Bitte verurteilt mich nicht 😭 21 Monate

Hello liebe community,

Gerade habe ich das BedĂŒrfnis etwas zu quatschen- mit euch als Außenstehende weil ihr mich nicht kennt. Vielleicht könnt ihr mir eine grobe EinschĂ€tzung geben was ihr davon haltet &'nd hoffe so, dass mich viele Antworten erreichen.

Es geht um meinen Sohn.. er 21 Monate alt. LÀuft seit er 18 Monate alt ist, spricht noch kein Wort beziehungsweise quarkst auf seine eigenen Sprache dadadad .. er versucht so mit mir zu sprechen. Ohren sind unauffÀllig. Stelle ich ihm Fragen wo ich mir 100% sicher bin das er es versteht antwortet er mit ja! Sprechen zwei Sprachen
Er gestikuliert kaum. Magste ein StĂŒck Apfel? Er schaut hin wo sie liegen und sagt ja. Wenn durch Zufall er was sieht wĂŒrde er den Finger drauf zeigen und ja sagen um mir damit zu verdeutlichen das er dies gerade möchte oder er nimmt sichs selber.
Versteht vieles was man sagt &'nd fĂŒhrt auch aus.
Zeigt aber mit Hand auf Körperteile Fuß, Haare, Bauch, Pampers, Pippimann

Spielverhalten:
- Kegelbahn sehr beliebt
- Bauklötze stapeln wenn man es vormacht
- drĂŒckt erfragte Tasten auf Spielconsole richtig
- er ist unheimlich gerne draußen am spazieren freut sich einen Keks wenns heisst wir gehen raus
- liebt alles was mit BĂŒchern zu tun hat (blĂ€ttert selbst, man kan ihn super abfragen & er zeigt zu 80% alles richtig, Bilderkarten abfragen- damit kann man sich mit ihm auch sehr lange beschĂ€ftigen
- er liebt es wenn wir mit ihm fangen spielen oder wenn wir uns verstecken damit er uns sucht
- fÀngt solangsam an mit dem löffel zu essen, momentan taucht er ihn ein als das er "schaufelt"
- essen tut er alles, schlafen tut er super bis zu 14 std durch, muss aber auf meinem Arm erst einschlafen
- bis auf ja "sagt" er einige Laute fĂŒr ein paar bestimmte Dinge zum Beispiel Ente "tete", wenn Luft weht pustet er.
er hört und reagiert mit "He" immer auf seinen Namen auch von weit weg und kommt dann
- spielt lieber mit uns zusammen als alleine obwohl er sich auch selbst beschÀftigen kann, meist fliegen dann aber die Sachen von A nach B also nichts sinnhaftes
- lĂ€uft Treppen wie die großen wenn wir ihm eine Hand reichen, oder krabbelt hoch
- klatscht
- liebt Fingerspiele
- ahmt knacksen mit dem Mund , gibt kuss wenn man ihn kĂŒsst


- Was mich stutzig macht ist, dass er seinen Finger nicht nutzt um auf entfernte Dinge etc. zu zeigen oder mich damit irgendwie aufmerksam macht so nach dem Motto " schau mal mommy da ist ein Vogel.
- sehr weinerlich im Moment, extrem auf mich fixiert, Papa darf nichts mehr machen weder wickeln noch baden noch schlafen legen und wehe der Papa kommt & kĂŒsst / umarmt
mich und er sieht das. Direkt kommt er angequĂ€ngelt und will uns trennen und anschließend auf meinem Arm
- möchte am liebsten den ganzen Tag an mir kleben auch auf dem Spielplatz alle Kinder toben und er sitzt im Sand buddelt (kann mit Sandspielzeug nicht wirklich umgehen) und er beobachtet oder er rutscht oder lĂ€sst sich schaukeln, Kinder dĂŒrfen aber um ihn herumsein damit hat er keine Probleme auch im Schwimmbad unter vielen Menschen und Kindern ist es kein Problem
- mit Kopf fĂŒr ja nicken tut er auch nicht
- winken tut er mit einem Feuchttuch, das hat er mal bei seinem papa abgeguckt und seitdem wenn man TschĂŒss sagt sucht er nach einem Tuch um damit zu wirken . Jetzt habe ich gelesen das das Autisten machen also mit GegenstĂ€nden wedeln jetzt kommt das fehlende zeigen in eine Richtung etc und die fehlende Sprache und dem Rest und ich bin jetzt total fertig.
Wie seht ihr das? Bitte keine fertig-Mach Postings. Gibt es Kinder die wenig gestikulieren? Erkennt jemand sein Kind bei unserem wieder? Bitte geht auf alles ein. Liebe GrĂŒĂŸe und vielen Dank fĂŒr eure MĂŒhe zum Lesen

4

In letzter Zeit hÀufen sich ja hier ja wirklich die BeitrÀge wo alle Mamis glauben ihre Kinder hÀtten Autismus. Als wenn das DIE neue Modekrankheit wÀre.

