Isst nur den Belag­čĹŹ

Aloha,

Ich hoffe mal wieder nur auf eine Phase und denke, mir bleibt nichts weiter als ignore and continue.

Meine Kleine (13 Monate alt) isst seit gut zwei Wochen nur noch den Belag vom Brot­čśĹ also Schnittk├Ąase wird herunter genommen und verputzt, Frischk├Ąse professionell abgelutscht, gequetschte Banane ebenfalls, Brot mit diesen unterschiedlichen Aufstrichen (Zwergenwiese) wird im Ganzen weggeworfen.

Wir essen immer morgens gemeinsam Brot und Porridge + bissi Rohkost, also wir ÔÇ×teilenÔÇť es uns. Vom Porridge nimmt sie ein paar L├Âffel, ist aber auch nicht der Renner.
W├╝rde ich sie lassen, w├╝rde sie vermutlich 2 Bananen, 1 Pfund Gouda und eine ungewisse Anzahl gekochter Eier essen.

Sie hat zwar nur im Ansatz Backenz├Ąhne, aber k├╝rzlich hat sie noch Brot gegessen, also hat es irgendwie zermalmt.

Was macht ihr noch aufs Brot, dass auch das Brot gegessen wird?
Ich hab dieses bl├Âde Brot gebacken und es ist wirklich lecker. Wenn sie auf der Wiese einen Hasenk├Âttel findet, muss ich diesen erk├Ąmpfen, damit sie ihn nicht isst. Aber Brot^^

1

Hi!
Ich w├╝rd da einfach abwarten. Bei uns war das bei beiden m├Ądls einfach eine Phase.
Selbst die gro├če (3) isst meist noch den Belag zuerst runter und dann erst das Brot ­čÖł aber was soll man machen­čĄú jetzt isst sie wenigstens fast immer das Brot nachher komplett auf.
Die kleine (20m)schleckt selbst Butter zuerst mal runter und isst dann erst das Brot. Gerade hatte sie auch die Phase, dass sie das Brot dann nicht gegessen hat. Die ist aber jetzt scheinbar wieder vorbei.
Lg

19

Hallo was einen Versuch wert w├Ąre wenn sie das Brot halbieren z. B. Frischk├Ąse drauf halbieren und auf einander legen, mein Enkel isst dann zumindest das Innere vom Brot, die Kruste bleibt leider ├Âfters ├╝ber. Gru├č

21

Bei uns hilft das auch nicht­čÖłda wird alles feins├Ąuberlich auseinander genommen und runtergeschleckt­čÖł

weitere Kommentare laden
2

Ich habe dasselbe Problem, wenn ich ihm eine ganze Brotscheibe mit Belag gebe. Ich schneide deshalb cm-gro├če St├╝cke und die nimmt er dann inkl. Belag und schiebt sie sich in den Mund.

4

Machen wir auch so und klappt ­čśů­čĹŹ

3

Hey,

Gleiches Alter, gleiches Problem ­čśü

Wir hatten echt selten Probleme mit dem Essen. Aber im Moment ist irgendwie der Wurm drin. Sie hat Brot geliebt wie sonst was, und jetzt schleckt sie alles runter und es wird mit ach und Krach paar St├╝cke gegessen. Was noch relativ gut geht ist Dinkel Toast ­čĄĚ­čĆ╝ÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ das geb ich ihr dann..

Ich hoffe auch es ist nur ne Phase, denn sie w├╝rde sich auch am liebsten nur von K├Ąse und Wurst ern├Ąhren ­čĄú

5

Wir hatten die Phase auch, obwohl unser Kind Brot wirklich sehr liebt. Am besten ging noch Leberwurst und dann das Brot kleinschneiden, da ist das Ablecken deutlich schwieriger ;-) Ansonsten haben wir in diesen Zeiten viel Gem├╝se angeboten, was immer ging, und K├Ąsew├╝rfelchen, Eier, Frikadellen...nat├╝rlich in Ma├čen. Joghurt mit M├╝sli funktionierte auch. Vielleicht ist sie einfach nicht so der Brot-Typ...? Das ist in Deutschland undenkbar, ich wei├č :-D Aber es gibt ja auch noch andere gesunde Arten, um satt zu werden. Ich esse aber auch selber nicht so gerne Brot ;-) ...

