in die Hand gegeben. Fliegt alles weg. Vielleicht muss ich es öfter versuchen.

weitere Kommentare laden
10

Hallo,

hat meine Tochter auch eine Weile gemacht. Ich mochte das auch überhaupt nicht. Ich hab auch immer konsequent meine Hand drauf gelegt. Hat aber wirklich auch ein paar Wochen gedauert bis sie es gelassen hat.

LG Nenea

14

Das ist wahrscheinlich auch fast die einzige Möglichkeit. Sagen, dass sie es lassen soll und Hand wegschieben hilft nämlich gar nichts. Dass es aber auch unbedingt die Brustwarze sein muss. Vielleicht muss ich doch einfach konsequent dann das stillen beenden. Wenn sie beißt mach ich das auch. Ich weiß aber nicht, ob sie da eine Verbindung sieht.