Bitte informiere dich vernĂŒnftig ĂŒber diese Krankheit , spreche mit den Fachleuten . Die können es am besten sagen.
Ich habe zwei Cousens,beides Autisten. Also ich weiß wovon ich spreche .
Das was dein Kind macht , hört sich völlig normal an.
Alles Liebe

15

Ich finde das echt schlimm, das artet so richtig aus und mir tun die Kinder leid, dessen Eltern regelrecht auf der Suche nach einzelnen und nichts sagenden Pseudo-Symptomen sind und immer eine Krankheit erkennen.
Bei den Kindern ist es gerade Autismus.
Bei den Erwachsenen ist alles Krebs und bei den schwangeren ist alles Toxo und Listerienbelastet.

Einfach traurig.

16

Sehe ich auch so.

weitere Kommentare laden
1

Klingt doch alles ganz normal 😊

Kinder die zweisprachig aufgewachsen reden sehr oft spÀter, Das ist absolut typisch!

Meine Tochter (20 Monate) ist aktuell auch sehr anhÀnglich. Möchte fast die ganze Zeit auf den Arm.
Und wenn der Papa da ist, dann darf ich gar nichts 😅

3

Oh danke đŸ„Č meiner sagt nicht mal mama oder Papa? ! Deine etwa auch? Wie sieht es aus mit dem zeigen. Zeigt sie viel und auf alles? Kennst du Kinder die das auch wenig machen? Mein Kind hat ĂŒberhaupt kein Kontakt zu Kindern leider.

22

Meine Tochter redet wie ein Wasserfall đŸ€Ł
Aber viele Kinder in ihrem Alter, im Bekanntenkreis oder Kita, reden fast nichts, wie dein Sohn. DafĂŒr können sie andere Sachen besser.

Meine Tochter schlĂ€ft keine 14 Stunden durch 😅
Sie schlĂ€ft maximal 1x 4 Stunden am Anfang und dann nie mehr als 2 Stunden am StĂŒck. Und sie lĂ€uft noch nicht so sicher, fĂ€llt immer wieder hin. Sie isst relativ wenig und ist wĂ€hlerisch đŸ€š
Ist halt alles so đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž Jedes Kind ist anders. Mache mir deswegen auch keinen Kopf oder Google jetzt nach irgendwelchen Diagnosen.

Das mit dem Zeigen machen auch 2 Jungs aus ihrer Kita nicht, hab das jetzt nie als „seltsam“ wahrgenommen.

Geht dein Kind nach dem Sommer im eine Einrichtung? Oder hast du vor Kindergruppen zu besuchen?
Davon wĂŒrde er bestimmt (auch sprachlich) sehr profitieren â˜ș

2

Hallo,
Meine Tochter wĂ€chst auch zweisprachig auf. Sie ist schon 9. mit 2 hat sie kaum paar Wörter gesagt. Mama, ja, nein. Ging dann aber etwas spĂ€ter los. Sprachlich war sie immer etwas hinterher. Na und? Jetzt interessiert es keine Sau, wie schnell sie sprechen gelernt hat. Sie ist jetzt eine gute SchĂŒlerin und spricht 2 sprachen hervorragend.

24

Hallo,

<<mit 2 hat sie kaum paar Wörter gesagt. Mama, ja, nein.>>
Und ich kannte vor vielen, vielen, vielen Jahren durch Bekannte mal einen kleinen Jungen, der hat sogar mit 3 kaum bzw. sehr wenig gesprochen - auch nur ein paar Wörter. Aber trotz alledem war er ein super schlaues Kerlchen, denn er hat ALLES VERSTANDEN, was man zu ihm gesagt hat und auch Fragen richtig beantwortet. Aber auch manche Fragen nach seinem Gusto beantwortet - also, wenn man ihn z.B. gefragt hat, ob er ein SĂŒĂŸer, Goldiger wĂ€re, hat er (natĂŒrlich!) mit ja geantwortet, wenn man ihn gefragt hat, ob er ein kleiner Frechdachs wĂ€re, hat er (natĂŒrlich!) mit nein geantwortet. #cool#rofl#huepf:-) War auch schon lustig ab und an.

