Hilfe.. zecke?

Hallo, wir waren heute viel draußen.
Als ich über sein haar gestreichelt habe, lief da eine ganz kleine „Spinne/zecke“. Das Tier war höchstens 1mm und war eben oval und hatte einen roten Körper. Habe sie dann auf meinen Fingernagel gehabt und zerdrückt. Es kam rotes Blut.
Konnte sie ganz leicht zerdrücken.
Sooo.. nun meine Sorge.
Was wenn es eine Zecke war?! Er war heute morgen draußen, heute Mittag war er baden. Da habe ich ihn überall abgesucht. Wenn muss sie von heute Nachmittag gewesen sein.
Was soll ich nun tun?
Kann sie denn schon gebissen haben? Weiß ja nun wenn nicht wo?! Das heißt: woher weiß ich ob Wanderröte auftritt?!
Was würdet ihr tun?
Liebe Grüße

1

Mhm ich glaube Zecken haben keinen roten Körper,gerade wenn sie noch nicht bumm voll gesogen sind.
Unsere waren jedenfalls immer schwarz.
Ich würde jedes Mal beim umziehen noch mal absuchen ob du eine auffällige Stelle findest und eventuell octenisept drauf sprayn. Das haben wir nach dem rausholen immer gemacht.
Wir hatten dieses Jahr schon drei (jedes mädl einen und ich auch🙈). Sind alle schnell abgeheilt.
Fsme geimpft ist er? Ansonsten würde ich mir da die Symtome auch genau ansehen und auf Anzeichen achten.
Lg

2

Gerade gegoogelt, weils mich interessiert hat. Gibt doch auch rote Zecken und auch weiße.
Ich hatte bisher nur schwarze.

3

Also das Tier war wirklich ganz, ganz klein. Eben so oval wie die zecken eben sind und der Körper war rot. Hatte das Tier mit meinem Daumen abgemacht und dann war es unter meinem Nagel. Habe dann ein feuchttuch genommen und es dann zerdrückt.
Meine Mama meinte mein Vater und sie hatten schon viele zecken gehabt und man könne sie nicht einfach zerdrücken.
Unser sohn ist gegen FSME geimpft. Meine Impfubg ist leider schon 15 Jahre her. Hoffentlich habe ich kein Blut an den Händen bekommen.
Mich wundert nur, dass er nachdem er heute draußen war ja in der Badewanne war. Habe die Haare und alles tüchtig gewaschen, nochmal abgesucht. Und dann finde ich Stunden später eine lebendige am Kopf?
Mich wundert eben nur, dass das Tier halt blutig war beim zerdrücken.
Ich würd ihn ja nun beobachten wenn ich wüsste wo das Tier eventuell gestochen habe könnte. Das ist ja das Problem :(.

weitere Kommentare laden
4

einfach so auf Deinen Finger übergehen klingt garnicht nach Zecke, glaub mir mein Kind war in der Waldkita und ich hab in der Zeit so etliche Zecken von allen möglichen Körperteilen entfernt... Guck mal Bilder von "Rote Milbe" an, das klingt mir wesentlich wahrscheinlicher. Oder wenn es doch ne Zecke war, dann hatte sie noch nicht gebissen, also keine Gefahr.

37

Ok wow! Das würde ich nicht überleben. :D
Mich wundert eben nur, dass Blut raus kam. Es gibt doch sonst keine Insekten, die rotes Blut haben 🤷🏻‍♀️- oder?

5
Thumbnail Zoom

Eine Zecke lässt erst wieder los, wenn sie vollgesogen ist und fällt dann einfach ab. War sie noch „flach“ hat sie noch nicht gebissen. Trotzdem würde ich jeden Abend baden und eincremen, so kannst du den Körper kontrollieren. Wanderröte erscheint nur an der Bissstelle und wird von Tag zu Tag größer
Habe dir mal eine Collage von meinem Zeckenbiss letztes Jahr in der SS eingefügt.

9

Danke dir für die Bilder! Ich hoffe, du hast alles gut überstanden?
Also so sah das Tier nicht aus, aber wie gesagt, ich weiß ja nicht ob es sich schon mal festgesaugt hat.

19

Borreliose wurde mit Antibiotika behandelt und Baby und mir geht es gut. Wie gesagt Zecken lassen erst dann los, wenn sie richtig fett und vollgesogen sind

7

Ich denke, da machst du dir zu viele Sorgen. Die anderen haben es ja schon gesagt. Ich würde mich dem anschließen, aber jetzt nicht in ständige Absuchpanik geraten. Vor allem finde ich den Ratschlag, ein Kleinkind wegen Zecken jeden Tag zu baden, absolut sinnfrei und obendrein sowohl schlecht für die Haut als auch für die Umwelt.