6

Kommt mir alles sehr bekannt vor.
Wir haben dann immer nur kleine belegte Brote gegeben und erst wenn nicht nur der Belag sondern auch das Brot gegessen war, gab es das n├Ąchste St├╝ck. Also so dass sie dann abwechselnd K├Ąse und Brot gegessen hat.
Da waren wir einige Tage lang konsequent und jetzt hat es sich gl├╝cklicherweise wieder eingependelt, dass sie beides isst. Oft immer noch zuerst den Beleg und anschlie├čend das Brot, aber das ist dann f├╝r mich in Ordnung.

7

Hallo meine ist ├╝ber 2 und wir haben das immer wieder mal.
Mal verputzt sie Brot Br├Âtchen ohne Probleme und manchmal nur die Wurst.
Da sich das dauernt ├Ąndert hab ich deswegen wenig bedenken.
Meine verputzt daf├╝r Obst und Gem├╝se am laufenden Band manchmal denk ich sie ern├Ąhrt sich nur davon.
Am n├Ąchsten Tag isst sie daf├╝r wieder mehr Nudeln z.b also immer unterschiedlich hier.

8

Brot mit Schnittk├Ąse kurz in die Mikrowelle geben und leicht schmelzen lassen, dann kriegen sie den K├Ąse nicht mehr runter ­čśë

Ist aber mit Sicherheit nur eine Phase. Irgendwann wird dann eben nur das Brot gegessen und kein Belag mehr. Ich w├╝rde mich da nicht stressen. Vor allem beim Fr├╝hst├╝ck w├Ąre es mir egal, weil sie dann ja im Laufe des Tages noch genug Kohlenhydrate bekommen kann.
Eine andere Sache w├Ąre es wenn sie abends nichts s├Ąttigendes isst und dann nachts Hunger hat.

9

Das macht unser Sohn auch mit 17 Monaten noch...

Ich mache ihm seinen Teller mit Schnittchen fertig und wenn der Belag runtergegessen wurde, gibt's halt keinen neuen mehr. Wenn er dann noch Hunger hat, kann er das Brot essen (er mag es und kann es essen, Wurst und K├Ąse mag er nur viiiiel lieber.)

Er f├Ąngt jetzt erst ein bisschen an damit Dinge zusammen zu essen. Vorher hat er die einzelnen Lebensmittel getrennt gegessen, sogar bei Eint├Âpfen.

11

Das macht unsere Tochter auch. Wenn es Salat gibt, sucht man erst alle Tomaten heraus und isst sie. Dann sucht man alle Maisk├Ârner und isst sie. Und so weiter...Tja, jedem seinen eigenen Spleen :-D

10

Ist bei uns immer mal wieder dasselbe. Am Anfang der Beikost war Brot der absolute Hit, dann ging es gar nicht, dann war es wieder super, momentan wieder doof. Wir sagen dann immer scherzhaft, sie macht wieder LowCarb. ├ťbrigens lutscht auch unsere Tochter (14 Monate) meisterlich den Frischk├Ąse runter. Erfahrungsgem├Ą├č legt sich das auch wieder. Letztes Mal hat die Phase pl├Âtzlich aufgeh├Ârt, als sie beschlossen hat, alles von meinem Teller muss gegessen werden. Da war es dann auch egal, dass das Korn-an-Korn-Vollkornbrot war, das hinten quasi raus wie oben rein kam. Also in unserem Fall denke ich ziemlich sicher, dass es vorbei geht.. zumal ich momentan froh bin, wenn sie ├╝berhaupt was isst, denn Backenzahn 2 und 3 sind gerade am Durchbrechen ­čÖł