Auch wenn es hier jetzt ums (Noch-nicht-)Sprechen geht - ich finde es auch nicht wild und tragisch, wenn das Jungvölkchen spĂ€t(er) auf die Toilette geht. Das nur kurz am Rande erwĂ€hnt, da mir das noch dazu einfiel. Und besagter, weiter oben erwĂ€hnter damaliger kleiner Junge ging ("natĂŒrlich"(?) auch mit 3 ebenfalls noch nicht auf die Toilette.
Aber was soll ich sagen?! Heute ist das Kerlchen lĂ€ngst volljĂ€hrig, spricht ganz normal und geht auf die Toilette wie alle. Also - kein Grund, sich mords Sorgen zu machen - eben deswegen, weil er ja ALLES VERSTANDEN und auf Ansagen, Aussagen und Fragen richtig reagiert hat. Ich denke mal, er war seinerzeit entweder etwas (zu) faul oder er hat sich einfach (noch) nicht getraut (zu sprechen). So etwas gibt es ja auch zuhauf. Dazu sage ich auch wie Du - na und?! Bis jetzt hat noch jede(r) alles gelernt - sei es laufen, sprechen, auf die Toilette gehen... usw... usf... etc.pp. ... Und natĂŒrlich kann man diesbezĂŒglich auch Ärzte zu Rate ziehen, aber wenn die sagen, dass man eben noch abwarten soll(te), dann sollte man dies eben tun.

Zum Schluss noch eine Frage an Dich: In welcher Sprache hat Deine Tochter mit 2 Jahren die wenigen Wörter gesagt? Wie gesagt, ich finde ĂŒberhaupt nicht, dass man mit 2(!) Jahren schon viel sprechen muss - auch noch nicht mal mit 2,5 Jahren. Kannte auch schon einige, die das in diesem Alter eben noch nicht konnten. Und das habe ich auch schon gehört und gelesen, dass Kinder, die 2sprachig aufwachsen, damit etwas hinterher sein sollen. Habe damit selbst jedoch keine Erfahrungen.

25

Uh, daran kann ich mich nicht erinnern, auf welcher Sprache sie gesprochen hat. Glaube, deutsch. Ich spreche mit ihr ungarisch.

5

Es kommt wohl auch drauf an, ob dein Kind z.B. in der Kita ist und ob ihr viel gestikuliert. Die Kinder kopieren ja aus ihrem Umfeld. Alles in allem klingt deine Schilderung nicht besorgniserregend.

6

Habt ihr einen Sehtest machen lassen? Also im Bereich des Fernsehens?

7

Ja tatsĂ€chlich. Hat eine sehr leichte HornhautverkrĂŒmmung. Wir haben bald einen Augenarzt Termin da wird entschieden ob Brille ja oder nein. Meinst du das macht trotzdem viel aus?

8

Es kann Auswirkungen haben.

Ich habe keine VerkrĂŒmmung und nur eine leichte SehschwĂ€che (0,75 und 1,5), trotzdem ist es fĂŒr mich unglaublich störend, wenn ich keine Brille auf der Nase habe. Bei mir wirkt sich das auch unglaublich stark auf meine Laune aus🙈

9

Meine Tochter hat mit 23 Monaten nur etwa 20 Wörter gesprochen.
Kurz nach dem 2. Geburtstag und nachdem die letzten ZĂ€hne da waren, hat sie plötzlich zu sprechen begonnen und hat bald einige Kinder ĂŒberholt die vorher um einiges sprachlich weiter waren.
Mit 3 Jahren war sie sprachlich weiter als viele 4 jÀhrige.

FĂŒr mich hört sich, dein Kind, recht normal an. Zumindest soweit ich das beurteilen kann.

Bedenke das dein Kind immer nur eins kann, entweder was neues lernen motorisch oder sprachlich oder wachsen oder ZĂ€hne bekommen.

10

Hallo,

<<bitte keine fertig-Mach Postings.>>
Nein, wieso auch?! Dachte ĂŒbrigens erst, als ich Deine(n) Überschrift/Betreff las, was jetzt wohl "Schlimmes" kommt. Und dann das - total harmlos und ĂŒberhaupt keinen Grund, jemanden deswegen fertigzumachen.

<<Wie seht ihr das?>>
Wie ich das sehe? Ganz normal fĂŒr dieses Alter - alles im normalen Bereich. Denn Dein Sohn ist doch wirklich noch sehr jung und sehr klein. Da muss er doch noch gar nicht viel sprechen können.
Ich kannte mal vor Jahren einen kleinen Jungen, der hat mit 2 und 3 noch kaum gesprochen. Nur ein paar Wörter und SĂ€tze schon mal ĂŒberhaupt noch nicht. Und? Nun ist der Kerl lĂ€ngst groß; sprich; volljĂ€hrig und spricht natĂŒrlich ganz normal und alles. Aber als er in dem Alter zwischen 2 und 3 war, hat er immerhin alles verstanden, was gesagt wurde und hat stets richtig mit ja oder nein geantwortet. Da besteht noch kein Grund zur Sorge. Meine GĂŒte, manche sind nun mal spĂ€t dran mit gewissen Dingen - na und?! Und spĂ€ter spielt das doch sowieso ĂŒberhaupt keine Rolle mehr.