10

Danke dir. Jeden Tag baden kann ich den Kleinen auch nicht, da er zu neurodermitis neigt.
Allerdings hat er öfter mal kleine pickelchen etc.. Da bin ich nun unsicher wo ich nach wanderröte suchen soll. Zumal das tier auf den Haaren lief.
Mich wundert eben nur, dass ich das Tier so tot machen konnte und eben blut kam. Haben zecken denn von sich aus rotes Blut? Bin da echt unwissend

14

Naja die anderen sagten ja bereits, dass es wahrscheinlich gar keine Zecke war. Und selbst wenn, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass sie gar nicht gebissen hat, weil sie ja in völlig winzigen Zustand herumlief. Ich würde da gar nichts suchen.

weitere Kommentare laden
8

Ob es eine Zecke war oder nicht kann ich nicht beurteilen. Es wäre schon sehr ungewöhnlich, dass sie nur ein bisschen Blut saugt und dann einfach los lässt.

Wanderröte kann theoretisch sowieso überall am Körper auftreten, das muss gar nicht am Biss sein. Und so ein großer roter Ring würde ja trotzdem auffallen. Üblicherweise steckt man sich aber erst mit Borreliose an, wenn die Zecke sehr lang angedockt bleibt (über 12h), was bei euch ja eh nicht der Fall war.

12

Hi, danke dir. Dachte schon weil er nach dem Besuch im Gras draußen heute ja baden war. Vielleicht habe ich sie dabei gestört und sie hat losgelassen und ist einfach weitergelaufen. Aber habe die Haare auch tüchtig abgetrocknet und so. Das wäre schon unwahrscheinlich.
Nur falls der Biss am Kopf war sehe ich die Wanderröte sicherlich nicht?!
Bin auch etwas nervös weil ich das Tier ja einfach mit nem feuchttuch zerdrückt habe. Hoffentlich habe ich kein Blut an die Hände bekommen.
War im ersten Moment halt total ruhig weil ich dachte - ach.. selbst wenn zecke.. sie hat sich ja nicht festgesogen. Die Sorge kam erst heute Abend 🙈

18

Also ich hab schon öfter an Zecken gekratzt (weil ich dachte da juckt halt was). Davon können die zwar zerdrückt werden, aber sie lassen nicht los und mindestens der Kopf würde stecken bleiben.

Wenn du sehr beunruhigt bist, kontrolliere halt ab und zu die Kopfhaut (Haare zur Seite halten). Aber eigentlich kann da keine Borreliose übertragen worden sein.

11

Das klingt absolut nicht nach Zecke. Zecken beißen nicht mal kurz, die beissen sich fest und hängen da tagelang.
Und rot und leicht zerdrückbar passt auch nicht. Es gibt aber so ganz kleine rote Tierchen, die sich superleicht zerdrücken lassen und knallrote Flecken hinterlassen (sieht aus wie Blut)- die haben wir viel im Kiesbeet bzw am Pflaster. Wie die heissen weiß ich aber nicht. Wahrscheinlich hat sich so eins auf die Haare verirrt.

13

Danke für deine Antwort.
Wie sehen die Tiere bei euch denn aus?
Also das Tier war echt höchstens 1mm, oval, schwarze Beine, roter Körper 🙈. Laut Internet gibt es ja schon rote zecken.

15

Hallo

eine Zecke lässt sich nicht so leicht zerdrücken. Die sind ganz schön robust.

LG

21

Wie kommst du darauf? Ich finde die Viecher sehr leicht zu zerdrücken.

24

Weil ich Jahre lang ein Hund hatte und wir auch schon Zecken am Körper hatten

weitere Kommentare laden
16
Thumbnail Zoom

Hi
Glaube nicht das es eine Zecke war die du beschreibst denn die lassen sich nicht einfach so zerdrücken.
Viel war’s eine rote Milbe?

17

Hey, so sah das Tier nicht aus. Also die Beine waren schwarz, der Körper oval und rot. Eben schon wie so eine ganz, ganz kleine, rote zecke. :/

20

Natürlich lassen sich Zecken zerdrücken! Hab in den letzten Jahren viele zerdrückt.

22

Hi. Google mal Blutmilbe oder rote Vogelmilbe.
Kling stark danach. Wir haben sie gerade bei uns im Hühnerstall. Sind aber ungefährlich.

23

Alternativ nordische vogelmilbe. Die ist eher so schwarz bis sie was getrunken hat

27

Sieht alles nicht sooo aus muss ich sagen.
Aber mal eine Frage. Haben denn andere Käfer/Insekten auch rotes Blut?
Denn das ist ja das komische, dass es rot war. Habe vorhin gegoogelt und da stand was davon, dass Insekten kein rotes Blut haben?!

Vorhin ist mir auch noch was eingefallen. Vor Wochen waren wir draußen auf dem Rasen und da lief ein „grauer Käfer?“ über mein Handy. Hatte gerade ein Tempo in der Hand und hat den Käfer zerquetscht. War sofort platt.
Und was war?! Rotes Blut..
womöglich dann auch eine zecke?! Oh man, da war ich total unbedacht und wir haben Eis gegessen und co. Habe gar keine Hände desinfiziert. 🙈

weitere Kommentare laden