<<LĂ€uft seit er 18 Monate alt ist...>>
Auch das finde ich nicht weiter tragisch. Ich selbst bin z.B. erst mit 20(!) Monaten(!) gelaufen und habe es auch gelernt! Und heute laufe ich sehr viel, da es einfach gesund ist. Oder besser gesagt, ich bin schon gelaufen, aber eben nicht alleine. Sprich; ich brauchte nur Mutterns kleinen Finger, denn alleine habe ich mich einfach noch nicht getraut. Ich weiß das natĂŒrlich nicht mehr, aber mir wurde es erzĂ€hlt.

Mit Zweisprachigkeit habe ich selbst zwar keine Erfahrung; habe aber auch schon gehört und gelesen, dass Kinder, die zweisprachig aufwachsen, sprachlich hinterher sein sollen bzw. sind. Aber auch das gibt sich dann irgendwann einmal. Nun bin ich aber mal neugierig (geworden): Welche Zweitsprache ist das denn?

LG!

19

Ich habe erst mit 4 gesprochen. Dadurch, dass mein großer Bruder krank ist und damals viel Aufmerksamkeit brauchte, war ich frĂŒh selbststĂ€ndig und musste fĂŒr mich nicht sprechen. Waren beim LogopĂ€den und da kam von mir auch nichts. Erst in der letzten Stunde habe ich wohl das Gedicht (Hausaufgabe) aufgesagt, dass meine Mutter mir dafĂŒr immer wieder vorgelesen hat.

11

Du hast das schon mal gepostet, oder?

Ganz ehrlich und nein, das ist nicht böse gemeint, aber die Antworten werden sich doch nicht Àndern.
Warum kann man einfach nicht mal akzeptieren, dass es solche und solche Kinder gibt?!
Die einen können dies und jenes schneller, bei den anderen Kindern dauert es eben.
Ich verstehe wirklich nicht, warum man sich so dermaßen stresst, welches eh aufs Kind ĂŒbergeht, auch wenn man es verhindern will, anstatt dem Kind einfach Zeit zu geben?

Und ich rede aus Erfahrung und nicht einfach daher...

Mein Sohn konnte frĂŒh laufen (9 Monate) hat aber bis er 2,5 Jahre alt war kaum geredet, aber er hat mich verstanden, so wie dein Kind eben auch und mein Sohn hat auch nicht mit dem Finger gezeigt, sondern Gegenstand xy mit den Augen fixiert und "da" gesagt.
Seit er 2,5 Jahre alt ist (wird im November 3) erleben wir hier eine Sprachexplosion, von heute auf morgen, einfach so.
Er spricht mittlerweile in ganzen SĂ€tzen... Der ein oder andere Artikel fehlt mal, aber ich bin so unfassbar stolz und echt baff...

Wenn ich mir vorstelle, dass ich bei jedem Pups immer und immer wieder irgendeine Krankheit im Kopf gehabt hÀtte, mein armes Leben und das meines Kindes ebenfalls.

Auch wenn man nur Kopfschmerzen im Internet eingibt, was zB "nur" am wenig trinken oder Sonne liegen könnte, wird die Tumor oder sonst was angezeigt.

Die Kinder sind keine Roboter, die am Tag x dies uns jenes beherrschen MÜSSEN.
Wir Erwachsenen können doch auch nicht alle das Selbe und vor allem auch nicht gleich gut, oder?

Einfach mal locker werden und nicht ĂŒberall etwas Pathologisches suchen, ich finde das eher krankhaft, als das Verhalten deines Sohnes.

Lg

12

PS, er wÀchst 3 sprachig auf...

14

3 Sprachen 😳😍
Wahnsinn

13

Mein Sohn bhat nie wirklich gewunken, den hat das alles nicht interessiert.
Meine Tochter dagegen schon, sie spricht aber im wesentlichen weniger als mein Sohn im selben Alter.

Alles was du schilderst ist ganz normal fĂŒr ein Kind.

Ich kenne nur ein autistisches Kind und das war wirklich anders als andere Kinder. Aber was du beschreibst klingt auf den ersten Blick nicht danach.